Noch 2 Tage bis zur Hochzeit… Endspurt!

Heidernei… wie die Zeit auf einmal rast! oO
Aus dem „wir heiraten im Sommer“ ist auf einmal ein „… OMG übermorgen!“ geworden!

Seit gestern habe ich Urlaub, der Beste schon seit Montag. Ursprünglich wollte ich mir nur den Freitag freinehmen, aber wenn ich mir so angucke, was wir gestern und heute schon alles gemacht haben, bin ich wirklich froh über drei freie Tage zum Vorbereiten.

Das Zelt

Die Trauung findet ja in einer wunderschönen Location hier in der Nähe statt, und ab nachmittags feiern wir dann im kleineren Kreis im Garten.

Ursprünglich wollten wir das Zelt dafür beim Getränkelieferanten leihen. Alldieweil das aber keinen Boden hatte und wir es selber hätten aufbauen müssen, haben wir uns dann doch für einen professionellen Zeltverleiher entschieden – und ich bin verdammt froh darüber!

Ja, es kostet ungefähr das Doppelte.

Aber erstens verfügt der Zeltverleiher auch über solche Accessoires wie Hussen für die Bierbänke, einen Heizpilz und einen Garderobenständer, die wir teilweise gar nicht auf dem Schirm hatten. Und natürlich hat es einen Holzboden. 😉

Zweitens wurde das Ding gestern nicht nur geliefert, sondern auch aufgebaut. Und wenn ein eingespieltes Team aus drei Männern dafür schon gute zwei Stunden brauchen, will ich mir gar nicht vorstellen, wie lange wir da herumgeschraubt hätten…

Die Lieferung war übrigens ziemlich spannend, weil der 7,5t-LKW rückwärts in unseren Hof gelotst wurde – Millimeterarbeit! 😀

Das Partyzelt wird geliefert

Seit wir vor einiger Zeit selber mal einen 7,5-Tonner fahren mussten (hatten einen 3,5er beim Autoverleih bestellt und der fiel dann kurzfristig aus, sodass wir halt das nächstgrößere Modell bekamen – dank des alten Führerscheins darf der Beste den ja auch fahren), hatten wir da noch mehr Respekt vor als eh schon. 😀

Unser Zelt wird geliefert

Das Zelt wird aufgebaut

Das Zelt wird aufgebaut

Das Zelt wird aufgebaut

Die Bilder vom fertigen Zelt gibt’s dann irgendwann nächste Woche, wenn ich über die Hochzeit blogge. 🙂

Die Deko

Neulich erwähnte ich ja schon mal die Pompoms… io triumphe, mittlerweile habe ich sie fertig gebastelt. Absolutes DIY der Hölle, wenn man ungeduldig und perfektionistisch veranlagt ist. 😀

DIY: Pompoms

Die Windlichter-Papiertüten habe ich auch schon mit Kieseln für die Standfestigkeit + je einer LED-Kerze versehen. Ohne Foto, die Dinger stehen im Keller und ich bin grad zu faul, dafür runterzugehen. 😀

Morgen fahre ich zu meiner Mom und bringe von dort einen Teil der Deko mit, den sie netterweise in einem Lädchen bei sich in der Ecke organisiert hat.
Unter anderem werden wir einen Rosenbogen haben – das Gestell haben wir neulich schon besorgt und aufgebaut, mit tatkräftiger Unterstützung von meiner Mom, von einem Nachbarn und natürlich vom Hund. 😀

Aufbau des Rosenbogens

Geschmückt wird der Rosenbogen morgen – wasserfeste Kunstblumen ftw. 😀

Die Tischdeko steht ebenfalls schon morgen auf meiner To Do-Liste… dank des Dauerregens heute Nacht wissen wir jetzt nämlich, dass es im Zelt wirklich trocken bleibt und wir mit den Tischen nicht bis Samstag warten müssen.

