Dein Gartenjahr im Nutzgarten: März

7 Kommentare
Nutzgarten-Tipps im März

Die Zugvögel sind zurückgekommen, die Bäume und Sträucher tragen dicke Knospen und so ganz allmählich kann man auch mal ohne dicke Winterjacke vor die Tür: der Frühling steht endlich in den Startlöchern! 🙂

Was gibt es jetzt im März rund um deinen Nutzgarten zu tun?

Aussaat & Vorziehen

Die Tomaten kannst du jetzt drinnen vorziehen. Mittlerweile sind die Tage nämlich lang genug geworden, sodass die kleinen Pflänzchen genügend Licht für einen erfolgreichen Start ins Leben bekommen. Zum Keimen möchten die Tomaten schön warm stehen. Spätestens sobald sich die ersten vier Blättchen gebildet haben, sollten sie aber in einen kühleren, hellen Raum umsiedeln. Andernfalls werden die Pflänzchen spillerig und vergeilen.

Sofern du die langsamer wachsenden Paprika und Chili nicht schon im Februar gesät hast, wird es dafür jetzt höchste Zeit.

Das gleiche gilt für Sellerie: der hat ebenfalls eine so lange Kulturdauer, dass du ihn bis Mitte März ausgesät haben solltest. Dann sind die Pflänzchen nach den Eisheiligen Mitte Mai bereit zum Auspflanzen. Das gilt sowohl für Knollensellerie, als auch für Stangen- und Schnittsellerie.
Auch die Samen von Rotkohl, Mangold sowie Porree dürfen bei mir dieser Tage drinnen in die Erde.

Kartoffeln solltest du jetzt vorkeimen lassen: ich lege sie dazu bei uns im ungeheizten Keller auf die Fensterbank. Ein kühles, aber helles Treppenhaus oder ein ebensolcher Fleck in der Garage tun’s auch.

Kartoffeln vorkeimen

Gewächshaus & Frühbeet

Als Startschuss für die Gartensaison kannst du jetzt deine Beete im Gewächshaus oder Frühbeet vorbereiten: entferne vom letzten Jahr übrig gebliebene Pflanzenteile, lockere den Boden vorsichtig auf (nicht zu tief graben, um den Mikrokosmos im Boden nicht durcheinander zu wirbeln!) und arbeite gegebenenfalls Kompost ein.

Im ungeheizten Gewächshaus wird es derzeit gerade nachts immer noch ganz schön kalt, auch der Boden bleibt eher kalt. Trotzdem kannst du auch hier schon loslegen:

Spinat kannst du bereits aussäen. Bis zur Ernte musst du dich ungefähr zwei Monate gedulden – das passt ganz gut, wenn du nach den Eisheiligen im Mai dann Tomaten oder Paprika pflanzen möchtest, bis dahin ist das Beet dann wieder leer.
Schneller fertig sind Radieschen, die du bereits drei oder vier Wochen später ernten kannst. Ich säe meine Radieschen das ganze Jahr über nach, sodass ich immer welche zur Verfügung habe. 

Freiland

Sofern du deine Himbeeren nicht schon im Herbst geteilt hast, kannst du das auch jetzt noch machen.

Tipp: Da Himbeeren sich toll vermehren, verschenk doch einfach einen Ableger an Nachbarn oder Freunde! Geteiltes Glück ist schließlich doppeltes Glück. 🙂

Die Möhren kannst du Mitte des Monats aussäen, gegen Ende März kannst du dann auch schon deinen Salat sowie die Frühlingszwiebeln direkt ins Freiland säen.

Salat-Aussaat im März

Übersicht: Aussaatplan März & sonstige Arbeiten im Nutzgarten

Gemüse

Chilidrinnen vorziehen
Feldsalatim Gewächshaus oder Frühbeet aussäen
FrühlingszwiebelnEnde des Monats ins Freiland säen
Kartoffelnan einem kühlen, hellen Ort vorkeimen
Kohlrabidrinnen vorziehen
Mangolddrinnen vorziehen
MöhrenMitte des Monats ins Freiland säen
Paprikadrinnen vorziehen
Porreedrinnen vorziehen
Radieschenim Gewächshaus oder Frühbeet aussäen
Rotkohldrinnen vorziehen
SalatEnde des Monats ins Freiland säen
Selleriedrinnen vorziehen (bis spätestens Mitte März)
Spinatim Gewächshaus oder Frühbeet aussäen
Tomatendrinnen vorziehen

Kräuter

Basilikumdrinnen vorziehen
Salbeidrinnen vorziehen
Schnittlauchim Beet: ggf. teilen, um die Pflanze zu vermehren

Obst

Erdbeerenwelke Blätter entfernen
HimbeerenAbleger abstechen und pflanzen; alten Trieb dabei abschneiden
Erbeeren-Pflege im März

Ich hoffe, dir hilft diese Übersicht weiter. 🙂

Ich habe hier nur die Sorten aufgeführt, die ich selber anbaue und mit denen ich daher schon Erfahrungen sammeln konnte. Gibt es ein weiteres Obst oder Gemüse, das du hier ergänzen möchtest? Lass es mich wissen und ich nehme es in die Liste auf! 🙂

Dieser Beitrag wurde bereits 7mal kommentiert - was denkst du? Hau in die Tasten! 🙂

Anne Schwarz

Geschrieben von Anne Schwarz

Merry meet! Ich bin 32 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Das ♥ schlägt für die Natur, die Fotografie & das Schreiben. Ich bin viel draußen unterwegs, baue unser eigenes Obst und Gemüse an und tobe mich gern kreativ aus - egal ob mit Papier oder Quellcode. » Magst du mehr erfahren?

7 Kommentare

  1. Ich bin großer Fan vom nahenden Frühling! Ich habe Salate schon ins Gewächshaus und Frühbeet gepflanzt! Und der Spinat kommt auch bald hinaus 🙂 Eine wunderschöne Woche dir! Viele Grüße, Izabella

    Antworten

    • Super! 🙂
      Ich muss gestehen, dass ich in den letzten zwei, drei Wochen nur ganz selten mal am Gewächshaus gucken und ernten war (Feldsalat und Blattsenf), weil es so matschig und usselig ist… uäh.

      Antworten

  2. Hallo Anne,
    „Himbeeren Ableger abstechen und pflanzen; alten Trieb dabei abschneiden“
    bezieht sich aber schon auf die Triebe, die letztes Jahr Früchte getragen haben?! Sonst bleibt ja nix übrig was dieses Jahr trägt 😉

    Antworten

    • Hallo Götz,

      ja, kommt ein bisschen auf die Sorte an. Bei Herbsthimbeeren kannst du im Herbst oder zeitigen Frühjahr alle Triebe runterschneiden. Bei Sommerhimbeeren ist das ein bisschen komplizierter, da sie nur an den zweijährigen Ästen tragen. Die lässt du also besser stehen, ja. 😉

      Bei mir im Garten habe ich nur Herbsthimbeeren, die sind da recht einfach in der Handhabe.

      Viele Grüße
      Anne

      Antworten

    • Das Wetter lässt uns ja noch etwas Zeit, so nasskalt wie es gerade ist… 😉

      Danke für die Anzuchttöpfchen-Idee! Für dieses Jahr habe ich noch einen Rest von den fertigen Anzuchttöpfchen (kaufe ich aber auch nicht mehr) und Klorollen gesammelt.

      Antworten

      • haha, ja… hab gestern trotzdem schon mal Chili und Salat ausgesäat (in den Papiertöpfchen). Und die Balkonkästen gebastelt. Klorollen werde ich wohl auch noch das Sammeln anfangen.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!
Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.