Neu im Blog: Blogroll & Artikel über’s Bloggen

33 Kommentare

Alles neu macht der… eh… November. 😀

Zwei Veränderungen hier im Blog möchte ich euch heute vorstellen:

Meine Lieblingsblogs: es gibt jetzt eine Blogroll

Oben in der bunten Leiste (die vorher übrigens langweilig grau war… aber im Herbst färbt sich schließlich alles bunt, oder?) findet ihr einen neuen Link namens „Lieblingsblogs“.

Blogroll auf vom Landleben

Dahinter verbirgt sich etwas, was früher zum guten Ton auf jedem Blog gehörte – nämlich eine Blogroll. Sprich, eine Liste von anderen Blogs und jeweils deren neuester Artikel.

Blogroll – Lieblingsblogs auf vom Landleben

Ich weiß gar nicht, wann und warum genau die Blogrolls irgendwann aus der Mode kamen. Denn schließlich lebt die Blogosphäre doch vom gegenseitigen Verlinken… und warum sollte meine Zusammenstellung gern gelesener Blogs einzig und allein für mich selber in meinem Feedreader sichtbar sein?

Die Idee, eine Blogroll wieder einzubauen, habe ich übrigens von Bine – auf waseigenes.com hat sie nämlich auch so eine Blogroll als eigene Seite angelegt. Lisa von mein Feenstaub hat ebenfalls eine Blogroll, sie hat ihre in die Sidebar gepackt.

Falls ihr jetzt Lust bekommen habt, auch selber eine Blogroll anzulegen: ich habe dafür das kostenlose WordPress-Plugin Feedzy RSS Feeds Lite verwendet und mit ein bisschen eigenem CSS aufgehübscht.
Dazu kann ich auch gerne mal ein Tutorial schreiben… was uns janz elejant zum nächsten Thema bringt:

Blogtipps, & Tutorials und kritische Artikel über’s Bloggen

Wie die meisten von euch wissen, ist vom Landleben ja nicht mein erster Blog. Vorher habe ich bereits jahrelang unter der Domain neontrauma.de gebloggt. Eines der Themen waren Tutorials rund um HTML, CSS, WordPress & Co. sowie kritische Artikel über aktuelle Trends in der Blogosphäre. Diese Beiträge bekamen so viel positive Resonanz, dass ich irgendwann sogar den Schritt wagte, ihnen einen eigenen Blog zu widmen und dann eben parallel zwei Blogs zu führen: nach einem Relaunch gab es blogdings.de für die Blogtipps und vom Landleben als persönlichen Blog.

Screenshot blogdings.de

Aus Zeitgründen schaffte ich es aber nicht, beide Blogs mit so viel Herzblut zu führen, wie ich das eigentlich gerne getan hätte. Da vom Landleben mein eigentliches Baby ist, verwaiste das Blogdings dann irgendwann… und weil es ja auch doof ist, wenn Artikel nach und nach veralten und Kommentare nicht beantworten werden, nahm ich das Blogdings im Juli diesen Jahres ganz offline.

Seitdem habe ich soooo unglaublich viele Nachfragen nach den Beiträgen bekommen! Irre, wie viele Leute die Artikel vermisst haben. Teilweise habe ich die Texte dann sogar aus dem Archiv kopiert und per Mail verschickt, aber das ist ja auch nicht der wahre Hugo.

Irgendwie fand ich es aber halt auch schade, wenn die Artikel in irgendeiner Datenbank verrotten würden. Zudem hatte ich durch die Tutorials immer das Gefühl, der Bloggergemeinschaft etwas zurückgeben zu können. Ich google und pintereste ja selber andauernd nach irgendwelchen Anleitungen und Tipps… und ich kenne mich halt nun mal ganz gut mit Coding und WordPress aus. Da ist es doch naheliegend, dass ich anderen bei diesen Themen weiterhelfe.

Langer Rede kurzer Sinn – nachdem zwei Blogs gleichzeitig für mich nicht mehr in Frage kommen, habe ich mich dazu entschieden, die Tutorials und Blogging-Artikel als Kategorie hier im Blog mit aufzunehmen!

In der Navigationsleiste findet ihr also ab sofort einen neuen Punkt – „Bloggen“.

