Screenshot: vom Landleben im April 2019

3 Jahre vom Landleben & ein Relaunch

vom Landleben feiert Geburtstag und wird erwachsen – ein paar Dinge ändern sich:

Vor ziemlich genau 3 Jahren, am 1. April 2016, habe ich vom Landleben gegründet. Wow, schon so lange ist das her! Also ein etwas verspätetes Happy Birthday, lieber Blog! 🎉

Ich weiß noch, wo & wann mir der Domainname einfiel: als der Beste und ich Ostersonntag bei meiner Mom waren und ich pappsatt vom leckeren Essen über dieses neue Projekt nachdachte, das mir da im Kopf herumspukte. Wie passend, dass heute ebenfalls Ostersonntag ist – denn tadaa, ab heute verändere ich hier einige Dinge. 🙂
(Keine Sorge, die liebgewonnenen älteren Beiträge bleiben alle erhalten.)

Wo vom Landleben herkommt & wo die Reise hinging…

Als ich vom Landleben ins Leben rief, zog ich meinen damals bereits existierenden Blog auf diese neue Domain um und nahm einen Großteil der Artikel mit. Den Fokus schubste ich dabei aber mehr in Richtung Landleben:

Was erwartet dich hier?
Geschichten vom Landleben, Fotos vom Landleben.
Ich bin leidenschaftlich gerne mit Hund & Kamera draußen in der Natur unterwegs und was ich dann so an Fotostrecken mitbringe, gibt’s hier zu sehen. […] Über den Fortschritt bei unserem Projekt Hausbau berichte ich hier auch weiter – und wenn wir dann tatsächlich mal so weit sind, dass wir umziehen und irgendwann auch einen Garten anlegen können, dann wird’s auch darüber Posts geben. Rezepte & DIY / Basteldinge wirst du hier ebenfalls finden.

Was ich 2016 an Themen ankündigte

Seitdem ist verdammt viel passiert: unser Haus wurde fertig gebaut, wir sind umgezogen, der Beste hat das Brotbacken für sich entdeckt, ich tobe mich im Garten aus und baue jetzt bereits in der dritten Saison Obst und Gemüse an, und und und.

All das wirkt sich auch auf die Themen aus. Seit unser Häuschen fertig ist, gibt es in der Rubrik Hausbau nur dann und wann mal einen „Langzeit-Erfahrungsbericht“. Zum Basteln komme ich relativ selten, und weil mir das Thema Nachhaltigkeit in den letzten Jahren immer wichtiger wurde, verbrauche ich auch nicht mehr in rauhen Mengen Papier & Stempeltinte vom anderen Ende der Welt.

Die Crux mit der Vielfalt

Eine Zeitlang tat ich mich generell schwer damit, mich hier auf einige wenige Themen zu konzentrieren. Es fühlte sich an wie eine Beschränkung, weil ich nun mal ein neugieriger Mensch bin und vielen verschiedenen Dingen nachgehe. Überhaupt war das alles hier immer mehr ein persönlicher Blog als ein Fachblog, der von vornherein zu einem bestimmten Thema gestartet wurde.

In den letzten Monaten allerdings hat sich meine Einstellung verändert – mehr und mehr wünschte ich mir, hier nicht mehr so ein Sammelsurium an Rubriken abdecken zu „müssen“. Ich will nicht mehr tief Luft holen müssen für die ellenlange Aufzählung dessen, was es hier alles gibt. Im Redaktionsplan nicht mehr mit einem Dutzend verschiedener Farben arbeiten, von denen jede einzelne viel zu selten auftaucht.

Ja, ich interessiere mich für viele verschiedene Themen. Aber ich muss nicht über alle bloggen! Denn damit mache ich mir selber Druck, tunlichst regelmäßig in jeder Kategorie neue Inhalte rauszuhauen.

„Weniger ist mehr“ – an diese Binsenweisheit musste ich hier denken.
Lieber weniger Themen, die dafür umfassend in allen Facetten und mit voller Power!

Der Garten im Mittelpunkt

Ich habe beschlossen, vom Landleben in einen Gartenblog zu verwandeln! 🙂

Schließlich ist der Garten in den letzten Jahren zu meiner Freizeitbeschäftigung No. 1 avanciert, in die ich jede Menge Herzblut stecke. Über die ich mehr schreiben will als nur die monatlichen Gartengucklöcher und dann und wann mal einen Gartentipp. So doof es klingt, aber in letzter Zeit habe ich mich mit Gartenartikeln tatsächlich zurückgehalten, weil ich im Hinterkopf hatte: schreib erstmal wieder ein DIY oder über Nachhaltigkeit, denk an die Abwechslung! So ein Schmarrn. Damit habe ich mich nur selber ausgebremst.

