7 kreative Ideen für Überschriften, die in Sekunden fertig sind

29. September 2019- aktualisiert: 1. Dezember 2020 Organisation 0 Kommentare

Egal ob Habit Tracker, Monatsübersicht oder eine schnöde To Do-Liste: Überschriften brauchst du in deinem Bullet Journal dauernd und auf jeder Seite.

Wenn du auf Instagram & Co. guckst, sind die Überschriften in den dort präsentierten Bullet Journals fast immer filigrane Kunstwerke aus Handlettering und Verzierungen… schön anzusehen, aber umständlich. „Deswegen habe ich nie im Leben Zeit für ein Bullet Journal“, denkst du dir vielleicht, oder „Ich bin nicht talentiert genug…“ – Möööp!

Denk immer dran: dein Bullet Journal ist ein Werkzeug, kein Kunstwerk. Es muss praktisch sein, nicht perfekt. Und vor allem ist es dein Werkzeug, in dem deine Regeln gelten und was außer dir eh niemand sieht, wenn du es nicht willst.

In diesem Beitrag findest du Anregungen für alltagstaugliche Überschriften, an denen du nicht ewig und drei Tage herumdokterst. Sie benötigen nur ein paar Sekunden und sehen trotzdem schick aus! 🤗

#1 Verwende Textmarker

Ich schwöre auf Textmarker! Schneller und unkomplizierter geht es wirklich nicht.

Du kannst entweder die klassischen Neonfarben verwenden…

Bullet Journal
Bullet Journal

… oder auch die sanftere Variante in Pastellfarben:

Pastell-Textmarker von Stabilo

Wie bei allen Stiften lohnt es sich, die Textmarker vorher mal in einer ruhigen Minute auszuprobieren. Schau, ob sie in deinem Bullet Journal auf die andere Seite durchscheinen und auch, welche Stifte beim Markern nicht verschmieren.

#2 Spiel mit der Schriftgröße

Mach die Buchstaben doch einfach mal größer! Das funktioniert mit deiner ganz normalen Handschrift genauso gut wie mit „gemalten“ Buchstaben. Wenn du magst, kannst du zusätzlich noch mit Farben arbeiten und die Überschriften ausmalen.

Monthly Log im Bullet Journal

Die gepunktete Lineatur leistet dir dabei gute Dienste als Orientierungshilfe, damit die Buchstaben ungefähr gleich groß werden.

#3 Verwende Masking Tape

Masking Tape / Washi Tape gibt es in allen möglichen Farben und Mustern. Ich mag es ganz gern, um eine Seite superschnell aufzuhübschen oder auch zum Gestalten der Überschriften.

Dabei kannst du das Masking Tape entweder unter den Titel kleben…

Überschriften im Bullet Journal

… oder (gerade bei einfarbigem Tape) die Überschrift direkt auf das Tape schreiben. Aber Achtung, oft ist das Masking Tape wie beschichtet und da hält dann nur Edding, alles andere verschmiert.

Masking-Tape - meine kleine Sammlung
Washi / Masking Tape kann man gar nicht genug haben :o)

#4 Male Banner

Mit wenigen Strichen kannst du ein beeindruckendes Banner gestalten. Das Beste: hierfür brauchst du definitiv keine Zeichenkünste! 🙂

Monthly Log im Bullet Journal

So geht’s:

  1. Mal erst einen ganz normalen Kasten um deine Überschrift.
  2. Zieh dann links und rechts die waagerechten Linien für die Fähnchen raus. Am natürlichsten sieht es aus, wenn die Fähnchen genauso hoch sind wie das Banner.
  3. Verbinde den Kasten und die Fähnchen und schraffiere diesen Schatten.
Gelesen-Liste im Bullet Journal
Wie du hier siehst, vertut man sich allerdings auch mal und malt den Schatten falsch 😀

Anstelle der Wimpel kannst du auch mit ganz einfachem Schatten arbeiten – das geht noch schneller und ergibt ebenfalls einen hübschen Effekt:

Urlaubs-Packliste im Bullet Journal

#5 Nimm Schablonen zur Hilfe

Dank der Punkte kannst du leicht geometrische Formen zeichnen. Schwieriger wird es, wenn du gerne ordentliche geschwungene Linien hättest. Hier helfen dir Schablonen*! 🙂

Schablonen fürs Bullet Journal

#6 Schreib mit einem bunten Stift

Noch so eine Überschrift aus der Ruckizucki-Trickkiste: nimm einfach eine andere Farbe, beispielsweise einen Filzstift!

Wiederkehrende Aufgaben im Bullet Journal organisieren

#7 Verwende Stempel

Mit Stempeln kannst du ebenfalls in nullkommanix deine Überschriften gestalten. Es gibt sogar spezielle Stempel extra fürs Bullet Journaling*, beispielsweise für die einzelnen Wochentage. Die besitze ich selber nicht.

Was ganz nett ausschaut: wenn du mit hellen Stempelfarben einen Hintergrund stempelst und darauf dann deine Überschrift schreibst. Das geht sehr flott und braucht nur ein bisschen Zeit, damit die Stempeltinte trocknen kann.

Überschriften im Bullet Journal

Ich hoffe, diese Anregungen helfen dir beim Arbeiten mit deinem Bullet Journal! 🙂

Wie gestaltest du deine Überschriften denn?

Zu diesen Themen gibt’s noch mehr Artikel:

7 kreative Ideen für Überschriften, die in Sekunden fertig sind

29. September 2019- aktualisiert: 1. Dezember 2020 Organisation 0 Kommentare

Egal ob Habit Tracker, Monatsübersicht oder eine schnöde To Do-Liste: Überschriften brauchst du in deinem Bullet Journal dauernd und auf jeder Seite.