Tutorials und Artikel über das Bloggen auf vom Landleben

Es wird sowohl einen Großteil der bisherigen Artikel vom Blogdings zu lesen geben, als auch neue Posts… denn in den vergangenen paar Monaten hat es mir schon oft in den Fingern gekribbelt, doch endlich mal wieder etwas zum Thema Bloggen zu schreiben. 🙂

Die alten Beiträge habe ich jetzt erstmal alle als „Entwurf“ umgezogen und bin dabei, sie samt und sonders zu überarbeiten: die Beitragsbilder wollen an das Branding vom Landleben angepasst werden, bei den Inhalten gilt es das ein oder andere zu überarbeiten und auch die Verlinkungen innerhalb der Artikel müssen geupdatet werden.

Ich bin noch nicht fertig damit, alle Beiträge zu aktualisieren… immerhin 13 Artikel habe ich schon überarbeitet und veröffentlicht. 85 kommen noch.  8)

Damit ihr von den „neuen alten“ Artikeln erfahrt, werde ich sie nach und nach auf PinterestTwitter und facebook teilen. À propos facebook: für Blogdings gab es eine eigene facebook-Seite. Da läuft gerade eine Anfrage an facebook, sie mit der Seite vom Landleben zusammenzulegen. So ganz einfach macht facebook einem das leider nicht.

Ich hoffe, euch gefallen die beiden neuen Features! 🙂

Habt ihr selber eine Blogroll oder überlegt, eine einzubauen?

Anne Schwarz

Geschrieben von Anne Schwarz

Merry meet! Ich bin 31 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Das ♥ schlägt für die Natur, die Fotografie & das Schreiben. Ich bin viel draußen unterwegs, baue unser eigenes Obst und Gemüse an und tobe mich gern kreativ aus - egal ob mit Papier oder Quellcode. » Magst du mehr erfahren?

33 Kommentare

  1. Liebe Anne,
    schön, dass du die Tutorials wieder anbietest. Ich fand es – trotz nachvollziehbaren Gründen – sehr schade, dass sie zusammen mit dem Blogdings verschwunden sind. Ein Tutorial zu deiner Blogroll fänd ich übrigens sehr spannend – eine Linkliste habe ich nämlich auch, aber diese durch den letzten Post zu ergänzen fände ich schön. <3

    Ich muss mich die Tage mal durch alle deine Beiträge klicken; bei dir ist ja so einiges passiert in letzter Zeit und auf Instagram bekommt man ja zum Glück auch bei eigener Mini-Blogabstinenz einiges mit, aber das ist ja trotzdem nicht das Gleiche.

    Liebe Grüße
    Lara

    Antworten

    • Hallo Lara,

      das Tutorial ist schon in Arbeit. 🙂

      Jaah, hier hat sich ziemlich viel getan… na, zumindest wird’s nicht langweilig. 😉

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten

  2. Nach dem ich bei facebook den Hinweis der Namensänderung von der blogdings-Seite bekam, habe ich mit dieser Neuerung schon irgendwie ein wenig gerechnet. 😉
    Finde ich schön. Deine Blog-Tipps haben mir schon so manches Mal weiter geholfen und das, obwohl ich selbst ja auch nicht ganz unbedarft im Coding-Bereich bin. Aber du erklärst alles so schön. 🙂

    Und facebook ist beim Zusammenlegen von Seiten echt ne Zicke. Ich hab das mal für die alte Firma gemacht. Da gab es nämlich eine automatisch angelegte Seite für die Firma als „Ort“ und dann eben die Seite, die ich angelegt habe. Da beim Ort auch schon einige auf „gefällt mir“ geklickt hatten, wollte ich dir natürlich gerne rüber holen. Das war vielleicht ein heckmeck. Erst mal die Seite als Admin ergattern und dann fb davon überzeugen, dass beide Seiten zusammen gehören… *urgs*
    Ich drück dir die Daumen, dass es klappt. Blogdings hat ja doch einige Fans im Gepäck. 😉
    Liebe Grüße, Ulrike

    Antworten

    • Thihi, ja… in den Richtlinien schreibt facebook ja, dass die Seiten einen ähnlichen Namen haben müssen. Ich bin ja mal gespannt, wie lange die Anfrage da noch dauert… hast du für die Firmenseite „nur“ geklickt und gewartet oder auch so mit dem Support geschrieben? Die hatten die Namensänderung erst abgelehnt, weswegen ich da dann Widerspruch einlegte und erklärte, dass die Inhalte vom Blogdings halt zu vom-landleben.de umgezogen sind und ich die fb-Seiten deswegen zusammenlegen will. Die Namensänderung wurde danach abgesegnet und es war plötzlich auch schon ein Merge-Request offen. Hmm… es bleibt spannend.

