Menü & Suche
Das war 2017 bei mir im Blog – und was kommt 2018?

Das war 2017 bei mir im Blog – und was kommt 2018?

Irre, in ein paar Stunden ist das Jahr schon wieder vorbei. Bevor es soweit ist, möchte ich die Zeit für eine kleine Retrospektive meiner Blogartikel und Themen nutzen: was hat sich 2017 im Blog getan? Was kommt 2018?


Irre, in ein paar Stunden ist das Jahr schon wieder vorbei!
Wir werden Silvester übrigens nur sehr klein feiern, da der Beste Spätdienst hat und erst gegen 23 Uhr von der Arbeit kommt. Vorher werden meine Mom und ich uns einen netten Abend machen und wenn der Beste da ist, gibt’s dann Raclette. Unser erstes Silvester hier – ich bin mal gespannt, ob ich vom Hügel aus irgendwo einen guten Blick für Feuerwerk-Fotos habe. 🙂

Bevor es soweit ist, möchte ich die Zeit für eine kleine Retrospektive meiner Blogartikel und Themen nutzen. Allerlei Statistiken rund um den Blog 2017 habe ich ja bereits vorgestern veröffentlicht.
Danach folgt ein Ausblick auf das, was ich für 2018 geplant habe. 🙂

Unser Umzug & das Wohnen in den eigenen vier Wänden

Da passt noch was…!

Die größte Veränderung dieses Jahr war sicherlich unser Umzug Mitte Januar: 659 aufreibende, stressige und spannende Tage nach dem Kauf unseres Grundstücks konnten wir endlich in unser wunderschönes Häuschen einziehen – hurra! =)

Die Hausbau-Phase war damit erst einmal abgeschlossen und demzufolge kamen auch nur noch wenige Einträge im Bautagebuch bzw. im Zeitplan unseres Hausbaus dazu.

Im Laufe des Jahres folgten einige Roomtours: Diele & Treppen // Küche & Vorratskammer // Schlafzimmer // Arbeitszimmer // Badezimmer // Gäste-/Werkelzimmer // Wohn- & Esszimmer
Die übrigen Räume kommen 2018!

Teilweise fehlen hie und da tatsächlich noch immer Bilder an den Wänden – bei einem so neuen Haus überlegen wir es uns nämlich wirklich dreimal, ehe wir einen Nagel in die Wand kloppen. 😀

Roomtour im Danhaus: unsere Küche

Rund ums Haus: Außenanlagen & Garten

Zu Beginn des Jahres sah es rund ums Haus noch sehr, sehr wüst aus – mittlerweile haben wir einen Garten, der seinen Namen auch wirklich verdient.

Im Januar wurde die Terrasse wurde abgestützt, der Gartenzaun kam und danach bauten wir unser Gartenhäuschen auf. Über den Sommer entstanden eine ganze Menge Beete, wir legten unsere kleinen Gartenteiche an, ich baute erfolgreich zum ersten Mal verschiedenes Gemüse an und freute mich über die erste Obsternte.

Ich hoffe, ihr hattet ebenso viel Spaß beim Verfolgen der monatlichen Gartengucklöcher wie ich beim Schreiben. 🙂

Diese kleine Tradition werde ich auch 2018 auf jeden Fall weiter fortführen. Mit dem deutlich vergrößerten Gemüse- und Kräutergarten, einem Laubengang, dem Zaun an der Seite der Terrasse und eventuell sogar einem Gewächshaus sind noch so einige größere Gartenprojekte geplant!

Nachhaltigkeit

… durfte dieses Jahr als Thema im Blog Einzug halten.

Nachhaltig im Bad? Aleppo-Seife
Nachhaltig oder nicht?

Nachdem ich mir so meine Gedanken über das Bloggen über Nachhaltigkeit gemacht hatte und jede Menge positive Rückmeldungen bekam, begann ich mit einer Beitragsreihe namens #Bestandsaufnahme: ich schaute mir verschiedene Lebensbereiche an und fragte mich, wo ich bereits nachhaltig lebe und was noch Verbesserungspotential hat.  Außerdem stellte ich meine Lieblinks in Sachen Nachhaltigkeit vor.

