Endlich Grundstücksbesitzer!

Unser Grundstück - September 2015

Morgen ist der 1. Oktober 2015. Das heißt, ab morgen sind wir endlich offiziell Besitzer unseres Grundstücks! 🙂

Wir hatten beim Vertragsschluss im März ja vereinbart, den sogenannten wirtschaftlichen Übergang erst im Oktober zu machen. Dadurch konnten die Mieter des Nachbargrundstücks – das ebenfalls der Verkäuferin unseres Grundstücks gehört – den Sommer über unser Grundstück noch als Garten nutzen.

Bislang hatten wir für das Grundstück also nur eine Anzahlung geleistet und waren im Grundbuch lediglich vorgemerkt. Jetzt haben wir den restlichen Betrag bezahlt und sind ab morgen also Besitzer. Und sobald der Notar nun alles Nötige im Grundbuch veranlasst hat, werden wir auch Eigentümer sein (ja, bis vor ein paar Monaten war mir auch nicht klar, dass es zwischen Besitz und Eigentum Unterschiede gibt…). 

Bisher fühlte ich mich auf dem Grundstück immer ein wenig fremd und konnte noch nicht richtig glauben, dass das wirklich unser Zuhause wird – so, wie wenn man bei einer Wohnungsbesichtigung bei wildfremden Leuten im Schlafzimmer steht.

Unser Grundstück - September 2015
Blick in Richtung Straße – hier ungefähr wird unsere Garage stehen

So richtig kann ich mir auch jetzt noch nicht vorstellen, dass dieses Haus, was wir seit Monaten planen, tatsächlich genau dort stehen wird. Und dass wir in zwanzig Jahren vermutlich mal auf diese Fotos gucken werden und uns zurückzuerinnern versuchen, wie das da ja mal aussah… 😉

Unser Grundstück - September 2015
Vorne rechts wird unsere Garage stehen, das Haus kommt da hinten hin, wo man die Betonplatte erahnen kann (nein, das ist nicht unser Fundament – da stand wohl mal ein Schuppen)

Diesen Monat waren wir zweimal am Grundstück; einmal gemeinsam zum exakten Vermessen der Baumpositionen und ich dann nochmal, um Äpfel zu pflücken.
Es stehen ja wirklich eine ganze Menge Obstbäume auf dem Grundstück – die meisten werden wir vermutlich leider fällen müssen, weil dort unsere Garage und die Einfahrt hinkommen. Aber ich hoffe sehr, dass wir einige stehenlassen können.

Apfelbaum auf unserem Grundstück - September 2015
Äpfel aus eigener Ernte!

Am Samstag fahren der Beste und ich wieder hin, um das Grundstücksbesitzer-Sein zusammen mit meiner Mom zu feiern. 🙂

Unser Grundstück - September 2015
Der Blick vom Grundstück auf die angrenzende Weide
Noch gibt es keine Kommentare - was denkst du?

Lies weiter :

Das erste Mal Fußbodenheizung, und überhaupt: wie zufrieden sind wir mit Acalor?

In unserem Danhaus betreiben wir die Fußbodenheizung mit einer Luftwärmepumpe der Firma Acalor. Wie zufrieden sind wir mit dem Heizen und der Kühlfunktion?

Pflastern: Weg an der Haustür

Pflastern, Teil 2: der Weg an der Haustür

Nie wieder Paletten als Eingangsstufe! Diese Woche war beim Pflastern der Weg an der Haustür dran:

Badezimmer

Wasser marsch!

Wer unsere Baustelle zum ersten Mal besucht, schaut sich gerne mal skeptisch zwischen den idyllischen Feldern, Wäldchen und Fachwerkhäusern um und fragt dann mit einem Stirnrunzeln: „Sagt mal, Strom und fließend Wasser gibt’s hier aber schon, oder…?!“ – Mittlerweile können wir das ganz sicher beantworten, wir sind jetzt nämlich ans Versorgungsnetz angeschlossen. =) Vorher: Baustrom & […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.