Menü & Suche
#Farbblick2018 – Gelb im Januar

#Farbblick2018 – Gelb im Januar

Bei der Fotoaktion #Farbblick2018 gilt es, jeden Monat Fotos zu einer anderen Farbe aufzunehmen. Los geht es im Januar mit Gelb:


Drüben auf Habutschu! organisiert Tabea dieses Jahr die Fotoaktion #Farbblick2018:

Der Farbblick ist ein Fotoprojekt, bei dem bewusst Motive in einer bestimmten Farbe gesucht und fotografiert werden. Man setzt also einen Suchblick für die entsprechende Farbe auf.

Bei der Aktion „Farbblick 2018“ bekommt ihr von mir jeden Monat am 2. eine Farbe genannt, zu der ich gern eure Fotos sehen würde und meine eigenen zeige. Eure Beiträge könnt ihr dann den ganzen Monat über bei mir am Ende des Posts verlinken.

Archivbilder sind bei der Aktion aber verboten – ihr müsst schon extra für den Farbblick auf Motivsuche gehen, denn das ist gerade der Reiz an diesem Fotoprojekt.

Los geht es im Januar mit der Farbe Gelb.
Meine erste Reaktion war: huch, jetzt? Wo keine Sonnenblumen blühen und kein Löwenzahn, wo die Sonne nicht scheint und alles trist und grau ist…? Genau das hat sich die liebe Tabea aber auch gedacht und ganz bewusst ausgerechnet eine so fröhliche Farbe gewählt:

Ich steh‘ doch auf Herausforderungen und habe daher für uns alle die Farbe Gelb ausgewählt. Schließlich können wir sicher eine Portion gute Laune bei dem tristen Wetter benötigen. Und gute Laune können bunte Farben bei mir eigentlich ganz gut auslösen.

Da ist was Wahres dran!

Meine Bilder habe ich dann neulich spontan an einem verregneten Abend aufgenommen, als ich bei uns in der Küche stand und eigentlich nur mit der Kamera des Galaxy S8 herumexperimentieren wollte. Dabei fiel mir auf, wie viel Gelbes sich da doch findet… also los, challenge accepted: leuchtend gelbe Fotos, und zwar abends, drinnen und aufgenommen mit dem Smartphone! 😀
Ich war dabei mal wieder dezent überrascht, wie verhältnismäßig gut die Qualität der S8-Kamera ist.

Die Zitronen waren übrig von Silvester. Gelbe Zitronen in einer gelben Tupperdose – perfekt!

#Farbblick2018 – Gelb im Januar #Farbblick2018 – Gelb im Januar

Ich glaube, ich habe noch nie ein Foto mit so viel Gelb aufgenommen! =)#Farbblick2018 – Gelb im Januar

Schließlich wurden die Zitronen ihrer Bestimmung zugeführt – Prost!#Farbblick2018 – Gelb im Januar

Mal schauen, was wir sonst noch so Gelbes in der Küche haben… ah, ein DIY-Magnet an unserem Kühlschrank! Ursprünglich war das nur ein Aufkleber, der vor ein paar Jahren mal der Zeitschrift t3n beilag. Ich habe ihn auf Magnetfolie gepappt und seitdem darf er diversen Krimskrams an unserem Kühlschrank festhalten.

#Farbblick2018 – Gelb im Januar

Und dann entdeckte ich noch den Stapel mit CDs, der in der Küche herumliegt. Beim Kochen oder Abwasch hören wir gerne mal Musik, deswegen haben wir oben auf dem Kühlschrank eine kleine Anlage zu stehen. Und ja, wir haben einen breitgefächerten Musikgeschmack von VNV Nation über Bruce Springsteen und WIZO bis hin zu Nailed to Obscurity. 😉

#Farbblick2018 – Gelb im Januar

Außerdem fand ich noch viel Gelb auf dem Umschlag eines Kochbuchs sowie in Form des Curry-Gewürzstreuers, aber das war beides nicht sonderlich fotogen. Daher lasse ich es mal dabei bewenden.

Bist du auch mit dabei beim #Farbblick2018? 🙂

24 Kommentare

  1. vor 6 Monaten

    Schöne Fotos von Zitronen 🙂 Sind tatsächlich richtig fröhlich und machen gute Laune.
    Du hast also das S8? Gut zu wissen, dass es ordentliche Fotos macht, denn es wird in den nächsten Tagen wohl auch bei mir einziehen.

    Meine gelben Fotos sind schon gemacht und der Post dazu kommt in den nächsten Tagen.
    LG Lexa

    • vor 6 Monaten

      Oh, dann wünsche ich dir schon mal viel Spaß mit dem neuen Smartphone! 🙂
      Ja, die Kamera macht schon ziemlich viel Spaß… ich kann die Tage ja mal einen Artikel dazu tippen. 🙂

  2. […] Bisher erschienen gelbe Fotos bei: Anne von „Vom Landleben“ […]

  3. vor 6 Monaten

    Wow, Anne! Da hast du ja echt alles gegeben, was Gelb betrifft. Die Zitronen sind genial! Und dein Kühlschrank hat mich echt schmunzeln lassen – das Print, was ihr da an dem Magnet habt, passt ihrendwie einfach perfekt.

