Meine Kameratasche: Lowepro Stealth Reporter D400 AW

8. August 2014- aktualisiert: 31. Dezember 2019 Foto-Tipps 13 Kommentare

Heute zeige ich dir meine Kameratasche, die mich nun schon seit über sechs Jahren zuverlässig begleitet.

Tadaa – die Stealth Reporter D400 AW aus dem Hause Lowepro:

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

Wie du siehst, ist sie schon ein bisschen zerschrammelt. 😉 Abgesehen von diesen paar Kratzern ist aber noch alles so wie am ersten Tag – keine gebrochenen Plastikteile, keine ausgerissenen Nähte – und das, obwohl sie bereits unzählige Ausflüge, Festivals und Konzerte mitgemacht hat.

Wie groß ist die Tasche? Was passt rein?

Mit 32 x 19 x 24cm Innenmaß ist die Tasche nicht gerade winzig. So passen in das Hauptfach locker zwei DSLRs mitsamt aufgeschraubtem Objektiv hinein, auch mit Batteriegriff, dazu 4 weitere Objektive oder auch ein Aufsteckblitz. Sogar dein Portemonnaie kommt noch unter.

Kleineres Zubehör wie Speicherkarten, Akkus, Smartphone, Tablet und Visitenkarten findet in den Taschen an der Vorderseite oder in der großen Rückentasche ein Plätzchen.

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

Kleines Manko: ein Laptop passt hingegen nicht hinein.

Äußerlichkeiten

Das Außenmaterial ist sehr robust und wasserabweisend – du kannst die Tasche auch ruhig auf einer taunassen Wiese abstellen und dein Equipment bleibt trotzdem trocken.

Das Hauptfach wird über einen umlaufenden Reißverschluss plus Schnalle geschlossen. Ein Schnellzugriff ist über einen weiteren Reißverschluss im Deckel möglich, den finde ich in den meisten Fällen jedoch wenig hilfreich. Eine Kamera passt da nämlich nicht durch, ein Objektiv auch nur schwerlich… allenfalls zum Herausfischen des Portemonnaies nutze ich den manchmal.

Durch die dicke Polsterung ist der Schultergurt relativ bequem. Dass ich nach längerem Herumschleppen meiner Ausrüstung trotzdem Verspannungen im Nacken davontrage, kann aber vermutlich der beste Gurt nicht verhindern. Für Wanderungen & Co. nutze ich deshalb lieber einen Fotorucksack, den ich dir hier in einem der nächsten Artikel ebenfalls zeigen werde.

Das Innenleben

Praktisch ist, dass die Unterteilungen des Hauptfachs über Klett befestigt sind und somit auch beliebig anders angeordnet oder ganz entfernt werden können.

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

Hier mal mitsamt der Canon 5D Mk III plus Batteriegriff, die ja schon ein ziemliches Schlachtschiff ist:

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

An der Unterseite der Fototasche befindet sich ein weiteres Fach, in dem die Regenhülle verstaut wird. Die lässt sich schnell und unkompliziert über die Tasche stülpen und hält durch eine Kordel zum Festzurren auch bei stärkerem Wind sehr zuverlässig.

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

Für bis zu 12 Speicherkarten liegt der Tasche eine eigenes Etui bei, in einem zweiten Täschchen kannst du beispielsweise das Ladegerät verstauen.

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW
Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

Modular aufgebautes System

Übrigens nutzen alle Produkte von Lowepro das sogenannte SlipLock-System: an den Taschen und Fotogürteln befinden sich spezielle Schlaufen, über die diverses Zubehör wie eben das obige Speicherkarten-Etui, Objektivköcher etc. mittels bestimmter Laschen befestigt werden kann.

Diese Zubehörteile lassen sich also frei kombinieren.

Zu groß? Zu klein?

