Der Innovations-Award vom Buchperlenblog

Innovations-Award vom Buchperlenblog

Früher war nicht nur mehr Lametta, sondern auch mehr Austausch & Vernetzung in der Blogosphäre. Ich erinnere mich an viele schöne Bloggeraktionen, wirklich belebte Bloggerforen und deutlich mehr Kommentare zu den einzelnen Artikeln.

Gabriela vom Buchperlenblog geht es genauso und deswegen hat sie den Innovations-Award ins Leben gerufen:

Seit einigen Monaten – ich möchte ungern sagen, seit Beginn der Pandemie, aber irgendwie wirkt es rückblickend so – hat sich ein wenig Trägheit in das Bloggerleben geschlichen. Was früher bunt und vielfältig war, ist aktuell eher ein laues Lüftchen. Spannende Aktionen, allein oder gemeinsam mit anderen Bloggern, sind zunehmend in den Hintergrund gerückt. Dieser Award soll nun wieder das Miteinander stärken und uns an uns als Gemeinschaft erinnern – und genau, frischen Wind in unseren Blogalltag bringen! Macht ihr mit?

Gabriela über ihren Innovations-Award

Die liebe Marina von DarkFairys Senf hat mich hierfür nominiert. Merci! 🙂

Okay – der Award kommt aus der Buchblogger-Ecke und richtet sich in erster Linie an andere Buchblogs. Da falle ich mit vom Landleben nun nicht so wirklich drunter, weil ich ja nur hie und da mal Rezensionen verfasse oder, wie in diesem Jahr, alle paar Monate meine gelesenen Bücher vorstelle.

Aber Schubladendenken ist in der Blogosphäre ja zum Glück erfreulich wenig verbreitet. Und dank Verlinkungen und Bloggeraktionen über den eigenen Tellerrand Nischenrand hinaus habe ich schon so viele spannende Blogs entdecken dürfen, die ich sonst wahrscheinlich nie entdeckt hätte.

Wie funktioniert der Innovations-Award?

Wie in den guten alten Zeiten gibt es ein paar simple Regeln, die die Vernetzung fördern:

  • Nenne den Schöpfer des Awards und setze einen Link auf den Blog
  • Du kannst meinen Header nutzen oder selbst einen gestalten, ganz wie du magst!
  • Danke der Person, die Dich nominiert hat und verlinke ihren Blog in Deinem Post
  • Nominiere selbst ein paar Blogger
  • Vor allem, hab Spaß daran mitzumachen!

Gabriela ergänzt dazu:

Bei diesem Award möchte ich, dass sich jeder Blog kurz vorstellt, welche Genres man liest und bespricht, und – und das ist das Hauptaugenmerk – ob man andere Formate jenseits von Rezensionen anbietet, seien es (buchige) Artikel, regelmäßige Aktionen, oder ob man gern gemeinsam mit anderen Bloggern ein Format gründen möchte.

Außerdem fände ich es schön, wenn jeder einen Buchblog kurz und knackig vorstellt, den man für seine Ideen abseits der Rezensionen mag, bewundert, vergöttert – wie auch immer ihr das ausdrücken wollt! Zeigt uns Blogs, die für frischen Wind in eurem Blog-Reader sorgen ♥

Gabriela über ihren Innovations-Award

Also ran an die Tasten!

Wer bin ich?

Mein Name ist Anne, ich komme aus dem Bergischen Land in NRW und dass ich meine erste Webseite ins Netz stellte, ist mittlerweile fast 20 Jahre her. Beepworld olé! 😀

Das Bloggen hat sich seither als Leidenschaft durch sämtliche Lebenslagen gezogen. Auf vom Landleben findet sich eine bunte Mischung aus Themen – für einen Nischenblog habe ich zu viele Hobbys, und für mehrere Nischenblogs zu wenig Zeit. 😀

Wo “vom Landleben” draufsteht, ist auch Landleben drin: wir wohnen in einem winzigen Dorf, bauen im Garten unser eigenes Obst & Gemüse an und wenn ich aus dem Fenster gucke, sehe ich mehr Bäume als Häuser. À propos Häuser: unser Hausbau 2016/2017 lieferte eine Menge Stoff für unser Bautagebuch, und seit wir hier wohnen, sind bereits um die 100 Beiträge über das Gärtnern zusammengekommen.
Außerdem findest du hier Tipps zum Fotografieren und Bloggen, Berichte von unseren Wanderungen & Ausflügen, How Tos zum Thema Bullet Journaling und das ein oder andere Kreativprojekt.

Die Bücher & ich

Gelesen habe ich schon als Kind gern & viel – beim wöchentlichen Besuch in der Bücherei tauschte ich immer einen riesigen Stapel Bücher um. Als wir nach einigen Jahren zur Bücherei der Nachbargemeinde wechselten, bekam ich angesichts der unendlich vielen neuen Bücher quasi Schnappatmung vor Aufregung. 😀

Dass ich mich wie früher einfach nur zum Lesen aufs Sofa verziehe, ist leider seltener geworden. Vor Corona habe ich die lange Fahrtzeit in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit zum Lesen genutzt und kam auf rund 50 Bücher im Jahr. Seit ich pandemiebedingt im Home Office arbeite, ist das weniger geworden. 2020 habe ich tatsächlich so wenig gelesen wie nie. Um das zu ändern, nehme ich dieses Jahr an der Lesechallenge #21in2021 teil und habe mir 21 Bücher vorgenommen. Ende Juni lag ich schon bei 18, das läuft also.

