Bunte Wände

20 Kommentare
Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Mittlerweile sieht unser Häuschen schon richtig gemütlich aus! 🙂 Insbesondere, da wir jetzt in fast allen Räumen mit dem Streichen & Tapezieren fertig sind.

Einzig die ausgesägten Löcher für die Lichtschalter und Steckdosen sowie die ganzen Kabelstränge, die noch aus den Wänden hängen, stören die Jemöötlichkeit etwas.

Die Elektroinstallationen sollen Anfang dieser Woche endlich von Elku fertiggestellt werden – letzte Woche war der Trupp zwar auch schon zwei Tage da, kam aber nicht über den Keller hinaus. Immerhin haben wir im Keller nun die ersten fertigen Steckdosen, und auch der Sicherungskasten ist ordentlich befüllt worden. Es fehlen noch alle Lichtschalter, die Steckdosen im Erd- und Dachgeschoss, die Klingel uuund natürlich die mit Spannung erwarteten LED-Spots in diversen Räumen und vor der Haustür.
Dann werden wir auch endlich Licht im Haus haben und müssen uns nicht mehr mit Baustrahlern behelfen.

Farbe an den Wänden

Zwischen Weihnachten und Neujahr hat der familieninterne Maler losgelegt und alle Wände im Erd- und Dachgeschoss gestrichen. Wir haben selber dann noch das Wohn-/Esszimmer mit Farbe versehen und ein künstlerisch begabter Freund hat im Sportzimmer ein Bild an die Wand gezaubert. Noch zu malern bleibt der Haustechnikraum, hier will die Bauherrin eine türkisfarbene Wand haben und neben der Waschmaschine ein Schild aufhängen à la „Laundry Room – Department of Missing Socks“. Hach ja, Pinterest-Inspirationen. 😀

Die Decken wurden je nach Raum alle polar- oder altweiß gestrichen, und dazu kamen dann Farbakzente. Die hatten wir im Vorfeld anhand von Farbkarten ausgesucht… ah, ich liebe diese Fächer mit den ganzen Farbtönen. Und natürlich die Musterbücher von Tapeten! =)

Wichtig war uns, dass die Farben nicht komplett bis an die Decke und über Eck gestrichen werden, sondern dass ein weißer Streifen freigelassen wird. Dadurch wirken die Wände einfach eleganter. Auch an den Fenstern haben wir eine entsprechende Einfassung weiß gelassen.

Diele & Flur

Fangen wir mal im Erdgeschoss mit der Diele an. Das Treppenhaus haben wir auf allen drei Etagen in weiß gehalten, um es möglichst hell zu gestalten.

An der Wand gegenüber der Haustür werden wir unsere Garderobe unterbringen, die aber noch recht viel von der Wand freilassen wird. Um einen „Übergang“ zwischen draußen und drinnen zu schaffen, haben wir für diese Wand Tapete mit stilisierten Bäumen darauf gewählt. Ursprünglich wollte ich schwarz gezeichnete Bäume nehmen, aber bei den silbernen Stämmen fällt der Kontrast nicht ganz so harsch aus und außerdem ist es ein toller Effekt, wenn das Licht auf das Silber fällt. <3

Blick von der Haustür auf die Garderobe

Blick von der Haustür auf die Garderobe

Da, wo der dicke Kabelstrang herunterhängt, kommt ein Sicherungskasten hin.

Das Gäste-WC

Die Wand mit dem Fenster hat hier ein kräftiges Petrol bekommen, das uns beiden unglaublich gut gefällt. Hier möchte ich noch einige meiner Fotos von Meer und Strand auf Alu-Dibond drucken lassen und aufhängen. Den gleichen Farbton haben wir übrigens auch oben im Schlafzimmer gewählt.