Dich erwarten also jede Menge zum Thema Garten! 🙂 Dabei wird es sowohl viele Einblicke in unseren Garten geben, als auch Erfahrungsberichte, Tipps und Ideen für deinen eigenen Garten oder Balkon.

Mittelgarten im Mai 2018

Die bisherigen Beiträge aus den anderen Bereichen habe ich übrigens nicht gelöscht, diese Kategorien tauchen aber nicht mehr in der Navigation auf.

Kooperationen – ja oder nein?

Interessanterweise hat sich in den letzten Monaten auch meine Einstellung zu Kooperationen (wieder) verändert. Letzten Mai schrieb ich ja darüber, warum mich Kooperationen so oft nerven. Mich schüttelte es bei der vorgegaukelten Authentizität, wenn Blogposts wie eine ganz normale Geschichte aus dem Alltag begannen und dann nur darauf hinausliefen, dass halt ein bestimmtes Produkt beworben wurde.

Vielleicht liegt es daran, dass ich seitdem manche Blogs nicht mehr lese oder daran, dass die meisten Produkttests und -vorstellungen mittlerweile in einem anderen Rahmen daherkommen: ich finde sie wieder vertretbar. Mich schreckt es nicht mehr ab, wenn schon die Vorschau im Feedreader auf Werbung hinweist, sondern ich lese gerne die Erfahrungsberichte zu Gartengeräten, Buchrezensionen und so weiter. Ich finde sie nützlich. Und ich habe dabei nicht mehr das Gefühl, dass auf Teufel komm raus Produkte angepriesen werden wollen.

In letzter Zeit erhielt ich so einige Anfragen, die ich mir hier thematisch durchaus gut vorstellen konnte. Und dann habe ich mir selber auf die Finger gehauen und mir gesagt: ey, du wolltest doch keine Kooperationen mehr eingehen! Haste doch so groß angekündigt! – Wieder so etwas, wo ich mir das Leben selber schwer gemacht habe.

Tja. Wer A sagt… muss nicht B sagen, wenn er erkennt, dass er nicht mehr hinter A steht. Das Leben ist nicht schwarz-weiß und zwischen einem strikten Ja und Nein gibt es zum Glück Abstufungen.

Daher bin ich wieder offen für ausgewählte Kooperationen, die mit dem Thema Garten zu tun haben.

Eine neue Gestaltung

Wo ich dann schon mal dabei war, habe ich auch am Layout gewerkelt. Es greift ganz viele Elemente auf, die auch bisher vom Landleben geprägt haben: die Farbkombination aus Weiß, Erdbraun und einem frischen Grün, Das Logo. Die rustikale Schriftart in den Überschriften. Daher ist es mehr eine konsequente Weiterentwicklung als ein komplett neues Layout.

Screenshot: vom Landleben im April 2019

Es wirkt jetzt aufgeräumter und klarer, die grüne Menüleiste bringt mehr Farbe ins Spiel. Auf der Startseite präsentiert sich der neueste Beitrag mit einem größeren Foto. Hier findest du außerdem nicht nur die aktuellsten Artikel, sondern auch die letzten Beiträge aus den Kategorien Unser Garten und Gartentipps. Andere Verbesserungen fallen nicht direkt auf, machen die Seite aber benutzerfreundlicher: 404er-Seiten („Nichts gefunden“) oder Suchanfragen ohne Ergebnisse lassen dich jetzt nicht mehr in einer Sackgasse stehen.

Hier kannst du die Entwicklung der Layouts im Zeitraffer verfolgen:

Endlich fertig!

Ich bin wirklich heilfroh, wenn dieser Beitrag hier gleich live geht und mit ihm der Relaunch!

Denn dieser Umbau war der Grund, warum es hier zwei Wochen lang keinen neuen Beitrag mehr gab: hinter den Kulissen habe ich jede freie Minute in die Konzeption und Umsetzung gesteckt. Und da das Wetter hier gerade so traumhaft und fast schon sommerlich ist, dass ich an den freien Tagen von morgens bis abends im Garten gewühlt habe, waren das nicht allzu viele Minuten pro Tag. 😀

Übrigens bin ich nicht die Einzige, die gerade an ihrem Blog werkelt – schau auch mal bei Barbara von Magnolienherz vorbei, dort gibt es ebenfalls einige Neuerungen. 🙂

Was sagst du zum neuen Layout und dazu, dass vom Landleben zum Gartenblog wird?