      Antworten

  3. Schön, dass es wieder eine Blogroll gibt – und ja, ein Tutorial zu deiner Variante würde mich sehr interessieren. 🙂
    Ich freu mich, dass die alten Beiträge nicht vergammeln, sondern hierher umziehen dürfen. Deine Anleitungen haben mir schon ein paar mal gut weitergeholfen! 😀

    Antworten

    • Und ich freu mich, dass sich so viele Blogger über die Beiträge freuen. 😉

      Das Tutorial kommt, ist schon in der Mache! 🙂

      Antworten

  4. Das find ich wirklich super, viele deiner Blogging Tipps auf Neontrauma noch habe ich umgesetzt.
    Toll dass du das hier verbindest, mich freut das unheimlich 🙂
    Und zu deiner Frage: Nein ich habe keine Blogroll mehr, ich überlege mir aber schon länger wie ich das wieder aufgreifen könnte. Ich will wieder mehr Support auch für andere liefern. Aber noch fehlt mir eine schöne Lösung.

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    Antworten

    • Ah, schön dass du auch wieder eine Blogroll anbieten magst! 🙂
      Vielleicht ist das Plugin, was ich hier verwende, für dich ja auch eine Option?

      Antworten

  5. Wow, das ging ja jetzt schnell mit den Tutorials! Ich finde es ja super, dass du sie nun wieder zugänglich machst und dir sogar die Zeit nimmst, sie zu überarbeiten.

    Und zu der Blogroll: Tolle Sache. Und ich bin echt erstaunt, wie viele Blogs du liest!
    Und danke für den Link, ich fühle mich geehrt.

    Liebe Grüße

    Antworten

    • Naja, ich hab ja noch genug alte Beitragsleichen hier herumzuliegen… wo beispielsweise die Bilder fehlen… da will ich nicht noch mehr anhäufen, sondern sie gescheit überarbeiten. 😉

      Ja, ich hab relativ viele Blogs in meinem Feedreader… wobei das halt auch immer phasenweise ist, wie viele Beiträge das dann wirklich sind. An manchen Tagen herrscht scheinbar in der ganzen Blogosphäre Flaute und es gibt gar nichts Neues – und manchmal (so wie in den letzten Tagen) erscheinen überall so viele neue Beiträge, dass ich mit dem Lesen gar nicht hinterherkomme. 😉

      Antworten

  6. Ich muss mich gleich erstmal durch deine Blogroll klicken! Ich finde es auch super schade, dass man heute nur noch so selten Blogrolls findet (was mich daran erinnert, dass ich meine auch mal fertig machen müsste). An einem Tutorial zu deiner Seite wäre ich auch total interessiert, die sieht echt schick aus.

    Antworten

  7. Ich freu mich sososo sehr <3 Endlich gibt es deine tollen Blog-Artikel wieder. Wie habe ich sie vermisst *-*

    Zum Blogroll, also ich hab auch schon lange wieder einen, aber deine version gefällt mir sogar noch ein tick besser so mit den letzten Artikel <3 das hat echt was, ich schau mir mal das plugin an.

    Antworten

    • Aww, wie lieb von dir – da krieg ich ja wirklich im Nachhinein ein schlechtes Gewissen, dass ich sie überhaupt jemals offline genommen habe. 😉

      Antworten

  8. Ich freu mich sooooo … ich hab deine Blogtutorials so vermisst; ich hab so oft dort nachgeschlagen und viel davon gebookmarkt gehabt … schön, dass wir sie jetzt hier dann wieder finden können ♥

    Antworten

    • Lieben Dank! <3 Ich beeile mich auch mit dem Überarbeiten und Veröffentlichen der noch ausstehenden Beiträge, versprochen!

      Antworten

  9. Deine Blogroll ist spitze! Der ein und andere Blog wirkt ganz interessant auf mich, andere lese ich sogar selbst. Übrigens, will ich seit gut einem Dreivierteljahr eigentlich auch eine machen und denke mir dann immer so „Für die fünf Blogs die du liest, brauchst du keine Blogroll…“ so viel zum eigentlich.. ^^‘
    Meine „About me“-Seite steht mindestens genauso lange im Überarbeitungsmodus. Ach… ja, vielleicht schließe ich die Überarbeitung in der dunklen Jahreszeit dann mal endlich ab.

