Projekt Hausbau – Wir bauen ein Danhaus!

Was auch immer du an abstrusen Geschichten vom Hausbauen gehört hast – tu sie nicht als Klischee ab. Sie sind alle wahr. 🤪

2016 haben wir mit Danhaus unser skandinavisches Traumhaus gebaut und über unsere Erfahrungen gebloggt.

  • Haustyp: Fertighaus „Stockholm“ von Danhaus
  • Keller: Fertigkeller von glatthaar
  • Garage: Fertiggarage von Zapf
  • Baujahr: 2016
  • Bezug: Januar 2017
  • Ort: Neunkirchen-Seelscheid in NRW

Außerdem haben wir einen Zeitplan vom Hausbau erstellt sowie eine Galerie mit Baustellenfotos.

Zurück aus dem Tal der Ahnungslosen – wir haben Internet!

11. Februar 2017|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

Liebe Leute, Entschuldigung für die Funkstille hier auf dem Blog - damit ist jetzt endlich Schluss. Wir haben Internet! Zuhause! Oh köstlicher Quell digitaler Informationen... yay! =) Wir wohnen hier ja so am Ende der Welt, dass ich keine mobilen Daten empfangen kann - "E" wie "endloses Warten" - und da der Akku meines Handys kurz davor ist, endgültig den Geist aufzugeben, war es auch unterwegs eher mau mit dem Surfen. Seit gestern können wir aber endlich wieder mit der Außenwelt kommunizieren. 🙂 Magenta Madness Jeder kennt sie ja, diese Geschichten über die Telekom. Fast jeder durfte auch selber schon die

Bunte Wände

9. Januar 2017|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

Mittlerweile sieht unser Häuschen schon richtig gemütlich aus! 🙂 Insbesondere, da wir jetzt in fast allen Räumen mit dem Streichen & Tapezieren fertig sind. Einzig die ausgesägten Löcher für die Lichtschalter und Steckdosen sowie die ganzen Kabelstränge, die noch aus den Wänden hängen, stören die Jemöötlichkeit etwas. Die Elektroinstallationen sollen Anfang dieser Woche endlich von Elku fertiggestellt werden - letzte Woche war der Trupp zwar auch schon zwei Tage da, kam aber nicht über den Keller hinaus. Immerhin haben wir im Keller nun die ersten fertigen Steckdosen, und auch der Sicherungskasten ist ordentlich befüllt worden. Es fehlen noch alle Lichtschalter, die Steckdosen im Erd-

Treppauf, treppab & ab durch die Tür

27. Dezember 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

Von all den kleinen und großen Gewerken, die unser Häuschen nach und nach vervollständigt haben, haben wir dieses hier sicherlich mit am sehnsüchtigsten erwartet: die Treppe! In den letzten Monaten hatten wir uns mit Leitern beholfen, um in den Keller oder das Dachgeschoss zu gelangen. Letzteres war okay, solange ein Großteil des Kellerlochs noch mit Planken abgedeckt war. Sobald das aber unwiederbringlich offen stand, klaffte da ein gähnender Abgrund, in den man doch ungern abstürzen möchte. Somit lehnten wir die Leiter nach oben dann draußen an die Loggia - wie gut, dass das Balkongeländer noch nicht montiert ist. 😀 Je

Der lange Weg zu den Garagen

25. Dezember 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

Am Donnerstag, den 8. Dezember, sollten unsere Garagen endlich kommen. Eigentlich. Uneigentlich rief die Firma Zapf montags an: der Fahrer sei krank geworden, die Lieferung müsse leider verschoben werden. Wie man uns ein paar Tage später mitteilte, auf den 19. Dezember. Na gut. Dann wiederum hieß es: ups, ein Teil sei im Werk nicht rechtzeitig fertig geworden... der 21. solle es denn sein. Was bei uns die Frage aufkommen ließ, was denn wohl der Fahrer am 8. geliefert hätte? Na, ein Schelm, wer Böses denkt... Letzten Mittwoch kamen die Garagen denn aber endlich. 🙂 Drei Garagen? Srsly?! Es klingt ja

Wir haben einen Briefkasten!

20. Dezember 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

Werbung: Ich habe den Briefkasten im Gegenzug für einen Produktbericht kostenlos von Wagner Sicherheit erhalten. Meine freie Meinungsäußerung wird davon nicht beeinflusst. So allmählich rückt der Umzug tatsächlich näher, und zumindest in der Theorie können wir ab jetzt schon mal Post bekommen: am Wochenende haben wir stolz wie Bolle unseren Briefkasten montiert. 🙂 Wohin mit dem Briefkasten?, Pt. I Am Anfang stand die Frage, wo der Briefkasten überhaupt hin sollte: in den Bereich der Haustür oder lieber direkt an die Straße? Ein Briefkasten direkt an der Straße ist für den Briefträger praktischer. Im besten Fall muss er nicht mal aus dem Auto

Wasser marsch!