Für nächstes Jahr habe ich einige Gedankenanstöße und Tipps für Nachhaltigkeit im Alltag geplant. 🙂

#fotoprojekt17

Mit dem #fotoprojekt17 hatte ich dieses Jahr ein Blogprojekt organisiert: am Monatsanfang stellte ich jeweils ein Thema vor, das es dann fotografisch umzusetzen galt.
Ich habe mich sehr gefreut, dass viele von euch mitgemacht haben und ganz unterschiedliche Fotoserien zu den einzelnen Themen entstanden sind! 🙂

#fotoprojekt17 - Blogprojekt auf vom-landleben.de

Januar: Winterbäume // Februar: nachts. // März: Türen // April: Nähe // Mai: Color-Key // Juni: Tierfotografie // Juli: Wasser // August: Alte Mauern // September: Himmel + Sonne // Oktober: Herbstspaziergang // November: Gemütlichkeit // Dezember: Weihnachten

Wie ich ja bereits schon einmal erwähnt hatte, wird es nächstes Jahr aber kein #fotoprojekt18 geben. Stattdessen habe ich mir die Kreativ-Challenge #12xkreativ ausgedacht! 🙂

Fotografie

Am Projekt Graustufe nahm ich zweimal teil (Winterlandschaft & Frühling am Start), leider hat Jan das Projekt danach aber nicht mehr weitergeführt. 2018 werde ich bei Tabeas Fotoprojekt Farbblick 2018 dabei sein, wo jeden Monat eine andere Farbe im Mittelpunkt steht.

Den Sternenhimmel fotografierte ich einmal bei klirrender Kälte im Winter und dann nochmal im Sommer mit der Milchstraße. Beides möchte ich unbedingt wiederholen, da geht noch was!

Workflow beim Fotografieren

In Sachen Fotografie-Tutorials zeigte ich meinen Workflow für Blogfotos und überarbeitete einige ältere Artikel, nämlich die Tipps zum besseren Verwalten von Fotos, wie du einen Bokeh-Effekt erzielst und wie dir scharfe Fotos gelingen. Letzterer ist auf Pinterest übrigens ein bisschen viral gegangen, was mich natürlich sehr freute. 🙂

Da ich oft nach meinem Kamera-Equipment und nach Kaufempfehlungen gefragt werde, habe ich eine Seite mit meiner Ausrüstung und meinen Tipps für Kameras und Objektive zusammengestellt.

Nächstes Jahr möchte ich auf jeden Fall regelmäßiger Tutorials über das Fotografieren veröffentlichen. Wenn ihr Fragen zu speziellen Themen habt – immer her damit! 🙂

Kreatives

#pmdd24 – Kartenbasteln

Zum Kartenbasteln kam ich tatsächlich erst ab dem Spätsommer wieder. Ich habe mein gesammeltes Kartengebastel aus dem Sommer gezeigt, aus dem Herbst, dann Weihnachtskarten und noch mehr Weihnachtskarten mitsamt einem Tutorial zum Embossing.

Ich habe eine Technik vorgestellt, wie du Hintergründe mit Frischhaltefolie stempeln kannst und ein Update zu meiner Aufbewahrung von Cler Stamps und Thinlits gepostet.

Auch in diesem Bereich spuken mir so einige weitere Ideen für Anleitungen im Kopf herum, die ja doch spannender zu lesen sind als ein bloßes „Guck, das hab ich gemacht“.

Unterwegs

Bergische Gartentour 2017 – Offene Gartenpforte Hof Tüschenbonn

Eine ganze Menge Ausflüge in der näheren Region standen 2017 auf dem Programm. Das möchte ich auch nächstes Jahr fortführen – ich habe schon eine ganze Liste an Ideen gesammelt. Die folgenden Berichte sind dieses Jahr entstanden:

Außerdem feierten wir im Juni bereits unseren zweiten Hochzeitstag und verbrachten ihn in Zoutelande am Meer. Wie mir gerade auffällt, habe ich nur irgendwie vergessen, darüber zu bloggen. Auch sowas kommt vor. 😀

Blogging-Tipps

Im November beschloss ich, die Artikel von meinem ehemaligen zweiten Blog neontrauma.de / Blogdings hierher umzuziehen. Sprich, alle möglichen Tutorials und Beiträge über das Bloggen, über WordPress, über HTML & CSS, …

Im Rahmen dessen überarbeite und aktualisiere ich alle Beiträge, ehe ich sie hier freischalte. Das dauert leider eeeetwas (*hüstel*) länger als gedacht, sodass sich immer noch sage und schreibe 84 Artikel in der Warteschleife stapeln. Örx. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen… 😉

Neue Artikel kamen in dieser Kategorie ebenfalls hinzu: wie du dir eine kostenlose Blogroll bauen kannst und wie du allein durch das richtige Setting bessere Blogposts schreibst. More to come!

… und was war sonst noch so los?