Nettterweise stellt uns ein Nachbar seine Garage zur Verfügung, alldieweil er nicht so viel Krempel drin stehen hat wie wir. 😀
Da kommen die Garderobe und der Gabentisch hin, und durch die Garage und den Keller durch das Treppenhaus führt der Weg zum Klo in unserer Wohnung. Dafür habe ich dann gestern schon mal diverse Wegweiser vorbereitet… jaahaa, im Corporate Design unserer Hochzeit natürlich. 😀

Wegweiser

Die Verpflegung

Diese berühmte Sorge, dass die Gäste verhungern könnten… 😀

Im Garten wird es Catering geben, nur den Wein (und Hugo 😉 ) haben wir selber besorgt.

Aber beim Sektempfang nach der Trauung soll ja auch niemand Hunger leider und / oder vorzeitig beschwippst ins Gebüsch kippen. Daher haben wir neben dem Sekt auch eine ganze Menge Fingerfood, was dankenswerterweise die Verwandtschaft kreiert. 🙂

Gestern waren wir dann nochmal bei Jacques’…

Bei Jacques'

… zu trinken kann man schließlich nie genug haben. 😀

Und was fehlt noch?

Jetzt gleich muss ich mich mal zum Haarefärben ins Bad treten.

Der Beste muss noch ganz viel Orangensaft trinken, der Vitamine wegen ;), weil er sich gestern beim Schwimmen anscheinend erkältet hat. Also alle mal Daumen drücken, dass er ganz flott wieder gesund wird!

Morgen früh habe ich eine Termin beim Friseur, bei meiner Mom hole ich die besagte Deko, tagsüber kommt dann der Endspurt in Sachen Dekorieren. Gegen Abend können wir den Sekt und die nichtalkoholischen Getränke zur Location bringen und dort kaltstellen.

Meine Cousins samt Familie kommen zusammen mit meiner Tante schon morgen Abend an, der Rest der Bagage am Samstag. Um 11 Uhr ist es am Samstag dann soweit… noch etwa 39 Stunden also.

Allmählich bin ich aufgeregt, ja. 😀

30 Kommentare

  1. Verena sagt:

    krass, noch zwei Tage?! Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es nicht regnet! Da meint man, im Sommer zu heiraten wäre besser, wegen des Wetters und dann ist doch mieses Wetter.
    Einer meiner Cousins hat bei Freiburg geheiratet (vor 5 Jahren, da habe ich auch meinen Freund kennengelernt ;)) und da soll doch immer schönes Wetter sein. Von wegen…

  2. Bee sagt:

    Oh Anne…. Endspurt. Ich hatte ja schon mal von den Pompoms berichtet, wir hatten 6 auseinanderzufalten. Nie wieder, oder?

    Ich freue mich für dich und wünsche dir einen wirklich schönen Tag und dass alles so wird, wie du es dir
    vorstellst.

    Alles Liebe, Bee

    • Anne sagt:

      Diese Pompons, örx… also, eigentlich sind sie ja nicht so schwer. Zum Beispiel stellte sich das Seidenpapier als wesentlich reißfester heraus als befürchtet. Aber irgendwie ist bei einigen Puscheln die eine Seite richtig schön geworden und die andere ließ sich – obwohl gleich lang – nicht mehr so wirklich aufbauschen, sondern blieb klein und krumpelig… und dann hab ich erst irgendwann mittendrin bemerkt, dass ich bei ein paar Puscheln dieses Band in der Mitte so verdeckt habe, dass nicht mal mehr die Schlaufe zum Aufhängen rausguckte. ^^

  3. Hans sagt:

    Ein bisschen Nervosität darf schon sein, gehört einfach dazu ;-), wenn ich mich recht erinnere.
    Vergesst bloß vor lauter Planung und Vorbereitung und dran denken, das Genießen nicht. Ich wünsche euch auch einen tollen Tag, viele Eindrücke und viel Spaß. Und wie gesagt: Genießt es.
    LG Hans

  4. Ulli sagt:

    Waaah. 2 Tage nur noch? Wahnsinn, wie schnell die Zeit jetzt vergangen ist. Ich wünsche euch schon mal einen wunderbaren Tag und dass alles so läuft, wie ihr es euch vorgestellt habt! 🙂

    Liebe Grüße
    Ulrike

  5. Du wirst das schon gut wuppen ;-)))
    Perfekt organisiert!
    Wünsche dir eine traumhaft Hochzeit und alles alles Liebe für dich und deinen Ehemann!

