Gartenguckloch im Februar 2023

Gartenguckloch Februar 2023

Juchuh, ich habe die Gartensaison eingeläutet!

Zwischendrin war es im Februar immer mal wieder so schön, dass ich in den Beeten fleißig war und die verwelkten Überreste vom letzten Jahr entfernt habe.
Aktuell ist es leider wieder superkalt, aber die Frühlingsboten im Garten werden immer mehr. 🤗

Im Vorgarten

Die Hecken an der Straße wurden etwas gestutzt und auch den Sommerflieder habe ich zurückgeschnitten. Diese Arbeiten gilt es ja immer bis Ende Februar zu erledigen, weil das Heckenschneiden danach aus Vogelschutzgründen verboten ist. So ganz allmählich wird die Hecke ja auch tatsächlich mal dichter, rund fünf Jahre nachdem ich sie gepflanzt habe.

In den Beeten habe ich bei den Stauden aufgeräumt und freue mich wie Bolle über alles, was neu austreibt. Die Krokusse blühen und locken hungrige Bienen an:

Krokus
Biene am Krokus

Im Mittelgarten

Wie immer im Frühling fällt es mir hier besonders auf, wie kahl die Beete nach dem Entfernen der abgestorbenen Staudenteile auf einmal wirken.

Mittelgarten im Februar 2023

Vorne im Bild siehst du aber, wie die hellgrünen Taglilien schon kräftig austreiben, und auch einige Narzissen stehen in den Startlöchern.

Die Harlekinweide zeigt sich mit lauter winzig kleinen Blättern:

Harlekinweide
Harlekinweide

Hinten im Garten

Die Hochbeete sind jetzt weitestgehend leer. Der über den Winter gewachsene Knoblauch macht eine richtig gute Figur:

Knoblauch

Im Bauerngarten war der Weg über den Winter ein wenig überwuchert, den habe ich schon mal wieder freigelegt. Trotz Rindenmulch kommt da halt doch immer ordentlich was durch. Die Beete selber werde ich nach und nach abräumen und mulchen, damit sie zum Säen und Pflanzen parat sind. Dafür muss ich dann nur die Mulchschicht in den Reihen auf Seite ziehen.

Bauerngarten im Februar 2023

Das Gewächshaus hat seinen obligatorischen Frühjahrsputz erhalten – an den Scheiben bildet sich sonst grüner Moder und auch die Regenrinnen verstopfen gern mal dank vergammelnder Blätter. Hier werde ich demnächst auch säen und pflanzen, um die Zeit bis Mitte Mai zu nutzen, wenn ich die Tomaten pflanze.

Gewächshaus putzen

Schneeglöckchen dürfen in einem Februarbeitrag aus dem Garten natürlich nicht fehlen! Sie wachsen bei uns unter den Obststräuchern und vereinzelt auch im Rasen.

Schneeglöckchen

Im Pflanzenkindergarten

Anfang Februar habe ich die LED-Anzuchtstation wieder in Betrieb genommen und die erste Charge ausgesät: Frühlingszwiebeln, Paprika und Salat.

Die Frühlingszwiebeln haben richtig Gas gegeben und sind jetzt schon etliche Zentimeter groß. Demnächst wollen sie pikiert werden, um mehr Platz zu haben.
Die Paprika ließ sich so lange Zeit, dass ich schon dachte, da passiert gar nichts mehr (zugegebenermaßen hätte die es zum Keimen auch eigentlich gerne etwas wärmer), zeigt sich jetzt aber doch. Der Salat ist tatsächlich sehr verhalten gekeimt, das Saatgut war aber auch schon etwas älter. Da werde ich also neues kaufen und nochmal säen müssen.

Anzucht unter LED - Februar 2023
3 Wochen nach der Aussaat – vorne Paprika, dann Frühlingszwiebeln, hinten Salat

Wie jedes Jahr hibbele ich also dem Frühling entgegen und genieße jede Minute im Garten. 🙂
Geht es dir auch so?

Anne Schwarz | Bloggerin

Anne Schwarz

Hey, ich bin Anne - Multipassionate, waschechtes Dorfkind, Pferdemädchen, Bloggerin aus Leidenschaft und liebend gern im Garten.

Hier teile ich mit dir meine Tipps und Erfahrungen rund ums nachhaltige Gärtnern und zeige dir, wie auch du dein eigenes Obst und Gemüse anbauen kannst!

» Magst du mehr erfahren?

Dieser Beitrag wurde bereits 5mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter:

Garten vom Landleben im Juni 2021

Unsere Gartenpläne 2022

Anzuchtstation, Frühbeet & Co.: welche Projekte stehen bei uns im Garten dieses Jahr an?

Laubengang und Holzzaun an der Terrasse

Der Terrassenzaun und der Laubengang sind da!

