{Quiz} Wie viel Blogger steckt in dir?

Quiz: wie viel Blogger steckt in dir?

Hach ja, wir Blogger – grundsätzlich reich, berühmt und immer auf dem Sprung zum nächsten glamourösen Event. 🙂
Diese und ähnliche Klischees gibt es ja zu Hauf, und eine ganze Reihe von Bloggern hat sie schon mal mehr, mal weniger amüsiert kommentiert: beispielsweise Nina von Fashiioncarpet mit den Top #9 der Bloggerklischees vs. Realität oder Anni von Hydrogenperoxid in Blog vs. Realität.

Wir sind uns also einig – Bloggen bedeutet nicht weniger Arbeit als jeder andere Job und die glitzernden Klischees sind alle doof.

Aber… wie sind wir denn wirklich? Gibt es da nicht tatsächlich jede Menge Dinge, die auf eine unglaubliche Anzahl von Bloggern zutreffen? Die uns in den Augen unserer Mitmenschen mitunter etwas speziell erscheinen lassen?

Auf zum Test: wie viel Blogger steckt in dir?
Wer eine Prise Ironie findet, darf sich schmunzelnd einen Keks nehmen. Einen fotogenen Keks für Instagram. 😉

vom Landleben auf Instagram
Cleane Typo-Prints auf Instagram… kann ich auch
  1. Dein Bloglayout ist clean, mit viel Weiß.
  2. Bei Ausflügen denkst du darüber nach, wie sie sich verbloggen lassen.
  3. Du besitzt einen iMac oder ein MacBook.
  4. Auch wenn du nicht im Traum daran denken würdest, mit deinen anderen Hobbys wie Laufen, Querflöte oder Kreuzworträtseln Geld verdienen zu wollen – beim Bloggen nimmst du es persönlich, wenn nichts dabei rumkommt.
  5. Du besitzt ein iPhone.
  6. Du hast schon mindestens einmal ein Foto gepostet, in dem die Mac-Tastatur oder das iPhone ein Element der Bildgestaltung sind.
  7. Der Header deines Blogs besteht aus einem Schriftzug in handschriftlicher Anmutung.
  8. Du hast dir schon einmal ein Produkt gekauft, nur um darüber zu bloggen. Von Chia-Samen über Mizellenwasser bis hin zu How to be Parisian wherever you are.
  9. Gedruckte Zitate sind ein Muss. Mindestens eines hängt bei dir an der Wand.
  10. Für einen ganz spontanen Instagram-Schnappschuss arrangierst du schon mal eine Viertelstunde lang alle möglichen Accessoires (iPhone!) und Blumenpötte im Hintergrund.
  11. Wenn du eine Präsentation hältst, fragst du dich unbewusst, wie hoch die Keyword Density jetzt wohl war.
  12. Du hast schon mal irgendwo den Spruch “Do what you love” in einer der diversen Variationen verwendet. Etwa als gerahmten Typo-Print auf einem Foto von deinem Schreibtisch.
  13. À propos Schreibtisch: auf Fotos anderer Blogger erkennst du deine halbe Wohnungseinrichtung wieder. Hallo Ikea!
  14. Du kaufst Dekoartikel, um deine Blogfotos damit aufzupeppen. Beim Kauf von Accessoires, Blumentöpfen und Möbeln (Ikea!) für deine Wohnung achtest du darauf, dass sie sich gut im Fotohintergrund machen werden.
  15. Dir ist schon mal das Essen kalt geworden, weil du unbedingt drölfzighundert Fotos davon schießen musstest.
  16. Wenn du im Bekanntenkreis etwas erzählen willst, hörst du ein “Ja, hab ich schon bei dir im Blog gelesen!”
  17. Du hast dir den Wecker schon mal früher gestellt oder bist viel zu spät ins Bett gekippt, nur weil du unbedingt einen Blogpost fertig bekommen wolltest.
  18. Im Footer deines Blogs zeigst du deinen Instagram-Feed in voller Breite.
Wie viel #Blogger steckt in dir? #klischee #ironie Klick um zu Tweeten
Logo-Stempel für meinen Blog vom Landleben

Danke für die Inspiration an Andrea von andysparkles mit ihrem Beitrag Blogger-Klischees – leider wahr. 🙂

Für jede mit “Ja” angekreuzten Punkt gibt’s einen Punkt.
Na, was ist dein Bloggerscore? 😉

Und welche weiteren Klischees fallen dir noch ein?