Menü & Suche
Endlich mehr Bilder an den Wänden!

Endlich mehr Bilder an den Wänden!

Ein paar wunderschöne gerahmte Poster und ein Van Gogh auf Leinwand zieren jetzt unser Häuschen - fündig geworden bin ich bei der Posterlounge...


Oha – da wohnen wir jetzt schon über ein halbes Jahr hier und haben trotzdem erst nur relativ wenige Bilder aufgehängt. In den ersten Wochen waren wir halt mit anderen Dingen beschäftigt und seit das Wetter dann erst frühlingshaft und schließlich sommerlich wurde, verbrachten wir fast jede freie Minute draußen.
Dann und wann fiel mein Blick zwar mit einem „hach ja, da müssten wir mal…“ auf die leeren Wände, aber so wirklich bei der Sache war ich nicht, meine Gedanken drehten sich dann doch eher um die Gartengestaltung.

Tja – und nun regnet es Bindfäden und seit Tagen liegt ein Hauch von Herbst in der Luft. Zeit, sich um die Gemütlichkeit drinnen zu kümmern!

Teilweise will ich eigene Fotografien aufhängen, teils aber auch die Kunst anderer Leutz. Die Einladung der Posterlounge, in ihrem Angebot zu stöbern, kam da genau richtig! 🙂

Die Auswahl ist wirklich immens und das Schöne ist, dass man sich bei jedem Motiv nicht nur die Größe aussuchen kann, sondern sogar das Material: als normales Poster, auf Leinwand, auf Holz, … das beeinflusst die Bildwirkung ja ganz stark.

Sternennacht im Schlafzimmer

Im Schlafzimmer, das ihr ja neulich bei einer Roomtour kennengelernt habt, durfte ein Van Gogh einziehen: die Sternennacht über der Rhône.

Ein Van Gogh in unserem Schlafzimmer
Unser Schlafzimmer ziert die „Sternennacht über der Rhône“ von van Gogh

Ich liebe das Motiv und wie es der Ton der Wandfarbe zum Leuchten bringt!

Van Gogh - Sternennacht über der Rhône

Da es dem Original am nächsten kommt, habe ich mich für den Druck auf Leinwand entschieden. Der Print wird am Rand über die Kanten der Leinwand fortgeführt, sodass das Bild wunderbar ohne Rahmen auskommt und so für sich stehen darf.

Ein Wolf für mein Arbeitszimmer

Auch mein Arbeitszimmer kennt ihr ja bereits von einer Roomtour her. Direkt neben der Tür war noch eine kahle Fläche Wand, für die ich schon länger nach einer Inspiration für ein passendes Bild suchte. Fündig wurde ich schließlich bei dieser wunderschönen Montage des Künstlers Róbert Farkas:

Wolfsposter in meinem Arbeitszimmer

Filigran und kraftvoll zugleich. <3

Wolfsposter in meinem Arbeitszimmer

Dass ich ein Faible für Wölfe habe, spiegelt sich ja bereits in den Kissen auf der gegenüberliegenden Seite des Raumes wider:

Roomtour in unserem Danhaus: mein Arbeitszimmer

Und auch die Bäume finden sich in der großen Fototapete wieder.

Roomtour in unserem Danhaus: mein Arbeitszimmer

Frei nach dem Motto „was nicht passt, wird passend gemacht“ musste ich das Poster übrigens ein bisschen beschneiden, damit es in den Rahmen passte. Da hatte ich nämlich noch einen weißen Holzrahmen vom Möbelschweden, den ich gerne dafür verwenden wollte. Das Poster misst im Original 40×60 und ich musste es oben und unten etwas kürzen – rings um das Motiv war ja genügend Weißraum und da der Rahmen selber ebenfalls weiß ist, wirkt es auch nicht beengt.

Ein Trio für das Gästezimmer

Tja – und dann wäre da noch ein Raum, den ich noch nicht im Blog vorgestellt habe: nämlich das Gästezimmer.

