Selbstgebastelte Weihnachtspost

Selbstgebastelte Weihnachtskarte mit Huhn

Mittlerweile ist es ja schon zu einer kleinen Tradition geworden, dass ich zu Weihnachten selbstgebastelte Karten verschicke. Was dabei in den vergangenen Jahren auf meinem Werkeltisch entstanden ist, kannst du dir etwa hier und hier ansehen.

Auch 2020 habe ich wieder so einige Karten gebastelt. 🙂

Selbstgebastelte Weihnachtskarte mit Pferden

Colorieren mit den Ecoline Brushpens

Bei einem Teil der Karten habe ich mit den Ecoline Brushpens* gearbeitet. Denen konnte ich neulich nicht widerstehen, als wir in einem Künstlerfachgeschäft standen. 😀

Das Coole an den Brushpens von Ecoline ist, dass sie ähnlich wie Aquarellfarben vermalt werden können. Die Farben leuchten irre brillant und lassen sich toll miteinander verblenden.

Selbstgebastelte Weihnachtskarte mit Pinguin
Hier ist der Hintergrund mit den Ecoline Brushpens entstanden
Selbstgebastelte Weihnachtskarte mit Pinguin

Mit der Pinselspitze kannst du sowohl feine Details zeichnen als auch großflächig colorieren.

Selbstgebastelte Weihnachtskarte mit Rudi Rentier

Bei dieser Karte mit Rudi Rentier habe ich den Rand außenherum mit einigen orangen und gelben Kringeln versehen. Anschließend habe ich die Farbe von außen nach innen mit einem Aquarellpinsel und reichlich Wasser vermalt. Dadurch entstehen tolle Verläufe.
Am besten funktioniert das auf Aquarellpapier.

Auch das Fell von Rudi Rentier habe ich nur an einigen Stellen mit den Brushpens eingefärbt, ehe ich die Farbe mit Wasser vermalt habe:

Selbstgebastelte Weihnachtskarte mit Rudi Rentier

Kleines Manko: die Ecoline Brushpens sind nicht lichtecht. Mit der Zeit verblassen die Farben leider. Wenn du dir deine Bilder an die Wand hängen willst, scannst du sie am besten ein und hängst dir den Print auf.

Auf jeden Fall macht es einen riesigen Spaß, mit den Stiften zu arbeiten. 🙂

Ecoline Brush Pens 15 Stifte Set, flüssige Wasserfarbe
Preis: 23,41 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Auch unsere Hühner durften dieses Jahr bei den Weihnachtskarten Modell stehen:

Selbstgebastelte Weihnachtskarte mit Huhn
Beim Lettering war ich müde und hatte noch überlegt, es erst am nächsten Tag einzufügen… wäre wohl besser gewesen 😀

Mit diesem Beitrag nehme ich wieder an Lexas Aktion #Blogvent2020 teil, bei dem es heute um das Thema Bastelein geht.
Hier findest du die Artikel der anderen Blogger.

Dieser Beitrag wurde bereits 8mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter :

2

Fotohintergrund aus einem Ikea-Regalboden

Ein schnelles DIY: so baust du dir aus einem Regalboden von Ikea und etwas Farbe einen Fotohintergrund bzw. eine hübsche Unterlage für (Food-)Fotos.

2

Geburtstagskarte für einen 90. Geburtstag

Mittlerweile ist es schon eine ganze Ecke her, dass einer unserer Nachbarn seinen 90. Geburtstag feierte und dazu das ganze Haus einlud. Die Geburtstagskarte dafür habe ich natürlich selber gebastelt. Ich kam nur noch gar nicht dazu, sie auch hier im Blog zu zeigen. 😉 90 – das ist schon eine stolze Zahl. Da kam […]

Geburtstagskarte mit Hund
6

Eine Geburtstagskarte für Hundefans

Eine liebe Kollegin und Freundin von mir ist ebenfalls verrückt nach Hunden – daher war das Thema für ihre Geburtstagskarte klar. 🙂 Diesmal habe ich mir ein etwas ungewöhnliches Format ausgedacht, bei der die Karte mit einer Lasche aufgeklappt wird. Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachbasteln Ausgangsbasis ist Karton im Format 15 x 21cm. Gefalzt wird bei 3cm und 13cm, sodass der schmale Flügel […]

8 Kommentare

    • Hallo Maria,

      puh, da wir keine Kinder haben, kann ich dir leider nicht sagen, ab welchem Alter sie sowas basteln können. Die Ecoline Brushpens würde ich aber nicht in Kinderhände geben, da die weichen Spitzen relativ empfindlich darauf reagieren, mit zu viel Druck oder gegen die “Fahrtrichtung” aufs Papier gedrückt zu werden. Da dürften normale Pinsel (für Aquarelleffekte) oder Filzstifte mit einer festen Spitze eher geeignet sein bzw. länger halten.

      Liebe Grüße
      Anne

    • Hallo Heike,

      es geht – ich bin jetzt nicht gerade der geduldigste Mensch, was das Üben angeht. 😀 Bei Aquarell (egal ob mit Stiften oder den klassischen Farbnäpfchen) ist es halt wichtig, das richtige Papier zu verwenden. Auf normalen Kopierpapier funktioniert das nicht. Da macht das Material also schon die halbe Miete aus.
      Und mit Stempeln kannst du hübsche Motive und Outlines zaubern, ohne sie selber zeichnen zu müssen – noch so ein Trick 17. 😉

      Liebe Grüße
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.