Der ersten Blog-Geburtstag feierte ich am 1. April und nahm das zum Anlass für einen kleinen Rückblick auf die Entstehung des Blogs. Auch wenn eigentlich nur die Domain Geburtstag feierte, den Blog an sich gibt es ja schon deutlich länger. Wie ich neulich feststellte, ist allein mein Webhosting-Vertrag stolze 12 Jahre (!) alt. 😉

Kurz vorher habe ich dem Blog einen eigenen Logostempel gegönnt. Braucht man immer mal wieder, beispielsweise auf der Rückseite von Karten oder Umschlägen.

Im Sommer habe ich dem Blog ein neues Layout gegönnt. Bis auf kleinere Anpassungen ist es nach wie vor so im Einsatz und ich mag es so gern, dass es das wohl auch noch länger bleiben wird. Allerdings habe ich heute den Slider auf der Startseite ausgebaut – der hat schon immer ordentlich Ladezeit gekostet und wurde tatsächlich gar nicht sonderlich oft angeklickt. Ab sofort findet ihr den neusten Beitrag also gleich oben auf der Startseite. 🙂

Alles in allem…

… war 2017 in Sachen Bloggen ein soweit ganz gelungenes Jahr. Obwohl ich durch den längeren Arbeitsweg und den Garten deutlich weniger Zeit in den Blog investiert habe, sind mehr Artikel denn je dabei herumgekommen. Dabei hatte ich aber nie das Gefühl, bloggen zu müssen, im Gegenteil – die Ideen sprudeln nur so. 🙂 Das Schreiben und Fotografieren macht mir immer noch genauso viel Spaß wie eh und je und es ist einfach wunderbar, dass ich das hier frei Schnauze durchziehen kann und dabei meine eigene Chefin bin.

Umso schöner, dass die Zugriffszahlen dabei kontinuierlich nach oben klettern und mein Blog anscheinend eine ganze Menge Leute interessiert – allein 2017 so viele, dass sie ein ganzes Fußballstadion füllen. Wenn das mal nicht Wahnsinn ist?! =)

Was mir dieses Jahr allerdings definitiv gefehlt hat, ist der Austausch mit anderen Bloggern im good ol‘ Real Life. Das ist im Vergleich zu den vergangenen Jahren wirklich zu kurz gekommen, ich war auf keinem einzigen Bloggertreffen oder ähnlichen Veranstaltungen. Das darf 2018 gerne wieder anders werden und das ein oder andere habe ich auch schon ins Auge gefasst, so etwa die Bonn Kreativ Messe nächstes Wochenende.

In dem Sinne: kommt gut ins neue Jahr! 🙂

6 Kommentare

  1. Tabea
    vor 7 Monaten

    Wow,… der Hausbau hat echt gedauert und ich muss sagen, dass es mich richtig für euch gefreut habe, als ihr endlich einziehen konntet. Ich komme im Sommer zum Angucken vorbei, okay?

    Super, dass ich auch 2018 wieder in deinen Garten schauen darf! Ich liebe das. 🙂 Und auch auf die kommenden Posts zum Thema Nachhaltigkeit bin ich gespannt.

    Das Fotoprojekt war wirklich schön und ich finde es ein bisschen schade, dass das nicht weitergeht. Aber die Kreativ-Challenge kriege ich halt wirklich nicht unter, fürchte ich.
    Aber danke, dass du mein Fotoprojekt erwähnt hast! 🙂

    Deine Karten sind wirklich zu schön; ich bin jedes Mal beeindruckt. Und die beiden, die du mir geschickt hast, stehen bzw. hängen gut sichtbar in meiner Wohnung. 🙂

    Super, dass du dein Jahr als ein gelungenes zählen kannst! Ich wünsche dir auch ein frohes neues Jahr!

    Liebe Grüße

    • vor 7 Monaten

      Awwww, dann freue ich mich jetzt schon auf deinen Besuch! =)

      Ich hoffe, du bist gut ins neues Jahr gekommen… ob nun mit oder ohne Feuerwerk. 😉

      Liebe Grüße
      Anne

  2. vor 7 Monaten

    das hört sich bloggertechnisch nach nem richtig supertollen jahr an <3 schön, dass ich dich bei vielen themen auch begleiten konnte! und ich freu mich schon aufs kommende!

    • vor 7 Monaten

      Merci für’s Dabeisein! Und auf die nächste Runde! 🙂

  3. vor 6 Monaten

    Ich wollte dir nur sagen, dass das wirklich ein sehr umfangreicher udn aufschlussreicher Rückblick ist, erst recht, wenn man vielleicht noch neu ist auf deinem Blog. Ich habe mich erstmal durch einige tolle Beiträge durchgeklickt und ich freue mich auf 2018 <3

    • vor 6 Monaten

      Hallo Nadine,

      dann mal willkommen hier und viel Spaß beim Lesen! 🙂