Verfüllen der Baugrube

8 Kommentare

Diese Woche tobt sich ja der Erdbauer auf unserem Grundstück aus: die Baugrube rings um den Keller wird verfüllt und die Baustelle somit für Danhaus vorbereitet. Wahnsinn – in weniger als einer Woche wird unser Haus gestellt!  =)

Am Montag war meine Mom zwischendurch auf der Baustelle, gestern Nachmittag der Beste. Neugierig wie ich bin, hatte ich natürlich um viiiieeele Fotos gebeten, die wir auch euch treuen Lesern nicht vorenthalten möchten. 🙂

Montag: Ablauf für die Lichtschächte, Anschütten begonnen

Die Lichtschächte haben unten ja einen Rohransatz, der nun an eine umlaufende Verrohrung angeschlossen wurde. Somit haben wir bei Regen kein Aquarium vor dem Kellerfenster.

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Anschließend wurde mit dem Verfüllen des Arbeitsraums begonnen.

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Anfangs gab es da ein kleines Problem, weil die von glatthaar angebrachte rote Noppenbahn an einer Hausseite wohl nicht genügend überlappte. Die Jungs vom Erdbauer schafften es aber, mit Hilfe einiger auf der Baustelle herumliegender Reste ordentlich nachzubessern, sodass kein Erdreich zwischen Noppenbahn und Hauswand gerät.

(Danke für die Bilder an meine Mom!)

Tag 2: Anschütten

Zwei Bagger, ein Traktor samt Anhänger und ein Lieferwagen… da war ganz schön was los auf der Baustelle. =)

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Die Gartenseite, wo der Keller am weitesten aus dem Boden ragt:

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Hier kommen dieser Tage auch die Punktfundamente für die Stützpfeiler der Loggia hin, hinter denen dann weiter angeschüttet werden muss.

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Es wird… nochmal die Gartenseite, wo Loggia & Terrasse hinkommen werden, diesmal von der anderen Seite aus fotografiert:

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Eigentlich wünschte Danhaus, dass ringsum bis 10cm unter die Oberkante der Kellerdecke angeschüttet wird und eine plane Fläche von etwa zwei Metern für das Gerüst angelegt wird. Auf der Hausseite, die hier rechts im Bild zu sehen ist, würden wir aber Probleme mit dem nötigen Böschungswinkel bekommen: so breit ist das Grundstück da einfach nicht, als dass das ginge. Der Erdbauer hat jetzt einfach nur den Arbeitsraum der Baugrube verfüllt.
Wir haben Fotos davon an unseren Bauleiter geschickt und hoffen, dass Danhaus auch damit zurechtkommt. Muss das Gerüst halt ein bisschen höher werden…

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Die Seite, auf der sich die Eingangstür befinden wird, ist schon fertig angefüllt. 🙂

Unter der Plane hier vorne verbirgt sich das Treppenloch, links davon kommt die Haustür hin. Die Schippe liegt quasi vor dem Fernseher im Wohnzimmer. 😀

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

Übrigens ist die erste „Post“ von Danhaus auf’s Grundstück geliefert worden… was auch immer das ist, es ist ein Teil von unserem Häuschen. =)

Unsere Baustelle

Zum Abschluss noch ein Blick aus dem Keller mit dem Winke-Winke-Bagger. 😀

Unsere Baustelle - Verfüllen der Baugrube

(Danke für die Bilder an den Besten Bauherren!)

Wie geht’s weiter?

Der Keller wurde gestern ausgiebig gelüftet und ist beinahe trocken. Am Freitag will der Beste nochmal hinfahren, am Wochenende wir beide.

Bis dahin erstellt der Erdbauer die besagten Punktfundamente und schüttet fertig an… und am Dienstag ist dann endlich der Richttermin! =)

Dieser Beitrag wurde bereits 8mal kommentiert - was denkst du? Hau in die Tasten! 🙂

Anne Schwarz

Geschrieben von Anne Schwarz

Merry meet! Ich bin 31 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Das ♥ schlägt für die Natur, die Fotografie & das Schreiben. Ich bin viel draußen unterwegs, baue unser eigenes Obst und Gemüse an und tobe mich gern kreativ aus - egal ob mit Papier oder Quellcode. » Magst du mehr erfahren?