    Lieben Gruß, nossy
    P.S. Und ich freu mich riesig, dass du regelmäßig bei mir vorbei schaust und mein Blog sogar zu deinen Lieblingen gehört. 🙂

    Antworten

    • Jaah, ich glaube, so ein paar Blogs liest fast jeder Blogger… sprich, die wirklich großen bekannten Blogs. 😀
      Ich find’s immer spannend, welche Blogs andere so lesen… sei es jetzt über eine Blogroll oder auch solche Linktipp-Beiträge.

      Mh, morgen findet der BlogWorkDay #bwd17 statt – ein Tag, an dem man sich voll und ganz den schon ewig ausstehenden Arbeiten am Blog widmen kann / darf / sollte und als Motivationsschub weiß, dass andere Blogger das auch tun. Vielleicht ist das eine Gelegenheit für dich, deine „About me“-Seite anzugehen?

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten

      • Wenn ich heute nicht mit Backen und einem Ausflug nach Bremen beschäftigt wäre, dann ja xD
        Die dunkle Jahreszeit ist ja lang, ich werde schon noch in Stimmung und eine Gelegenheit bekommen.

        LG, nossy

        Antworten

  10. Eine kleine Linkliste hab ich bei mir … die ich dringend überarbeiten und ggf ergänzen müsste. Aber vergess es ewig oder komm nicht zu 😉 Links auf Blogs find ich immer schön. So hab ich schon einige Blogs gefunden die lesenswert sind und auf die ich so nie gestoßen wäre. Schade das es inzwischen wirklich eher selten statt die Regel ist.
    Glaube so bin ich vor einigen Jahren auch zu deinem Blog gekommen,bevor ich ihn wieder aus den Augen verlor bzw. meine über Jahre gehüteten Bookmarks 😉
    Das Plugin werd ich mir in jedem Fall nachher mal anschauen. Wäre vllt der Anstoß die Links endlich aufzufrischen.

    Mit zwei Blogs ist das auch immer so eine Sache. Hat ich auch mal versucht,mit dem Ergebnis das der neue drunter litt und nicht in den Kram kam. Also hab ich letztendlich auch alles in meinen persönlichen gepackt und gut ist 🙂

    Antworten

  11. Oh, das ist fein. Die Blogdings Posts habe ich immer gerne gelesen, auch wenn nicht alle bei mir passen, denn ich bin nach wie vor bei Blogspot 🙂
    Ja, eine Blogroll habe ich. Allerdings ein wenig anders, keine Lieblingsblogs – also nicht ausschließlich – sondern ein Seite die auf alle Blogs der Blogowskis, der bloggen Damen aus dem Ruhrpott, verweist. Ich denke, das geht auch als Blogroll durch!
    Ein schönes WE wünsche ich dir…

    Antworten

  12. Ich habe seit Beginn meines Blogs eine Blogroll. Merke selbst, dass das in den letzten Jahren ausgestorben ist. Wahrscheinlich, weil sich die meisten mittlerweile über Social Media vernetzen. Für mich gehört es aber einfach dazu.

    Antworten

    • Hmm, das ist ein guter Punkt… wobei ich selber mit vielen der Bloggern, die ich regelmäßig lese, auf Twitter / Pinterest / facebook befreundet bin – aber von ihren Blogposts bekomme ich da herzlich wenig mit. Meistens werden die Links nur auf facebook geteilt und da gehen sie oft im Kuddelmuddel der ganzen Timeline unter. Von daher mag ich meinen Feed echt nicht missen.

      Antworten

  13. finde ich eine super idee 🙂 ich denke, dass man ruhig auch über themen schreiben darf, die einem am herzen liegen (und die nachgefragt werden), auch wenn sie nicht direkt unmittelbar zum eigentlichen konzept gehören ^.^

    ich habe meine blogroll erst letztes jahr offline gestellt, weil ich sie nicht entsprechend verwaltet habe, finde aber eigentlich acuh, dass sowas zum blog dazu gehört. es mangelt also schlichtweg an der muße, die links zu überarbeiten und wieder online zu stellen. danke übrigens für die nennung <3

    btw, ich liebe den farbverlauf in deiner menüleiste.

    Antworten

    • Beruhigt mich, dass du das auch so siehst! Ich find’s bei einem mehr oder weniger persönlichen Blog ohnehin schwierig, mich auf bestimmte Themen festzulegen… dafür habe ich einfach viel zu viele unterschiedliche Interessen. 🙂

      Gern geschehen! <3

      Merci - das ist einfach ein bisschen CSS, mit Farbtönen aus meinem Logo.

