Projekt Graustufe: Frühling am Start

Projekt Graustufe: Frühling

Puh – mit dem aktuellen Thema beim Projekt Graustufe hat Jan uns wirklich vor eine Herausforderung gestellt!

“Frühling am Start” – ausgerechnet Frühling in schwarz-weiß!? Diese wunderbare Jahreszeit, die vom ersten zarten Grün der Blätter lebt, von der Farbexplosion blühender Forsythien und bunter Tulpen und Narzissen? Die so voller Leben und Farbe steckt? Uff!

Okay… challenge accepted.

Projekt Graustufe: Frühling am Start

So richtig viel geblüht hat noch nicht, als ich dieser Tage mit der Kamera losgezogen bin. Aber an sämtlichen Hecken am Wegesrand stehen die Knospen in den Startlöchern, hie und da sind auch schon die ersten kleinen Blätter zu sehen.

Projekt Graustufe: Frühling am Start

Beim Sichten der Bilder in Lightroom habe ich einmal mehr festgestellt, wie schwer gute Schwarz-Weiß-Fotografie doch ist. Viele Aufnahmen haben mir eigentlich supergut gefallen – solange sie in Farbe daherkamen. In s/w sahen sie auf einmal herzlich lahm aus.

Projekt Graustufe: Frühling

Ich glaube, für die ganzen Frühlingsfotos, die es deswegen nicht in diesen Beitrag geschafft haben, muss ich nochmal einen eigenen Post reservieren. 😀

Projekt Graustufe: Frühling - Schneeglöckchen

Die Bilder sind wieder teils mit der Sony a6000 und teils mit der Canon 5D Mk III entstanden, bearbeitet in Lightroom und Silver Efex Pro 2.

Projekt Graustufe: Frühling

Bist du auch beim Projekt Graustufe mit dabei?
Oder hast generell einmal versucht, den Frühling in Schwarz-Weiß-Aufnahmen festzuhalten?

Dieser Beitrag wurde bereits 6mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter :

23

Stars can’t shine without darkness

In einer klirrend kalten, sternklaren Nacht war ich mit der Kamera draußen unterwegs, um den Sternenhimmel zu fotografieren…

Burg Trifels in der Pfalz
21

#fotoprojekt17 im August: Alte Mauern

Ob verfallene Ruinen oder liebevoll restaurierte, denkmalgeschützte Gebäude – diesmal dreht sich das #fotoprojekt17 um alte Mauern.

7

Werifesteria – Im Wald

Nachdem ich beim #pmdd24 ein paar Bilder von einem Ausflug in meinen Lieblingswald gezeigt hatte, versprach ich euch ja, diesem Wald noch eine eigene Fotostrecke zu widmen.

6 Kommentare

  1. Stimmt, eine Herausforderung ist das Thema wirklich. Ich bin allerdings feige und mache nicht mit… denn für mich sind die Farben genau das, was ich am Frühling liebe. Deswegen will ich sie nicht auslöschen… auch, wenn deine Fotos mich faszinieren!!

    Dass viele Fotos nur mit Farbe gut aussehen wollten, kann ich mir gut vorstellen – aber alle, die du ausgewählt hast, wirken klasse. Da hast du beim Auswählen und Bearbeitung beste Arbeit geleistet 🙂 Wie stellst du es nur an, dass die Bilder so harmonisch, spannend und irgendwie einfach schön wirken?
    Also dein erstes und das letzte Fotos finde ich ja am besten. Weidekätzchen habe ich z.B. auch schon erblickt, und Krokusse sowie Schneeglöckchen. Nur Osterglocken fehlen noch…

    Liebe Grüße

    • Guten Morgen Tabea,

      und danke für die (schwarz-weißen 😀 ) Blumen. 😉

      In den letzten zwei, drei Tagen geht es hier so richtig los mit dem Frühling. Auch wenn es eher kühl ist, windig und regnerisch – die Blätter an den Brombeerranken wachsen mit einer Wahnsinnsgeschwindigkeit, die Weide im Garten der Nachbarn blüht, … 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

  2. Die Narzisse – letztes Bild – ist der Traum. Gerade Narzissen, finde ich, sind schwer zu fotografieren. Die Helligkeit strahlt die Freude über den Frühling aus! Auch die Kornelkirschenblüten an den Zweigen finde ich gut. Mir fehlt die Farbe dabei gar nicht.

    LG, Birgit

  3. Hallo Anne, schön das Du Dich dieser Herausforderung gestellt hast. Klasse filigrane und detailreiche Bilder, die Du uns zeigst. Mit dem Start der Monatsaufgabe war der Frühling bei mir noch lange lange nicht so weit.
    Was für Linsen nutzt Du an Deiner Canon?
    Wie ist das Bild richtig? Wenn ich mit der Cursor auf dem Bild bin oder wenn ich nicht auf dem Bild bin? Dieses hell dunkel verwirrt ein wenig 😉 Bin gespannt was Du noch aus der Serie zeigen wirst.
    LG Jan

    • Hallo Jan,

      merci. 🙂

      Ich habe das Tamron 28-75 und das Sigma 70-200er (beides 2.8er).

      Mh, wenn du auf das Bild hoverst, kommt der Overlay mit dem Pinterest-Button, richtig ist es ohne Hovern. 😉

      Liebe Grüße
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.