8 Kommentare

  1. Man fiebert ja doch immer mehr mit, je mehr Einträge von dir kommen! 😀
    Aber richtig gut, dass der Keller soweit fast trocken ist, dann sollte es damit ja keine Probleme geben, oder? 🙂

    Wie cool das ist, dass schon „Post“ angekommen ist, da fühlt sich die noch-Baustelle immer mehr wie ein baldiges Zuhause an, was? 🙂 Wahnsinn, dass nächste Woche schon das Haus drauf kommt… o.o

    Vielen lieben Dank übrigens für deinen Kommentar bei mir. 🙂 Ich habe mich sehr gefreut. 😀
    Und das Amulett von Samarkand liegt brav auf meinem Nachttisch und wird eifrig gelesen. 🙂

    Liebe Grüße
    Lara

    Antworten

    • Ich find das so süß, wie ihr alle mitfiebert! <3

      Für Samstag wurden nun leider Regenschauer und Gewitter angekündigt - ich hoffe, dass wir davon verschont bleiben. Zumindest werden wir aber vor Ort sein, um zeitnah Schadensbegrenzung betreiben zu können. Aber nächste Woche soll das Wetter wieder gut sein - perfekte Bedingungen für den Richttermin. 🙂

      Ja, es ist Wahnsinn, dass es jetzt endlich wirklich Schlag auf Schlag geht. Meine Mom schickte uns gestern Abend Bilder von der Baustelle und in nur einem Tag hat sich schon wieder so unglaublich viel verändert... =)

      Antworten

  2. Jetzt geht es ja echt zügig voran – super! Scheinbar ist der Papierkram vorher viel schlimmer als das eigentlich bauen… zumindest kommt es mir bei euch so vor.

    Ich finde es übrigens echt interessant, dass du dir schon vorstellen kannst, was später wo ist. Also „Die Schaufel liegt vor dem Fernseher“ klingt schon cool 😉

    Ich bin echt schon so gespannt auf das fertige Haus… weiß du eigentlich schon, wann ihr ungefähr einziehen könnt?

    Liebe Grüße

    Antworten

    • Da sagst du was Wahres… bei fast allen anderen Häuslebauern, deren Blogs ich gelesen habe oder mit denen wir uns unterhalten haben, ging diese ganze Genehmigungschose deutlich schneller als bei uns. Es soll tatsächlich Menschen geben, die im Frühling das Grundstück gekauft haben und im Winter des gleichen Jahres (!) eingezogen sind… naja. Gut Ding will Weile, ne? 😀 Und je härter man um etwas kämpft, desto mehr schätzt man es denn ja auch… 😉

      Ja, wir haben den Standort fast aller Möbel schon genau geplant. Im Vorfeld habe ich dafür alle unsere Möbel ausgemessen, aufgemalt und ausgeschnitten, sodass wir sie auf den Plänen hin- und herschieben konnten. 😀 So ganz altmodisch macht das viel mehr Spaß als mit einer entsprechenden Planungssoftware, finde ich. Zum Glück müssen wir nur sehr wenige Möbel neu kaufen, einzig die Schräge im Obergeschoss erforderte ein neues Bett mit niedrigeren Bettpfosten und ich brauche ein anderes Regal, was da drunter passt.

      Der Plan ist, Ende November / Anfang Dezember umziehen zu können. 🙂
      Wenn nichts dazwischenkommt, will Danhaus mit dem Innenausbau Mitte November fertig sein und wir müssen dann nur noch streichen. 🙂

      Antworten

  3. Ich lese das auch sehr gerne, wie es hier voran geht. Wir werden das wohl nie erleben, umso spannender ist es, eben „live“ dabei zu sein 😀

    Bin schon gespannt wie es dann fertig aussieht.

    Antworten

  4. Hallo Anne,
    es ist schön eure Fortschritte zusehen…

    Das zum Verfüllen verwendete Material direkt an der Kellerwand sieht schon ziemlich grob aus,
    da kann man glatthaar mit der 3-lagigen Noppenbahn gut verstehen 😉

    Ich war in dieser Woche beim Baustoffhändler und unsere 3-lagige Noppenbahn von Dörken wird uns ca. 450€ kosten.

    Wer übernimmt bei euch eigentlich die Sohlabklebung im Keller?
    Bei uns war das ein Punkt, der einfach irgendwie ausgelassen wurde…
    Uns ist dieser Punkt bewusst und hier wird wahrscheinlich der Bauherr selbst tätig werden.

    PS: wir haben unser Grundstück Anfang November 2015 reserviert und Ende Februar kaufen können, haben bei Danhaus zu Weihnachten unter Vorbehalt Grundstück unseren Hausvertrag unterschrieben, hatten am 1. April die Baugenehmigung und bekommen voraussichtlich im September Keller und Haus …
    Allerdings haben wir 2 Monate verschenkt, da uns zuerst der Vermesser vergessen hat und wir im Anschluss an die Baugenehmigung 1 Monat auf die Haus Bemusterung gewartet haben. Es ist wie es ist…
    Manchmal ist man hier auch froh, zwischenzeitlich einmal durchatmen zu können.

    Liebe Grüße und alles Gute für eure Richtung
    C&A

    Antworten

    • Hallo André,

      450€ halten sich ja im Rahmen – ich weiß gar nicht mehr, was uns das jetzt bei glatthaar gekostet hat.
      Die Sohlabklebung macht bei uns der Estrichgießer mit.

      Wow, das geht ja verhältnismäßig wirklich Schlag auf Schlag bei euch. 😀
      Bis zum September ist es ja nicht mehr lange hin – super, dass es dann auch bei euch auf der Baustelle losgeht!

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!
Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.