    Beim Kochen höre ich auch immer Musik, aber meist nur aus dem Radio. Aber früher, als ich noch regelmäßig gebrannte Mandeln gemacht habe, lief dabei IMMER das Album Teenage Dream von Katy Perry. Sobald ich die CD jetzt anmache, muss ich an gebrannte Mandeln denken.

    Aber Respekt, dass dein Handy solche Fotos liefert. Mein neues macht auch schon bessere als das alte, aber an das hier komme ich sicher nicht dran.

    Liebe Grüße

    • vor 6 Monaten

      Haha, das ist ja witzig, dass dich jetzt ein Album an gebrannte Mandeln erinnert… 😉

  4. vor 6 Monaten

    Klasse was das Handy für Aufnahmen macht!
    Die gelben Zitronen sind der Wahnsinn. Ich suche auch schon die ganze Zeit nach gelben Dingen. Ein paar Ideen habe ich schon, allerdings erst eine umgesetzt.

    Lieben Gruß, nossy

    • vor 6 Monaten

      Ja, so richtig viel hatte ich tatsächlich auch nicht gefunden, was gleichermaßen gelb _und fotogen ist. Die Haftnotizen an meinem Monitor beispielsweise sind zwar neongelb, aber nicht so der Bringer in Sachen Fotomotiv…

  5. Lena
    vor 6 Monaten

    Schöne Aufnahmen 🙂 In die Zitronen möchte man ja gerne mal reinbeißen, so fruchtig sehen die aus.
    Musste gleich mal schauen, was ich so gelbes entdecken kann und das war doch mehr als erwartet, vorallem wenn man bewusst den Blick darauf lenkt 🙂

    • vor 6 Monaten

      Jap, man nimmt seine Umgebung wirklich gleich ganz anders wahr, wenn man so nach bestimmten Farben Ausschau hält. 🙂

  6. vor 6 Monaten

    jetzt läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Was für ein Getränk hast du dir da eigentlich gemixt?

    • vor 6 Monaten

      Hehe, das ist ein DIY-Cocktail aus Malibu (Kokoslikör), Zitronensaft und Cola. 😉

      • vor 6 Monaten

        dann sieht er nur lecker aus. Ich mag kein Kokos. Darfst den Cocktail also selber trinken 😃

        • vor 6 Monaten

          Auch gut, aber ich hätte ja geteilt. 😉

  7. vor 6 Monaten

    Guten Morgen!
    Die Fotos sind wirklich klasse geworden! Als ich bei Tabea die Farbe des Monats gesehen hab, dachte ich auch sofort an Zitronen… Foodblogger halt. 😉
    Wizo erinnert mich an meine Zeit auf der Realschule. 😉 Wilde Zeit…
    Liebe Grüße,
    Natalie

    • vor 6 Monaten

      Hallo Natalie,

      haha, ja, die Platten von WIZO haben wir auch schon ewig… manchmal kramen wir sie halt nochmal raus und hören sie zu ganz spießigen, banalen Haushaltstätigkeiten. #punkisold 😀

  8. vor 6 Monaten

    sehr schöne gelb-ideen. obst als nahaufname – besonders zitrusfrüchte – finde ich immer schön. man hat das gefühl, das vitamin c springt einen schon beim anschauen an 😀

    • vor 6 Monaten

      Lieben Dank! <3 Jaaah, und vor allem bekommbe ich jedesmal, wenn ich die Fotos sehe, Lust auf Zitronen oder Orangen. 😀

  9. […] im Januar. Verrückt. Meine erste Reaktion war wie die von Anne, eher verwundert und im ersten Moment etwas ratlos. Aber gut, ich nahm die Herausforderung an und […]

  10. […] wie Anne vom Blog Vom Landleben habe ich mich dann noch in unserer Wohnung genauer auf die Suche nach der Farbe Gelb gemacht & […]

  11. vor 6 Monaten

    ohhh, das Gelb der Zitronen ist einfach immer so frisch und fröhlich! Du hast sie wirklich perfekt in Szene gesetzt 🙂

    Liebst, Aileen

    • vor 6 Monaten

      Lieben Dank – und dein Bullet Journal leuchtet ja auch so richtig! 🙂

  12. vor 5 Monaten

    Hi Anne,

    habe mich eben durch dein 2017 Projekt geklickt, weil ich gerade nach fotografischer Inspiration suche. Ich habe in 2012 mal ein 365 Tage Projekt gemacht und auch erfolgreich beendet. Dabei habe ich mich fotografisch sehr stark entwickelt. Jetzt suche ich gerade nach neuen Ideen neben meiner Reisefotografie wieder etwas kreativer zu fotografieren….ohne unbedingt auch drüber bloggen zu müssen. Das mit den Farben spricht mich gerade an. Wie funktioniert es mit dem #Farbblick2018 ?

    LG Synke

    • vor 5 Monaten

      Hallo Synke,

      schau am besten mal auf Tabeas Seite zum Projekt – die habe ich oben verlinkt. 🙂

      Liebe Grüße
      Anne