    Greetings & Love
    Ines
    http://www.eclectic-kleinod.de

  6. Lisa sagt:

    Wie aufregend das alles klingt 🙂 Da wird man ja selbst beim Lesen total hibbelig. Weiß gar nicht, ob ich so kurz vor meiner Hochzeit noch die Ruhe hätte, einen Blogartikel zu verfassen.

    Bin schon ganz gespannt auf die Bilder 🙂

    Ich wünsche dir übermorgen auf jeden Fall einen wunderschönen und atemberaubenden Tag! <3

    Liebe Grüße
    Lisa

    • Anne sagt:

      Gnihi, das Bloggen hat mich da eher ein bisschen runtergebracht und entspannt… ich glaube, das ist generell die Wirkung vom Schreiben.

      Und nachdem ich es heute eh nicht lange im Bett ausgehalten habe, lese ich jetzt halt beim Kaffeetrinken die ganzen lieben Kommentare hier <3 und beantworte sie, ehe es dann gleich nochmal _richtig stressig wird. 😉

  7. Carolin sagt:

    Hochzeiten sind was Tolles! Ich wünsche dir einen wundervollen Tag und hoffe für dich, dass alles reibungslos klappt. 🙂

  8. Shanee sagt:

    TIEF DURCHATMEN! Alles wird ganz hervorragend laufen und ein wundervoller Tag werden. 🙂 Ich wünsche euch ganz viel Spaß und jede Menge wundervoller Momente. :-*

  9. Paleica sagt:

    oh ich freu mich schon auf den blogbeitrag über die hochzeit. sieht ja alles superspannend aus. ich wünsch euch einen traumhaft schönen, wundervollen, unvergesslichen tag!

  10. Jenny sagt:

    Wooooow, jetzt wirds ernst, aber irgendwie beneide ich dich auch, dann hast du es hinter dir…mit der ganzen Orga und so 🙂
    ich bin sehr gespannt auf deinen Bericht 🙂
    LG Jenny

    • Anne sagt:

      Thihi, ich bin auch heilfroh, wenn der Tag heute halbwegs reibungslos über die Bühne geht. Gestern hatten wir noch etliche unschöne Überraschungen… aber davon berichte ich dann auch nochmal ausführlich. ^^

  11. Sarah sagt:

    Ohh viel Spaß an Deinem wunderschönen tollen Tag!!

  12. Gwen sagt:

    Ich wünsche Euch einen ganz wundervollen Tag!

  13. Ich wünsche Euch heute eine wunderschöne, unvergeßliche Hochzeit! Freue mich schon auf Fotos…

  14. Elais Papa sagt:

    Wir wünschen euch von Herzen alles liebe und gute zur Hochzeit! Noch viele viele wunderschöne gemeinsame Jahre und viel Freude mit dem neuen Haus, wenn es denn dann fertig ist.

    LG von der Familie F.

  15. {Sparkle & Shine} Juni 2015 | vom Landleben sagt:

    […] habe ich ja schon über unsere Vorbereitungen berichtet sowie über unsere Hochzeitsreise nach […]

  16. […] vor der Hochzeit freigenommen, ab mittwochs also. Über unseren Endspurt in Sachen Vorbereitungen hatte ich donnerstags ja gebloggt, am Freitag wurde es dann nochmal richtig stressig, ehe Samstag die Hochzeit […]

  17. […] vor der Hochzeit freigenommen, ab mittwochs also. Über unseren Endspurt in Sachen Vorbereitungen hatte ich donnerstags ja gebloggt, am Freitag wurde es dann nochmal richtig stressig, ehe Samstag die Hochzeit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.