Ein Sonnenuntergang

Also – ich entschuldige mich vorab für die übergroße Portion Kitsch in diesem Beitrag. 😉
Aber wir waren gestern Abend rechtzeitig zum Sonnenuntergang mit den Tieren oben auf dem Feld und ich hatte in weiser Voraussicht* die Kamera mitgenommen.

* Nachdem ich sie in den letzten Tagen zweimal vergessen hatte.

Sonnenuntergang – Februar 2018 Sonnenuntergang – Februar 2018

Gegen Abend war es diesig geworden, sodass ich schon dachte, wir würden diesen gleißenden Feuerball gar nicht zu Gesicht bekommen. Pünktlich um halb sechs klarte es im Westen aber auf.
Sonnenuntergang – Februar 2018

Sonnenuntergang – Februar 2018

Ich konnte gar nicht anders, als x-mal auf den Auslöser zu drücken… so kitschig, so schön.Sonnenuntergang – Februar 2018

Sonnenuntergang – Februar 2018 Sonnenuntergang – Februar 2018Sonnenuntergang – Februar 2018

Fotografiert habe ich mit der kleinen Sony a6000, die Bilder sind quasi out of cam und nur leicht nachgeschärft. Sonnenuntergang – Februar 2018Sonnenuntergang – Februar 2018

Von Sonnenuntergängen und -aufgängen kann ich nie genug bekommen. Das Licht und die Stimmung sind einfach der Wahnsinn und selbst wenn ich nur die Fotos ansehe, fühle ich förmlich die wärmenden Sonnenstrahlen auf der Haut.

Geht dir das auch so?

12 Kommentare

  1. Wow das sind wirklich tolle Bilder! Die ersten Sonnenstrahlen nach dem Winter sind immer was Besonderes <3

  2. Paleica sagt:

    ach, sonnenuntergangskitsch geht doch immer 🙂 wunderschöne farben, einfach herrlich und die pure wärme tut der seele in diesen sonst oft so grauen monaten besonders gut. versorge uns nur weiter damit 🙂
    hab einen schönen wochenstart, liebe anne!

  3. Lexa sagt:

    Einfach schön <3
    Wirklich tolle Farben. So warm und satt. Sorgt richtig für ein Wohlgefühl, wenn man sich die Bilder ansieht.
    LG Lexa

  4. Blackmoon sagt:

    Sonnenauf/untergang geht IMMER … sooo schön kitschig 😉
    Du machst mir immer mehr Punkte auf der Foto-ToDo-Liste ^^ Nebst Mond, Sterne auch mal wieder Sonnenauf/untergang ^^ Bei mir ist letzteres schon X Jahre her.

    L.G und einen schönen Dienstag
    Blackmoon

    • Anne sagt:

      Haha, dann mal los. 😀
      Mondfotos will ich auch mal wieder machen, ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken an eine Fotostrecke zu allen Mondphasen.

      • Blackmoon sagt:

        😀 ich muss ernsthaft gucken ob ich das mit meinen Optiken überhaupt noch hinbekomme. Eines hat nen Pilz und ist in Quarantäne,ein anderes ist nicht sonderlich gut dafür geeignet,zwei haben einen kaputten-schrottreifen Fokus etc.pp Ich brauch soooo dringend neue ^^ Zumindest bei den Mondfotos könnt´s kniffig werden. Sonnenauf/untergang ist ja fast wurscht … da braucht man ja nicht zwangsweise etwas Zoom/Telefunktion.

  5. Konzertheld sagt:

    Sonnenuntergangsfotos schicke ich immer meiner Mama, die sich darüber sehr freut. 😀 Ich bin selbst quasi immer unzufrieden. Ich mag es nicht, wenn der Vordergrund so total schwarz ist wie auf deinem ersten Foto, und versuche dann immer, da was dran zu ändern, schaffe es aber nicht. Mit HDR-Technik geht es manchmal, aber ich hätte gerne was ohne. Brauche mal einen Graufilter – aber die sind teuer und daher will ich eigentlich erst ein anderes Objektiv, denn die Filtergrößen unterscheiden sich ja und mit meinem aktuellen Immerdrauf bin ich nicht so zufrieden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.