      Antworten

  14. Hallo Anne!
    Ich freue mich sehr über die neue Kategorie; auf blogdings habe ich gerne mal reingeschaut und war vor kurzem recht erstaunt, dass du mit dem Blog offline gegangen bist (total verständlich, aber ich hab das gar nicht mitbekommen und war halt dementsprechend verwundert :D).
    Ich finde, du erklärst die Tipps und Tutorials immer super anschaulich, sodass man sie wirklich gut verstehen kann! 🙂
    Da werde ich sicherlich nach und nach mal durchstöbern! 😀

    Eine Blogroll finde ich immer super interessant, weil man dadurch schnell viele coole neue Blogs entdeckt, die man vorher vielleicht nie gefunden hätte. 🙂

    Liebe Grüße
    Lara

    Antworten

  15. Liebe Anne, das freut mich sehr, dass du wieder Posts zum Bloggen schreibst. Genau deshalb habe ich dich nämlich abonniert. Ich fand es super und man konnte viel lernen.
    Ich möchte demnächst zu WordPress wechseln und dann auch auf jeden Fall wieder eine Blogroll haben. In der Seitenleiste denke ich. Mal sehen, was da so angeboten wird.
    LG Steffi

    Antworten

    • Hallo Steffi,

      lieben Dank! In den letzten Tagen habe ich fleißig weitere der alten Artikel überarbeitet und veröffentlicht, und zwei neue sind in Arbeit. 🙂

      Zu WordPress zu wechseln, ist auf jeden Fall eine gute Entscheidung! Du hast da einfach so unglaublich viel mehr Möglichkeiten… und das Schöne ist: die Themes und Plugins sind so ausgereift, dass du sie ganz einfach konfigurieren kannst, ohne in den Quellcode abtauchen zu müssen.
      Ich wünsche dir schon mal viel Erfolg mit dem Umzug – und wenn irgendwelche Fragen auftauchen, melde dich! 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten

  16. Oh, die Blogroll. Zugegeben: Die hab ich beim Umzug meines Blogs vor einiger Zeit total vergessen, es gibt seitdem einfach keine mehr. War vorher aber auch schon nicht aktuell gepflegt. Der Feedreader ist natürlich gut gefüllt… ich muss aber auch sagen, dass der Großteil meiner Blogs sehr große Blogs sind, da kam ich mir immer doof vor, die aufzulisten und zu beschreiben, weil sie eh jeder kennt. Und auf dem neuen System habe ich ja sogar Kommentare abgeschafft. Keine schöne Entwicklung, aber irgendwie steckten da einfach keine Werte mehr hinter.

    Und ja, Facebook ist eine Bitch. Der Support ist auch total willkürlich. Ich glaube, ich schreibe gleich mal den Artikel fertig, wie ich mich dieses Jahr mit denen wegen einer angeblich (!) von mir geschalteten Werbekampagne gezankt habe. Einfach mehrfach schreiben, man bekommt jedes Mal einen anderen Bearbeiter und damit ein anderes Ergebnis, und vorausgesetzt, dein Problem ist sinnvoll lösbar, wird es irgendwann gelöst.

    Antworten

    • Mhm, dass man bei dir nicht kommentieren kann, finde ich schon schade… was meinst du denn mit den Werten? Dass dir die Kommentare zu oberflächlich waren?

      Auf deinen facebook-Rant freue ich mich jetzt schon! 😀

      Antworten

      • Naja, die Kommentarfunktion wurde bei mir eh quasi nie genutzt, daher habe ich keinen direkten Nutzen. Und früher hatte ein Blog halt eine Kommentarfunktion zu haben, um ein anständiger Blog zu sein, das ist mir inzwischen aber halt nicht mehr wichtig. Das meine ich mit den Werten. Der Generator, mit dem ich meine Seite erzeuge, bietet halt technisch bedingt keine Kommentarfunktion, ich müsste mir selber was basteln und das lohnt sich einfach nicht. Das war der zweite Grund. Allerdings kann man auf Facebook und Twitter Links zu meinen Artikeln kommentieren, das wird dann angezeigt. Muss ich mal mehr drauf hinweisen.

        Antworten

        • Ah, okay… mir persönlich wäre es ja zu „still“, wenn es hier keine Kommentarfunktion gäbe. Aber da ist ja jeder Jeck anders. 🙂
          Den Hinweis aufs Kommentieren bei deinen Social Media-Accounts finde ich gut, manchmal will man ja schon gern einfach etwas dazu schreiben.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.