Unser Gartenguckloch im Oktober 2022

Gartenguckloch im Oktober 2022

Ausgesehen hat der Oktober wie ein ganz klassischer Bilderbuch-Herbst mit bunten Blättern allüberall. Angefühlt hat er sich aber wie ein Spätsommer – es war so warm, dass das Gras noch wächst wie verrückt und etliche Bäume Knospen gebildet haben.

Die regenfreien Tage habe ich genutzt, um unseren Garten auf den Winter vorzubereiten. Wie mir beim Schreiben dieses Artikels gerade auffällt, habe ich eines allerdings kaum getan – nämlich Fotos aufgenommen. Also wird es diesmal ein eher kurzes Gartenguckloch. 😉

Im Vorgarten

Für ein paar Tage war die Kupferfelsenbirne der absolute Hingucker…

Kupferfelsenbirne im Oktober 2022
Kupferfelsenbirne
Kupferfelsenbirne im Herbst
Kupferfelsenbirne

… relativ schnell hat sie ihre Blätter dann aber abgeworfen und ist jetzt ratzekahl.

Unsere Hecke feiert derweil ihren fünften Geburtstag:

Buchenhecke im Herbst
Buchenhecke

Im Mittelgarten

Die Astern gaben nochmal alles, sind mittlerweile aber verblüht.
Solche beeindruckenden Regenwolken wie auf dem Foto türmten sich übrigens des Öfteren am Himmel auf und sorgten dafür, dass ich mich mit Rasenmähen & Co. ordentlich beeilte.

Mittelgarten im Oktober 2022

Was nach den Regenschauern aber immer sehr hübsch aussah: Regentropfen auf den Blättern der Akeleien, die hier überall wild wachsen.

Regentropfen auf Akelei-Blättern
Akelei

Hinten im Garten

Auf diesem Bild tragen die Bäume noch deutlich mehr Blätter als jetzt:

Unser Garten im Oktober 2022

Der alte Apfelbaum versorgt uns weiterhin mit viel Ernte, von der ich auch regelmäßig etwas mit in den Stall nehme und mit den Pferden teile. Dolida ist begeistert. 😉
(Wenn du mehr vom besten Pferdle der Welt sehen magst, folge mir auf Instagram.)

Magnolie im Herbst
Magnolie

In den Hochbeeten blühen noch die letzten Ringelblumen und Kapuzinerkresse. Eigentlich hatte ich hier vor einigen Wochen noch Mangold, Feldsalat und einiges mehr ausgesät, davon hat aber leider kaum etwas gekeimt und jetzt dürfte es zu spät sein für eine weitere Aussaat.

Unser Garten im Oktober 2022

Auch wenn es lange viel zu warm war für den Herbst, kommt der Garten allmählich doch zur Ruhe.
In ein paar Beeten mag ich vor dem Winter nochmal die Mulchschicht erneuern bzw. auffüllen, im Gewächshaus wollen die Reste der Tomatenpflanzen noch entfernt werden (die sind im Frühling nämlich sonst ziemlich eklig), die Gartengeräte warten noch aufs Saubermachen und Pflegen.

Es wird also nicht langweilig… 🙂

Anne Schwarz | Bloggerin auf vom Landleben

Anne Schwarz

Hey, ich bin Anne - Multipassionate, waschechtes Dorfkind, Pferdemädchen, Bloggerin aus Leidenschaft und liebend gern im Garten.

Hier teile ich mit dir meine Tipps und Erfahrungen rund ums nachhaltige Gärtnern und zeige dir, wie auch du dein eigenes Obst und Gemüse anbauen kannst!

» Magst du mehr erfahren?

Noch gibt es keine Kommentare - was denkst du?

Lies weiter:

Kirschblüte

Unser Gartenguckloch im April 2020

Fast all unsere Bäume haben uns mit ihren Blüten verzaubert und der Gemüseanbau hat gestartet:

Zaun für den Vorgarten

Ein kleiner Zaun für den Vorgarten

Unser Vorgarten nimmt Gestalt an – wir haben einen hübschen kleinen Zaun montiert:

Der Winter 2023 / 2024 bei uns im Garten

Der Winter 2023 / 2024 in unserem Garten

Viel Regen, kurzzeitig auch wirklich viel Schnee und ein sehr früh einsetzender Frühling – das war der Winter 2023 / 2024 bei uns im Garten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.