Thematisch lese ich fast alles außer Liebesschnulzen. 😉

Stephen King ist mein absoluter Lieblingsautor, mittlerweile dürfte ich um die 80% seiner Bücher gelesen haben. So ein chronologisches Re-Read wie Gabrieles King-Leseprojekt würde mich da ja auch mal reizen! Ansonsten dürfen Romane gern im Mittelalter spielen, im Weltraum, in unserer ganz normalen Alltagswelt… wo auch immer, solange mich die Geschichte mitreißen kann.
Bei Fantasy bin ich mittlerweile allerdings etwas “weltenmüde” und kann mich meist nicht mehr aufraffen, mich in die drölfzighundertste ganz neue / phantasievolle / völlig andere / und doch gleiche Welt reinzudenken.

Gerne dürfen es auch Fachbücher & Ratgeber sein, sei es zu Organisation, Psychologie, Pferdeausbildung & Horsemanship, Garten und Kräuterkunde, Geschichte, … ich bin ein neugieriger Mensch. 😀

Übrigens bin ich in Sachen Lesen ganz altmodisch und analog unterwegs – meine Bücher müssen aus Papier sein und beim Umblättern rascheln.

Gibt’s hier im Blog überhaupt Rezensionen?

Selten. Die Liste meiner bisher veröffentlichten Rezensionsartikel fällt daher recht kurz raus.

Dieses Jahr poste ich ja alle 3 Monate ein #21in2021-Update und im Rahmen dessen stelle ich die gelesenen Bücher natürlich auch kurz vor. Dabei habe ich gemerkt, dass ich eigentlich gerne viel mehr Büchern einen Platz hier im Blog geben würde. Auch denen, die ich bereits vor längerem gelesen habe.

In welchem Format genau so etwas daherkäme, überlege ich derzeit noch. Wahrscheinlich würde ich mir irgendeinen thematischen roten Faden suchen und die Rezensionen nicht wahllos durcheinander würfeln.

Auf Bloggeraktionen mit Bezug zu Büchern hätte ich auf jeden Fall auch Lust.

Mal schauen, was die Zukunft da so bringt. 🙂

Meine Nominierungen

And the award goes to…


Viel Spaß beim Mitmachen! 🙂

Dieser Beitrag wurde bereits 8mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter :

8

Frühlingsfotos, Klappe die 3.

Bitte? Als ich vorhin aufgestanden bin, zeigte das Thermometer ganze 1,2°C an… brrrr. Aktuell macht der Frühling wohl also Pause… na, dann scrollen wir halt mit klammen Fingern durch die Fotos von letzter Woche. 🙂 Mit Kollege Schlappohr im Schlosspark… Nala liebt es heiß und innig, hinter ihrem Tennisball herzuwetzen… und ich könnte mich jedesmal […]

Aprilwetter
2

12 von 12 im April 2021

Die 12 von 12 diesmal in der Aprilwetter-Edition… 😀

Die Katze und der Tennisball...
6

Catcontent – Tennisball-Edition

Man nehme: eine Katze, einen Tennisball… und eine Kamera. Fertig ist der Spaß. ^^

8 Kommentare

  1. Huhu Anne!
    Prima, dass du mitmachst und du hast völlig recht, Blog ist Blog, ob für Bücher oder Nischen (und wenn es noch so viele sind :D) – der Award ist für alle da. Schließlich wollen wir doch alle einander kennenlernen ❤️ da ich dich noch gar nicht kannte, gärtnern und Landleben aber immer sehr spannend finde, bleib ich gleich mal hier =)

    Liebe Grüße!
    Gabriela

  2. oh wie schön, eine “klassische” bloggeraktion mal wieder wo zu sehen… ja, die blogosphäre hat sich seit der explosion der sozialen netzwerke schon sehr verändert… aber so war das internet ja schon immer. und auch wenn ich “früher war alles besser” gar nicht mag, das internet “von damals” fehlt mich manchmal schon sehr. und beepworld.. meine seite ist sogar noch online – also eine davon zumindest haha.

    • Jap – und abgesehen von Instagram bin ich auf keiner anderen Plattform so wirklich aktiv, weil mir die Masse an Beiträgen (von denen mich 80% nicht wirklich interessieren) zu viel ist, das erschlägt mich förmlich. Direkt von Blog zu Blog zu hüpfen, finde ich viel charmanter. 😉

      Oha – ich wusste gar nicht, dass Beepworld überhaupt noch existiert. Haha, sehr schön.

  3. Hallo liebe Anne,

    vielen Dank fürs Nominieren. 🙂 Selbstverständlich mache ich mit. Ich freue mich sehr darüber.
    Ja, das ist mir auch schon aufgefallen, dass die Bloggerwelt vor sich hin dümpelt und irgendwie nicht mehr wirklich viel passiert. So schade! Ich zerbreche mir auch schon lange den Kopf, was ich mal organisieren könnte. Irgendwie will mir aber noch nichts einfallen. 😀

    Hab einen tollen Dienstag.

    Lieben Gruß

    Steffi

    • Hallo Steffi,

      dann bin ich schon mal gespannt auf deinen Beitrag! 🙂

      Ich bekenne mich ja selber auch ein bisschen schuldig – so wenig, wie ich hier im Blog in letzter Zeit poste. Aber ich komme mit dem Schreiben einfach nicht mehr hinterher bzw. habe fürs Bloggen nur noch so wenig Zeit pro Tag, dass ich immer ewig und drei Tage für einen Beitrag brauche. Naja – spätestens im Winter, wenn im Garten nicht mehr so viel zu tun ist, wird das auch wieder anders. 😉

      Liebe Grüße
      Anne

  4. Guten Morgen,

    wie schön, dass es sowas noch gibt!

    Da muss ich mich mal durchstöbern – vielleicht finde ich was gutes für meinen Reader 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.