Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellisierten Pinienkernen

22. Mai 2016 Rezepte3 min read 10 Kommentare

Die Crux am Grillen ist ja: in der Regel isst man sich schon an Baguette und Soßen satt, während man auf den ersten Schwung Würstchen & Co. wartet. Wir haben das Pokalfinale gestern zusammen mit unseren Nachbarn geguckt, und als Vorspeise gab es stattdessen einen unglaublich leckeren Salat. 🙂

Zutaten für 4 Portionen

  • 100g Rucola-Salat
  • 1/2 Mango
  • 125g Mozzarella
  • 2 Pfirsiche
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 4 Scheiben Toastbrot

Für das Dressing:

  • 1 EL Weißweinessig
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Chilischote
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz & Pfeffer

Für das Topping:

  • 50g Pinienkerne
  • 2 EL Zucker

Zubereitung

Vieles an diesem Salat kannst du gut einige Zeit vorher vorbereiten. Ich mag solche Rezepte, die den Abend selber dann entspannter werden lassen. 🙂

Im Vorfeld rührst du hier das Dressing an, weil es ebenso wie die Pfirsichscheiben einige Stunden marinieren sollte.
Auch die gerösteten Pinienkerne kannst du bereits vorher zubereiten.

Karamellisierte Pinienkerne

Erhitze eine kleine Pfanne und röste die Pinienkerne an, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben. Gib dann den Zucker gleichmäßig hinzu und rühre vorsichtig um: Karamellisieren ist eine Gratwanderung zwischen noch nicht geschmolzenem und bereits verbranntem Zucker.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Sobald der Zucker flüssig geworden ist, wende alle Pinienkerne gut darin und fülle sie dann zum Abkühlen in eine Schüssel. Frisch geröstet und karamellisiert schmecken die Dinger zwar auch köstlich, aber sofern dir keine Heinzelmännchen helfen, bist du kurz vor dem Servieren mit anderen Dingen beschäftigt. 😉

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Das Salatdressing

Befreie die Chilischote von ihren Kernen und schneide sie in dünne Scheibchen. Gib 3/4 der Schote zusammen mit dem Weißweinessig, dem Öl, dem Honig, dem Senf, einer Prise Salz und Pfeffer in eine kleine Schüssel und lass das Ganze für einige Stunden durchziehen.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Marinierte Pfirsiche

Schneide die beiden Pfirsiche in Achtel und gib sie in eine Schüssel.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Füge das übrige Viertel der Chili-Ringe sowie 2 EL Olivenöl und 1 EL Honig hinzu, vermenge alles gut und lass es ebenfalls abgedeckt marinieren.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Die übrigen Zutaten

Wasch den Salat und lass ihn gut abtropfen.

Schäle die halbe Mango und schneide sie in kleine Würfel, auch den Mozzarella schnibbelst du in kleine Würfelchen.
Schneide das Toastbrot in jeweils vier Streifen.

Schmeck jetzt das Dressing ab: je nachdem, wie scharf deine Chili ist, solltest du die Chili-Ringe lieber wieder aus der Salatsoße herausangeln. Sie haben bereits eine ganze Menge Schärfe an das Öl abgegeben.

Verteile den Rucola gleichmäßig auf den Tellern und lass dabei eine kleine Kuhle in der Mitte. Hier gibst du zunächst die Mozzarella-Würfel hinein und darauf wiederum die Mango-Würfel.  Beträufle alles mit dem Dressing und streu dann die Pinienkerne darüber.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Jetzt geht’s an den Grill: leg die Pfirsichscheiben und das Toastbrot auf den Grill, bis die Pfirsiche warm sind und hübsche Riffel bekommen haben.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Drapiere dann alles hübsch auf den Tellern:

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Guten Appetit!

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellisDer Salat kam bei unseren Gästen sehr gut an und ich werde ihn definitiv ins Repertoire aufnehmen. 🙂

Magst du Obst in “normalen” Salaten?

Zu diesen Themen gibt’s noch mehr Artikel:

Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellisierten Pinienkernen

22. Mai 2016 Rezepte 10 Kommentare

Die Crux am Grillen ist ja: in der Regel isst man sich schon an Baguette und Soßen satt, während man auf den ersten Schwung Würstchen & Co. wartet. Wir haben das Pokalfinale gestern zusammen mit unseren Nachbarn geguckt, und als Vorspeise gab es stattdessen einen unglaublich leckeren Salat. 🙂

Zutaten für 4 Portionen

  • 100g Rucola-Salat
  • 1/2 Mango
  • 125g Mozzarella
  • 2 Pfirsiche
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 4 Scheiben Toastbrot

Für das Dressing:

  • 1 EL Weißweinessig
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Chilischote
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz & Pfeffer

Für das Topping:

  • 50g Pinienkerne
  • 2 EL Zucker

Zubereitung

Vieles an diesem Salat kannst du gut einige Zeit vorher vorbereiten. Ich mag solche Rezepte, die den Abend selber dann entspannter werden lassen. 🙂

Im Vorfeld rührst du hier das Dressing an, weil es ebenso wie die Pfirsichscheiben einige Stunden marinieren sollte.
Auch die gerösteten Pinienkerne kannst du bereits vorher zubereiten.

Karamellisierte Pinienkerne

Erhitze eine kleine Pfanne und röste die Pinienkerne an, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben. Gib dann den Zucker gleichmäßig hinzu und rühre vorsichtig um: Karamellisieren ist eine Gratwanderung zwischen noch nicht geschmolzenem und bereits verbranntem Zucker.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Sobald der Zucker flüssig geworden ist, wende alle Pinienkerne gut darin und fülle sie dann zum Abkühlen in eine Schüssel. Frisch geröstet und karamellisiert schmecken die Dinger zwar auch köstlich, aber sofern dir keine Heinzelmännchen helfen, bist du kurz vor dem Servieren mit anderen Dingen beschäftigt. 😉

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Das Salatdressing

Befreie die Chilischote von ihren Kernen und schneide sie in dünne Scheibchen. Gib 3/4 der Schote zusammen mit dem Weißweinessig, dem Öl, dem Honig, dem Senf, einer Prise Salz und Pfeffer in eine kleine Schüssel und lass das Ganze für einige Stunden durchziehen.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Marinierte Pfirsiche

Schneide die beiden Pfirsiche in Achtel und gib sie in eine Schüssel.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Füge das übrige Viertel der Chili-Ringe sowie 2 EL Olivenöl und 1 EL Honig hinzu, vermenge alles gut und lass es ebenfalls abgedeckt marinieren.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Die übrigen Zutaten

Wasch den Salat und lass ihn gut abtropfen.

Schäle die halbe Mango und schneide sie in kleine Würfel, auch den Mozzarella schnibbelst du in kleine Würfelchen.
Schneide das Toastbrot in jeweils vier Streifen.

Schmeck jetzt das Dressing ab: je nachdem, wie scharf deine Chili ist, solltest du die Chili-Ringe lieber wieder aus der Salatsoße herausangeln. Sie haben bereits eine ganze Menge Schärfe an das Öl abgegeben.

Verteile den Rucola gleichmäßig auf den Tellern und lass dabei eine kleine Kuhle in der Mitte. Hier gibst du zunächst die Mozzarella-Würfel hinein und darauf wiederum die Mango-Würfel.  Beträufle alles mit dem Dressing und streu dann die Pinienkerne darüber.

Rezept: karibischer Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellis

Jetzt geht’s an den Grill: leg die Pfirsichscheiben und das Toastbrot