Wir haben jetzt einen Holzzaun an der Terrasse und einen Laubengang mitsamt Törchen, das den Nutzgarten hundesicher abteilt! 🙂

5 Kommentare

  1. Hier steht jetzt in den nächsten 1-2 Wochen Garten vom Winterlook befreien an. Einmal aufräumen bitte 😀 Hab ich da jedes Mal ne Lust zu ^^
    Boden umgraben und Langzeitdünger rein in den 4 Beeten muss ich nach dem Wetter schauen. Bei Frost hat das wenig Sinn 😉

    Hatte jetzt am WE Saatkartoffeln,Steckzwiebeln und noch ein paar Saatentütchen die noch fehlten bestellt. Das meiste hab ich glaub ich noch da bzw. evtl. besorg ich spontan noch ein paar einjährige Blumen.

    Paprika und Chilis hab ich seit Anfang/Mitte Januar in den Töpfen. Die Paprika wachsen gerad wie bekloppt,seit sie Sonne haben 😉 Da muss ich mir was einfallen lassen,das ich sie katzensicher in den Flur stellen kann. Fürchte aus dem kleinen Zimmergewächshaus sind sie jetzt rausgewachsen. Sonst fressen die Kater den halben Kindergarten auf 😀
    Tomaten wollte ich jetzt in den nächsten 1-2 Wochen in die Anzuchtstöpfe. Dann kommt wieder die Frage,welche Sorten und wie viel von allem *g*

    Die Paprika/Chili stell ich zum ankeimen immer auf die Heizung. Dann tut sich da für gewöhnlich innerhalb einer Woche was und sie kommen raus. Danach pack ich sie kühl(er) und unter die Pflanzlampe. Das klappt super. Auch bei Tomaten.
    Stehen bei mir alle im Bad,da die Katzen dort nicht alleine rein kommen. Da hat man doch meist noch etwas länger die Heizung an und verschwendet nichts wenn man sie nen Mü anstellt 😉
    Bisschen Pflanzenbeschummlung.

    Mal abwarten was das Wetter jetzt macht und wann ich mit den Vorarbeiten anfangen kann. Momentan ist es auch hier wieder kühl und zum WE soll es passend nass werden 😉

    L.G
    Blackmoon

    • Ist es bei euch auch noch so frostig? Wir haben jetzt schon eine ganze Weile immer wieder nachts um die -3°, manchmal auch weniger, und es soll erstmal so weitergehen. Da bleibt der Boden gefroren, selbst wenn tagsüber die Sonne rauskommt… eigentlich wollte ich dieser Tage die ganzen Maulwurfshügel abgetragen und wieder verteilt haben, aber keine Chance. Die sind richtig durchgefroren.

      Ich freu mich schon total auf nächste Woche, da soll endlich meine Bestellung mit dem Saatgut ankommen. Hab mich dieses Jahr mal wieder ausgetobt auch mit neuen Sorten… ich glaube, da schreibe ich dann auch einen eigenen Beitrag drüber, weil das so viel ist. Dann kann ich auch endlich die Tomaten angehen und bin ja fast schon ein bisschen spät dran – tja, kein Saatgut, keine Aussaat. 😀

      Das mit der Heizung klingt gut… geht bei uns leider nicht, weil wir nur Fußbodenheizung haben und deren warme Stellen leider mitten im Weg sind. So direkt vorm Klo beispielsweise. 😀

      Gutes Gelingen und so! <3

  2. Hallo Anne! Was eine schöne Seite. Gefunden habe ich Dich durch den Beitrag zur Alcalor Wärmepumpe. Darf ich fragen, ob Ihr zufrieden seid? Wieder eine einbauen würdet?
    Viele Grüße und einen schönen Frühling!
    Daniela

    • Hallo Daniela,

      dann mal willkommen hier! 🙂

      Ja, wir sind sogar so zufrieden damit, dass wir vor zwei Jahren im Keller eine Fußbodenheizung nachgerüstet haben und dafür ebenfalls auf Acalor setzen.

      Das einzige, was bei diesem Konzept halt nicht möglich ist: die Temperatur in einzelnen Räumen individuell zu verändern. Es gibt nur einen einzigen Temperaturregler. Beim Einbau entscheidet man, wie dicht die Schlangen der Fußbodenheizung in jedem Raum verlegt werden sollen, und erzielt damit relativ wärmere oder kältere Räume (dichtere Schlangen = mehr Heizung). Zu 99% stört mich das überhaupt nicht, nur wenn man mal nach einem kalten Wintertag durchgefroren nach Hause kommt, kann man sich halt mal nicht eben die Heizung hochdrehen und davorsetzen. Dafür bräuchte es dann ggf. einen kleinen elektrischen Ofen. 😉

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen!

      Viele Grüße
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nichts mehr verpassen?

Trag dich für den Newsletter vom Landleben ein, um über neue Inhalte benachrichtigt zu werden: kostenlos & komfortabel direkt in deinen Posteingang!