Die D400 AW hat noch diverse Geschwister”: von der kleinsten Stealth Reporter D100 AW über die D200 AW und D300 AW bis hin zur D550 AW und der ganz großen D650 AW, in der du neben Kameras und Objektiven auch noch ein 17″-Laptop, ein Stativ und vermutlich auch gleich noch dein Auto verstauen kannst.

Fazit

Ich besitze diverse Artikel aus dem Hause Lowepro und schätze es, wie durchdacht alles ist. Hier merkt man einfach, dass der Hersteller viel Erfahrung hat.Die Stealth Reporter D400 AW ist prima, wenn du relativ viel Equipment mitnehmen möchtest (ich selber bin jemand, der lieber ein Objektiv zu viel mitnimmt als eines zu wenig), auch wenn sie dafür natürlich etwas sperrig ist.

Mit was für einer Fototasche bist du so unterwegs?

Zu diesen Themen gibt’s noch mehr Artikel:

Meine Kameratasche: Lowepro Stealth Reporter D400 AW

8. August 2014 Foto-Tipps 13 Kommentare

Heute zeige ich dir meine Kameratasche, die mich nun schon seit über sechs Jahren zuverlässig begleitet.

Tadaa – die Stealth Reporter D400 AW aus dem Hause Lowepro:

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

Wie du siehst, ist sie schon ein bisschen zerschrammelt. 😉 Abgesehen von diesen paar Kratzern ist aber noch alles so wie am ersten Tag – keine gebrochenen Plastikteile, keine ausgerissenen Nähte – und das, obwohl sie bereits unzählige Ausflüge, Festivals und Konzerte mitgemacht hat.

Wie groß ist die Tasche? Was passt rein?

Mit 32 x 19 x 24cm Innenmaß ist die Tasche nicht gerade winzig. So passen in das Hauptfach locker zwei DSLRs mitsamt aufgeschraubtem Objektiv hinein, auch mit Batteriegriff, dazu 4 weitere Objektive oder auch ein Aufsteckblitz. Sogar dein Portemonnaie kommt noch unter.

Kleineres Zubehör wie Speicherkarten, Akkus, Smartphone, Tablet und Visitenkarten findet in den Taschen an der Vorderseite oder in der großen Rückentasche ein Plätzchen.

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

Kleines Manko: ein Laptop passt hingegen nicht hinein.

Äußerlichkeiten

Das Außenmaterial ist sehr robust und wasserabweisend – du kannst die Tasche auch ruhig auf einer taunassen Wiese abstellen und dein Equipment bleibt trotzdem trocken.

Das Hauptfach wird über einen umlaufenden Reißverschluss plus Schnalle geschlossen. Ein Schnellzugriff ist über einen weiteren Reißverschluss im Deckel möglich, den finde ich in den meisten Fällen jedoch wenig hilfreich. Eine Kamera passt da nämlich nicht durch, ein Objektiv auch nur schwerlich… allenfalls zum Herausfischen des Portemonnaies nutze ich den manchmal.

Durch die dicke Polsterung ist der Schultergurt relativ bequem. Dass ich nach längerem Herumschleppen meiner Ausrüstung trotzdem Verspannungen im Nacken davontrage, kann aber vermutlich der beste Gurt nicht verhindern. Für Wanderungen & Co. nutze ich deshalb lieber einen Fotorucksack, den ich dir hier in einem der nächsten Artikel ebenfalls zeigen werde.

Das Innenleben

Praktisch ist, dass die Unterteilungen des Hauptfachs über Klett befestigt sind und somit auch beliebig anders angeordnet oder ganz entfernt werden können.

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

Hier mal mitsamt der Canon 5D Mk III plus Batteriegriff, die ja schon ein ziemliches Schlachtschiff ist:

Kameratasche Lowepro Stealth Reporter D400 AW

An der Unterseite der Fototasche befindet sich ein weiteres Fach, in dem die Regenhülle verstaut wird. Die lässt sich schnell und unkompliziert über die Tasche stülpen und hält durch eine Kordel zum Festzurren auch bei stärkerem Wind sehr zuverlässig.