Geburtstagskarte für einen 75. Geburtstag

4 Kommentare

Bei Karten für die Herren der Schöpfung muss man ja immer etwas aufpassen: natürlich sollen sie nicht langweilig aussehen, aber zu verspielt eben auch nicht.

Neulich stand ich mal wieder vor so einer Herausforderung, ich brauchte nämlich eine Geburtstagskarte für einen 75. Geburtstag.

Beim Format habe ich mich für eine ganz klassische Aufklappkarte entschieden, als Grundlage dient blauer Karton.
Die Vorderseite habe ich dann zunächst mit einem etwas kleineren hellblauen Karton beklebt und darauf ein wiederum kleineres Stück in Flüsterweiß angebracht.

Diesen weißen Karton habe ich vorher aber geprägt – ich mag den Prägefolder Modernes Mosaik sehr, weil er so stilvoll wirkt. <3

Sieht von beiden Seiten schnieke aus. :)

Sieht von beiden Seiten schnieke aus. 🙂

Als nächstes habe ich je ein dunkel- und ein hellblaues Banner ausgestanzt und sie leicht versetzt aufgeklebt.
Aus dem dunkelblauen Karton habe ich dann noch einen Schmetterling gestanzt und vor dem Aufkleben leicht gebogen, sodass er plastischer wirkt:

Selbstgebastelte Geburtstagskarte für einen 75. Geburtstag

Die Banner sollten natürlich nicht so leer bleiben. 😉

Aus dem hellblauen Karton habe ich ein geschwungenes Etikett ausgestanzt und mit einem silbernen Lackstift umrandet und beschriftet:

Selbstgebastelte Geburtstagskarte für einen 75. Geburtstag

Zum Aufkleben des Etiketts habe ich Dimensionals verwendet.

Der Schmetterling hat zu guter Letzt noch ein paar Strasssteinchen als Verzierung bekommen, um das Silberne der Schrift noch einmal aufzugreifen.

Voilà:

Selbstgebastelte Geburtstagskarte für einen 75. Geburtstag

Selbstgebastelte Geburtstagskarte für einen 75. Geburtstag

 

Selbstgebastelte Geburtstagskarte für einen 75. Geburtstag

🙂

So ein Schmetterling geht immer – auch für „Männerkarten“, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 4mal kommentiert - was denkst du? Hau in die Tasten! 🙂

Anne Schwarz

Geschrieben von Anne Schwarz

Merry meet! Ich bin 31 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Das ♥ schlägt für die Natur, die Fotografie & das Schreiben. Ich bin viel draußen unterwegs, baue unser eigenes Obst und Gemüse an und tobe mich gern kreativ aus - egal ob mit Papier oder Quellcode. » Magst du mehr erfahren?

4 Kommentare

  1. Das ist eine super schöne Karte! Ich glaube, die gefällt mir bisher am allerbesten.
    Machst du mal einen Post über dein ganzes Equipment oder gibt es den schon?

    Antworten

  2. Die Karte ist wirklich schön und passt definitiv auch zum männlichen Geschlecht 😛
    Wo findet man denn solche Prägedinger? Hab das noch nie gesehen Oo

    Antworten

    • Hej, google mal nach „Sizzix Bigshot“ – das ist die Maschine, mit der ich präge und stanze. Hier habe ich die mal vorgestellt: Kartengebastel und die Big Shot-Premiere. Die Prägefolder („Embossing Folders“) bekommst du in Scrapbooking-Shops, bei Stampin Up!-Demonstratoren und teilweise sogar auf Amazon.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!
Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.