Wenn du auf Instagram & Co. guckst, sind die Überschriften in den dort präsentierten Bullet Journals fast immer filigrane Kunstwerke aus Handlettering und Verzierungen… schön anzusehen, aber umständlich. „Deswegen habe ich nie im Leben Zeit für ein Bullet Journal“, denkst du dir vielleicht, oder „Ich bin nicht talentiert genug…“ – Möööp!

Denk immer dran: dein Bullet Journal ist ein Werkzeug, kein Kunstwerk. Es muss praktisch sein, nicht perfekt. Und vor allem ist es dein Werkzeug, in dem deine Regeln gelten und was außer dir eh niemand sieht, wenn du es nicht willst.

In diesem Beitrag findest du Anregungen für alltagstaugliche Überschriften, an denen du nicht ewig und drei Tage herumdokterst. Sie benötigen nur ein paar Sekunden und sehen trotzdem schick aus! 🤗

#1 Verwende Textmarker

Ich schwöre auf Textmarker! Schneller und unkomplizierter geht es wirklich nicht.

Du kannst entweder die klassischen Neonfarben verwenden…

Bullet Journal
Bullet Journal

… oder auch die sanftere Variante in Pastellfarben:

Pastell-Textmarker von Stabilo

Wie bei allen Stiften lohnt es sich, die Textmarker vorher mal in einer ruhigen Minute auszuprobieren. Schau, ob sie in deinem Bullet Journal auf die andere Seite durchscheinen und auch, welche Stifte beim Markern nicht verschmieren.

#2 Spiel mit der Schriftgröße

Mach die Buchstaben doch einfach mal größer! Das funktioniert mit deiner ganz normalen Handschrift genauso gut wie mit „gemalten“ Buchstaben. Wenn du magst, kannst du zusätzlich noch mit Farben arbeiten und die Überschriften ausmalen.

Monthly Log im Bullet Journal

Die gepunktete Lineatur leistet dir dabei gute Dienste als Orientierungshilfe, damit die Buchstaben ungefähr gleich groß werden.

#3 Verwende Masking Tape

Masking Tape / Washi Tape gibt es in allen möglichen Farben und Mustern. Ich mag es ganz gern, um eine Seite superschnell aufzuhübschen oder auch zum Gestalten der Überschriften.

Dabei kannst du das Masking Tape entweder unter den Titel kleben…

Überschriften im Bullet Journal

… oder (gerade bei einfarbigem Tape) die Überschrift direkt auf das Tape schreiben. Aber Achtung, oft ist das Masking Tape wie beschichtet und da hält dann nur Edding, alles andere verschmiert.

Masking-Tape - meine kleine Sammlung
Washi / Masking Tape kann man gar nicht genug haben :o)

#4 Male Banner

Mit wenigen Strichen kannst du ein beeindruckendes Banner gestalten. Das Beste: hierfür brauchst du definitiv keine Zeichenkünste! 🙂

Monthly Log im Bullet Journal

So geht’s:

  1. Mal erst einen ganz normalen Kasten um deine Überschrift.
  2. Zieh dann links und rechts die waagerechten Linien für die Fähnchen raus. Am natürlichsten sieht es aus, wenn die Fähnchen genauso hoch sind wie das Banner.
  3. Verbinde den Kasten und die Fähnchen und schraffiere diesen Schatten.
Gelesen-Liste im Bullet Journal
Wie du hier siehst, vertut man sich allerdings auch mal und malt den Schatten falsch 😀

Anstelle der Wimpel kannst du auch mit ganz einfachem Schatten arbeiten – das geht noch schneller und ergibt ebenfalls einen hübschen Effekt:

Urlaubs-Packliste im Bullet Journal

#5 Nimm Schablonen zur Hilfe

Dank der Punkte kannst du leicht geometrische Formen zeichnen. Schwieriger wird es, wenn du gerne ordentliche geschwungene Linien hättest. Hier helfen dir Schablonen*! 🙂

Schablonen fürs Bullet Journal

#6 Schreib mit einem bunten Stift

Noch so eine Überschrift aus der Ruckizucki-Trickkiste: nimm einfach eine andere Farbe, beispielsweise einen Filzstift!

Wiederkehrende Aufgaben im Bullet Journal organisieren

#7 Verwende Stempel

Mit Stempeln kannst du ebenfalls in nullkommanix deine Überschriften gestalten. Es gibt sogar spezielle Stempel extra fürs Bullet Journaling*, beispielsweise für die einzelnen Wochentage. Die besitze ich selber nicht.

Was ganz nett ausschaut: wenn du mit hellen Stempelfarben einen Hintergrund stempelst und darauf dann deine Überschrift schreibst. Das geht sehr flott und braucht nur ein bisschen Zeit, damit die Stempeltinte trocknen kann.

Überschriften im Bullet Journal

Ich hoffe, diese Anregungen helfen dir beim Arbeiten mit deinem Bullet Journal! 🙂

Wie gestaltest du deine Überschriften denn?

Zu diesen Themen gibt’s noch mehr Artikel:

Schreib einen Kommentar

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, zeitnah zu antworten! Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig schreibt, dass er einen guten Malerbetrieb sucht, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben – der kann sich seine Mühe sparen.

Schreib einen Kommentar

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, zeitnah zu antworten! Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig schreibt, dass er einen guten Malerbetrieb sucht, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben – der kann sich seine Mühe sparen.