17 Kommentare

  1. Kathrin sagt:

    Guten Morgen, frohe Ostern und Happy Birthday!

    Gartenblog – Hurra! Ich freu mich. Gartenblog kenne ich viel zu wenige und da wir in derselben Gegend wohnen, passt ja auch Tipp-technisch alles zu meinem Garten.

    Apropos selbe Gegend: ein Tipp von mir.
    Am Sonntag ist Pflanzentauschbörse in Nümbrecht. Schon mal dagewesen. Da bekommst du Saatgut von alten regionalen Sorten, kannst Pate werden und somit die Vermehrung unterstützen.

    Viele Grüße,
    Kathrin

    • Anne sagt:

      Hallo Kathrin,

      dann winke ich doch mal rüber. 😉

      Nee, irgendwie habe ich’s bisher noch nie auf eine Pflanzentauschbörse geschafft. Für nächstes Jahr habe ich mir das aber definitiv vorgenommen, dann sind bei mir im Garten auch mehr Pflanzen groß genug zum Teilen.

      Liebe Grüße
      Anne

  2. Christiane sagt:

    Hallo,

    sehr schön, dass alles zu lesen.

    Ich finde es nicht schlimm, wenn man seine Einstellungen ändert – Vor allem, wenn man sie erläutert/begründet. Damit wird das alles nachvollziehbar.

    Das neue Layout überfordert mich aber ein bisschen, wegen den vielen Bordern. Es wirkt für ich unruhig. Meine Augen finden keine Linie an der sie sich orientieren können.

    Farblich gefällt es mir aber top.

    Ich freu mich, über deinen Garten zu lesen.

    Liebe Grüße
    Christiane

  3. Nara sagt:

    Man sollte tun, worauf man Lust hat! Und wenn du zwischendurch mal was anderes Posten möchtest, dann tu es doch einfach und Schrank dich nicht selber ein.

    Das neue Layout ist allerdings nicht meins. Zuviele Kästen und Linien. Ich schaue deinen Blog aber zu 99% eh auf dem Smartphone, da kriege ich es nicht ganz so viel mit.

  4. johanna sagt:

    Hallo,
    ich muss ja sagen ich liebe den Blog hier und hatte gerade etwas Herzklopfen, als ich in der Vorschau von „Relaunch“ gelesen habe. Immerhin konnte ich die Ankündigung „das wars“ ausschließen, aber wohin würde die Reise gehen?!
    Du kannst dir meine Erleichterung nicht Vorstellen.
    Gartenblog: die für mich bestmögliche Themeneingrenzung hier.
    Klar liebe ich auch die anderen Beiträge, aber die Gartenthemen waren hier schon so oft Anregung und ein kleiner Tritt in den Hintern, da bin ich froh, dass das bleibt.

    Und was die Kooperationen betrifft: ich denke da hast du ein ganz gutes Bauchgefühl.
    Mach das, was sich für dich gut und richtig anfühlt.

    Und ganz wichtig: viel Spaß weiterhin.

    Liebe Grüße
    Johanna

    • Anne sagt:

      Hallo Johanna,

      puh, so einen Schrecken wollte ich keinem einjagen. 😉
      Es freut mich, dass dir meine Gartenbeiträge weiterhelfen konnten & können! 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

  5. Steffi sagt:

    Happy Blogbirthday! 🙂 Auf die nächsten 3 Jahre!!

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich in dein neues Layout leicht verliebt bin. Gerade die Startseite gefällt mir mit der Aufteilung wahnsinnig gut. Man merkt sofort, dass du das kannst. <3

    Ich finde es super, dass es ein Gartenblog geworden ist. Ich hole mir gerne Tipps und Ideen bei dir. 🙂

    Ich wünsche dir einen wunderschönen Abend!

  6. Paleica sagt:

    ich finde es schön, wie du immer und immer wieder neue ideen und konzepte hast. ein blog muss leben, es ist nichts statisches. wichtig ist nur eins: die begeisterung. und die spürt man 🙂

  7. Barbara sagt:

    Bei Gartenthemen kann ich nicht so viel mitreden, außer, dass es schön aussieht oder ich das irgendwann auch mal haben möchte. Aber wenn es dir Spaß macht, dann mach einen Gartenblog. 😊 Ich bleibe dennoch treue Leserin. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.