Schloss Eulenbroich & flauschige Vogelkinder

Am Wochenende war ich mal wieder mit der Kamera unterwegs. Diesmal ging es unter anderem zu Schloss Eulenbroich nach Rösrath, unweit von Köln am Rande des Königsforsts gelegen.

Vom Schloss selber habe ich allerdings nicht allzu viele Bilder dabei, denn merke: im Frühling und Sommer finden samstags und sonntags an quasi allen einschlägigen Locations Hochzeiten statt (thihi, ja, wir haben selber samstags in einem Schloss geheiratet… ). Und als „Otto Normalfotograf“ will man ja nun nicht mitten durch die Hochzeitsgesellschaft latschen. 😉

Daher habe ich keine Fotos aus dem Schlosshof dabei und bin stattdessen in den Außenanlagen herumspaziert, wo mir nicht zuletzt ein sehr süßes Motiv über den Weg gewatschelt ist. 🙂

Restaurant Klostermühle

Haus Eulenbroich liegt quasi gegenüber vom Bahnhof direkt im Ortskern von Rösrath – ein schmales Sträßchen zweigt von der Hauptstraße ab und führt bergab in die Sumpfniederungen der Sülz.

Vom Parkplatz aus führt der Weg zunächst an einem wunderhübschen Fachwerkhaus vorbei, in dem sich das französisch-belgische Restaurant Klostermühle befindet:

Restaurant Klostermühle - Rösrath
Restaurant Klostermühle - Rösrath

Der Garten steckt voll von liebevollen Details:

Restaurant Klostermühle in Rösrath
Schloss Eulenbroich in Rösrath
Schloss Eulenbroich in Rösrath

Schloss Eulenbroich

Nach wenigen Metern liegt rechterhand das Torhaus aus dem 18. Jahrhundert, was den Blick auf das Schloss einrahmt.
Fun fact: im Gewölbekeller des Herrenhauses ist eine Zauberschule untergebracht – und Hogwarts gibt es doch. 😉

Schloss Eulenbroich in Rösrath

Wie gesagt, im Schlosshof feierte eine Hochzeitsgesellschaft, deswegen gibt es da erstmal keine weiteren Bilder.

Schloss Eulenbroich in Rösrath

Ich folgte stattdessen dem kleinen Weg, der außen um den Wassergraben herumführt und so natürlich einen Blick auf die rückwärtige Seite von Haus Eulenbroich gewährt…

Schloss Eulenbroich in Rösrath
Schloss Eulenbroich in Rösrath
Schloss Eulenbroich in Rösrath


… ehe er schließlich in eine Wiesenlandschaft mündet:

Schloss Eulenbroich in Rösrath

Früher befand sich hier übrigens mal ein englischer Landschaftsgarten.

Federvieh

Wie gesagt, Schloss Eulenbroich liegt in einer teilweise immer noch sumpfigen Niederung der Sülz. Ein kleiner Seitenarm dieses Flusses speist nicht nur den Wassergraben, sondern auch einen Schlossteich.

Auf diesem Teich paddelte eine ganze Menge Federvieh herum: kanadische Wildgänse, Stockenten, Blesshühner, … irgendwo in der Nähe hämmerte ein Specht… okay, nur Eulen habe ich nicht entdeckt. 😉

Kanadische Wildgänse
Kanadische Wildgänse

Irgendjemand hier hatte Nachwuchs: gleich mehrere Küken watschelten neugierig am Ufer herum, um zwischendurch immer mal wieder eine Runde zu schwimmen.

Gefiederte Kinder - Küken
Gefiederte Kinder - Küken

Ich habe leider keine Ahnung, welche Sorte Vögel diese flauschigen Kerlchen sind –  um sachdienliche Hinweise wird gebeten. 😉

Vogelkind
Gefiederte Kinder - Küken

Wie gesagt, das Schloss selber werde ich ein andermal definitiv noch einmal ablichten.
Aber auch so war es ein schöner Ausflug. 🙂

Anfahrt: Zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath (hier auf Google Maps)
Parken: quasi direkt am Schloss gibt es einen Parkplatz

Warst du vielleicht schon einmal in Schloss Eulenbroich?

Dieser Beitrag wurde bereits 6mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter :

Wandern in der Wahner Heide

Wandern in der Wahner Heide auf der Fliegenberg-Tour

Die Wahner Heide blüht – und wir waren zum Wandern und Fotografieren dort:

Westwall - Höckerlinie Niederotterbach

Am Westwall in der Pfalz

Im Zweiten Weltkrieg sollte die westliche Grenze des Deutschen Reichs durch eine 630km lange Verteidigungsanlage geschützt werden, den Westwall. Die Überreste der Bunker und Panzersperren bei Niederotterbach haben wir heute besichtigt:

Hof Tüschenbonnen - ein Garten im Bergischen Land

Hof Tüschenbonnen – was für ein Garten!

Es gibt ja Gärten und Gärten. Solche, bei denen man sich denkt: okay, ein Garten. Solche mit dem „Ohhh, wunderschön!“-Effekt. Und dann gibt es noch jene Gärten, die einen einfach nur überwältigen! Ein derartiges Juwel durfte ich heute kennenlernen: den Hof Tüschenbonnen, der nur wenige Kilometer entfernt von uns liegt.

6 Kommentare

  1. Wenn wir mal mit dem Haus fertig sind haben wir eine ganze Sammlung von Ausflügen parat, zu denen du mich rumführen kannst :*

  2. Deine Bilder und der Bericht machen wirklich Lust, diesen Ort mal zu besuchen. Und Fotos vom Schloss habe ich bei all diesen tollen Aufnahmen überhaupt nicht vermisst.
    Viele Grüße
    Carolin

  3. Was für ein schöner Ort – und so tolle Bilder! Allein der Name ist schon einen Besuch wert. Ist es vielleicht ein Teichhuhn-Küken? Viele Grüße, Lisa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.