Gerne auch Werkelzimmer genannt, denn von übernachtenden Gästen ist hier bislang herzlich wenig zu sehen, von meinen Bastelsachen hingegen schon. Die Geschichte, wie wir monatelang nach einem hübschen und bezahlbaren Schlafsofa gesucht haben, endlich eines bestellten und das dann gleich zweimal hintereinander kaputt geliefert geliefert wurde, sodass es letztlich komplett zurückging, erzähle ich ein andermal. *seufz*

Wir haben auf jeden Fall eine Wand für besagtes Schlafsofa vorgesehen und darüber hängt jetzt ein Trio aus drei Postern der Illustratorin Iris Luckhaus:

Wanddeko im Gästezimmer

Heimische Blattformen, Heimische Vögel im Fluge und die Spuren heimischer Tiere sorgen ab jetzt dafür, dass es bei uns keine Debatten mehr darüber gibt, wessen Wege wir da unterwegs gekreuzt haben und was dieses oder jenes nochmal für ein Baum ist.

Eine Roomtour durch das Gästezimmer wird es übrigens auch irgendwann im Blog geben… wenn wir denn ein Sofa haben. 😀

Bis dahin ziert Nala den Platz. 😉

Wanddeko im Gästezimmer

Auf jeden Fall ist unser Häuschen dank der Wanddeko wieder mal ein Stück weit fertiger und gemütlicher geworden. 🙂

Was für Bilder hängen bei euch so an den Wänden?

7 Kommentare

  1. vor 11 Monaten

    N’Abend liebe Anne,
    da hast du eine tolle Auswahl getroffen! Auch wenn er mitunter oft als Motiv gewählt wird, finde ich das Gemälde von van Gogh noch immer absolut toll! Auf den ersten Blick sieht es bei euch auch richtig „echt“ aus, was durch das Motiv schon besonders ist.
    Da der Papa meines Freundes Maler ist (also so auf Keilrahmen und mit Ausstellungen), haben wir zwei Gemälde von ihm in der Wohnung hängen – eines davon sehr groß, sodass eine Wand im Wohnzimmer schon mal „weg“ ist. Ansonsten gibt es zwei Bilder-Collagen (über dem Bett und über dm Schreibtisch), die erwähnenswert sind und eine Mischung aus tollen Postkarten-Motiven, Kunstdrucken in A4 und natürlich Fotos von uns und den Familien sind. Collagen haben halt den wahnsinnigen Vorteil, dass man sie nach Herzenslust erweitern kann. <3

    Dir noch einen schönen Abend und komm' gut in die neue Woche
    Lara

    • vor 11 Monaten

      Hallo Lara,

      ja, am Anfang habe ich auch etwas gezögert, weil es eben ein so bekanntes Motiv ist – aber großartig bleibt einfach großartig. 🙂

      „Echte“ Bilder von Künstlern, die man noch dazu persönlich kennt, sind ja etwas ganz Besonderes! Toll, dass ihr da quasi eine Privatgalerie habt.
      Im Wohnzimmer haben wir auch insgesamt drei Acrylbilder von zwei befreundeten Malern zu hängen.

      Stimmt, Collagen sind verdammt praktisch, und so wunderbar vielseitig!

      Liebe Grüße
      Anne

  2. vor 11 Monaten

    Da hatte das schlechte Wetter ja echt noch was Gutes. Ich dekorierte mein Zimmer auch immer mit Bildern, allerdings meist eigene fotografieren in normalen erlahmen, weil das einfach günstiger ist.

    Den Wolf in deinem Schlafzimmer finde ich aber total hübsch.

    Liebe Grüße

    • vor 11 Monaten

      Hehe, ja… wobei ich auch ganz froh bin, dass es aktuell wieder besser wird. Sonst wäre das ja ein arg kurzer Sommer gewesen. 😉

      Eigene Fotos will ich auch noch eine ganze Reihe aufhängen… ich müsste nur mal Zeit finden, sie abziehen zu lassen. 😉

  3. vor 11 Monaten

    Tolle Auswahl! Die Bilder sehen richtig schön aus. Vor allem das im Schlafzimmer gefällt mir in Kombination mit der Wandfarbe richtig gut 🙂

    Liebe Grüße
    Caro

    • vor 11 Monaten

      Hallo Caro,

      lieben Dank. Ich genieße den Anblick beim Aufwachen auch sehr. 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

  4. […] Die Bilder über dem Sofa kennt ihr ja schon von neulich. […]