19. Dezember 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

Wer unsere Baustelle zum ersten Mal besucht, schaut sich gerne mal skeptisch zwischen den idyllischen Feldern, Wäldchen und Fachwerkhäusern um und fragt dann mit einem Stirnrunzeln: "Sagt mal, Strom und fließend Wasser gibt's hier aber schon, oder...?!" - Mittlerweile können wir das ganz sicher beantworten, wir sind jetzt nämlich ans Versorgungsnetz angeschlossen. =) Vorher: Baustrom & Bauwasser Auch vorher standen uns natürlich schon Strom und Wasser zur Verfügung: am Ende der Straße befindet sich ein orangefarbener Baustromkasten, der an die Oberleitung angeklemmt ist. Mit Hilfe von Verlängerungskabeln konnten wir den Strom von dort ins Haus legen, um die Gerätschaften der Handwerker, die Acalor

Fliesen & Vinylböden

12. Dezember 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

Yay, allmählich sieht unser Häuschen auch von innen immer fertiger aus! 🙂 Nachdem vorletzte Woche die Wände fertig mit Malervlies tapeziert wurden und die Stuckleisten angebracht wurden, stehen diese und letzte Woche ganz im Zeichen der Bodenbeläge und Wandfliesen. Und weil ich derzeit frei habe und fast die gesamte Zeit auf der Baustelle verbringe, komme ich auch jetzt erst zu einem Update im Blog. *uff* Die Qual der Wahl bei den Bodenbelägen Ursprünglich ist bei Danhaus vorgesehen, dass die Bäder, die Küche und der Eingangsbereich gefliest werden, während alle anderen Räume Teppichboden bekommen. Hier stand für uns von Anfang an

Bagger baggern…

2. Dezember 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

... was das Zeug hält! Dieser Tage startete der Trupp der Erdbau-Firma bei uns nämlich endlich durch - und wie! Wir dachten ja, unsere Baustelle sähe bereits wüst aus... aber innerhalb kürzester Zeit versank sie erst jetzt so richtig im Chaos. 😀 Auch diese Woche war ich wieder einmal arbeiten, während der Beste Bauherr seinen Urlaub auf der Baustelle verbrachte und fleißig knipste. Aber hey, seit heute habe auch ich mal anderthalb Wochen frei! Mulde & Gartenhäuschen-Fundament Vorher zeigte der Blick von der Loggia in den Garten unseren riesigen Feldherrenhügel aka Mutterboden, viel gefrorenen Matsch und ein bisschen Gras: So sah es

Ein Haus wie ein Adventskalender…

27. November 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

... denn jeden Tag machen wir das Türchen auf und sehen eine neue (positive) Überraschung! Das ist sie nämlich endlich, die berühmte "wenn's erstmal losgeht, geht alles wahnsinnig schnell"-Phase. =) Die Acalor heizt! Wie gesagt, am Donnerstag hat unsere Anheizphase bgonnen. Die Fußbodenheizung läuft dabei in einem eigens verfügbaren Estrichprogramm, das den Boden peu à peu spannungsfrei aufheizt. So sieht die kleine Steuereinheit aus, die bei uns im Wohn-/Esszimmer an der Wand hängt: Die Acalor heizt im Estrichprogramm Noch ein paar Tage wird das Estrichprogramm laufen. Mindestens so lange müssen wir täglich stoßlüften. Und das aus gutem Grund, denn jetzt zeigt

Montage des Acalor-Außengeräts

25. November 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

In unserem Garten ist ein Raumschiff gelandet! Könnte man zumindest meinen, wenn man unsere doch eher futuristisch anmutende Acalor sieht... 😀 Wie funktioniert die Acalor? Bei besagtem Raumschiff handelt es sich um eine Luftwärmepumpe. Das heißt, wir heizen nicht mit Gas oder Heizöl, sondern über ebenjenen Kasten. Er kühlt die Außenluft ab und leitet die dabei entstehende Wärme ins Haus. Quasi wie ein Kühlschrank, der ja innen kühlt und dafür auf der Rückseite warm wird. Genauer erklärt wird die Funktionsweise auf der Webseite des Herstellers. Optional aufrüstbar ist eine Kühlfunktion, die im Sommer umgekehrt eben auch kältere Luft ins Haus bringen

Unsere Klinker sind am Haus!

20. November 2016|Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!|

Yay, die Klinker sind am Haus! =)Bis dahin war es allerdings ein langer Weg, bei dem die Bauherrin zwischendurch fast einen Herzinfarkt bekam... 😉 Die Klinkerbemusterung Wie so vieles am Haus, wollten natürlich auch die Klinker bemustert werden. Im Musterhaus in Frechen standen wir letztes Jahr vor einer ganzen Wand voller verschiedenster Klinkerbeispiele: Einige der Klinker sind im Standardpaket enthalten, andere würden Aufpreis kosten. Und wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich auch die Qual.Zwei Faktoren machen die Entscheidung aber nochmal schwieriger: In diesem doch recht kleinen Format wirken die Klinker natürlich anders, als wenn sie vollflächig an einer Fassade verbaut werden.Das

Nach oben