Im Gäste-WC

Im Gäste-WC

Das Gäste- oder auch Werkelzimmer

Um diesen Raum im Erdgeschoss gab es schon viele Kontroversen. 😀
Eigentlich soll er als Gästezimmer fungieren. Allerdings, so plädierte die praktisch denkende Bauherrin, haben wir ja nun doch nicht jede Woche Übernachtungsgäste. Und dann wäre es ja schön, den Raum auch irgendwie anders zu nutzen. Ein Bügelzimmer schlug der Beste Bauherr vor. Da wir aber zugegebenermaßen so selten bügeln, dass wir nicht einmal ein Bügelbrett besitzen, wäre das auch nur so semi-optimal.
Stattdessen darf dort nun ein Schreibtisch einziehen und mit ihm meine Bastelsachen… hallo, inoffizielles Werkelzimmer. 😀

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Traumhafte Aussicht inklusive 😉

Drei von vier Wänden sind grün geworden, in zwei verschiedenen Nuancen. Da der Schreibtisch und die Schränke weiß sind, gibt das einen angenehmen Kontrast. Die Vorhänge habe ich auch schon besorgt, deren Farbton nennt sich Elfenbein – also ein ganz, ganz helles Grau. <3

Im Gäste-/Werkelzimmer

Die beiden großen Pakete vorne im Bild enthalten übrigens die Duschwände für das Gäste-WC. Die für das Bad oben hat der Beste bereits zusammen mit einem Arbeitskollegen montiert.

Wohn-/Esszimmer

Zwischen den beiden bodentiefen Fenstern wollten wir mit einer Mustertapete einen Akzent setzen. Ursprünglich hätten diese „Holzlatten“ waagerecht verlaufen sollen, aber weil sich das nicht gut tapezieren ließ, wurde umdisponiert. Jetzt wirkt es irgendwie eher impressionistisch als rustikal… aber mei.

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Im Wohn-/Esszimmer

Die Wände haben wir hier selber gestrichen. Hier war der Beste Bauherr so sehr mit Feuereifer bei der Sache, dass ich ihn etwas bremsen musste, die übrig gebliebene Farbe nicht noch in allen möglichen anderen Räumen zu verstreichen. 😉

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Blick von der Küchentür ins Esszimmer

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

… und in die Gegenrichtung ins Wohnzimmer

Küche & Vorratskammer

Na, kommt euch die Farbe bekannt vor? Genau, das ist der hellere Ton aus dem Wohnzimmer. Hiermit haben wir den Bereich gestrichen, vor dem unser amerikanischer Kühlschrank zu stehen kommt.

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Blick in die Küche

Die Wände in der Vorratskammer haben wir einfach weiß gelassen.

So, das war es im Erdgeschoss. Auf nach oben!
Im Badezimmer und im Zimmer des Besten – was er liebevoll seine Bibliothek nennt – haben wir die Wände weiß gelassen, deswegen gibt’s davon jetzt keine Fotos.

Arbeitszimmer

In meinem Arbeitszimmer durften es nochmal Bäume sein – diesmal aber nicht stilisiert, sondern als Fototapete.

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Ich liebe mein Arbeitszimmer jetzt schon!

An der langen Wand werden mein Schreibtisch und einige Regale zu stehen kommen. Da diese Möbel alle weiß sind, wollte ich einen Kontrast schaffen und finde den Farbton einfach großartig – das ist so eine ganz wunderbare Mischung zwischen Grau und Lila.

Unser Schlafzimmer

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Das Schlafzimmer mit freiem Blick auf den Sternenhimmel

Wie gesagt, im Schlafzimmer haben wir das gleiche Petrol aufgegriffen wie im Gästebad. An der Wand unter der Schräge haben wir den Ton etwas abgedunkelt gewählt, damit nicht alle Wände die genau gleiche Farbe haben.

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Ich finde den Farbton wunderbar! Und da kann man morgens doch nur erfrischt und aufgeräumt in den Tag starten, oder? 🙂

Das Sportzimmer im Keller

Im Keller haben wir alle Wände weiß gelassen. Im Sportzimmer hat ein Freund von uns ein Triathlon-Bild an die Wand gemalt – wow! =)

Hausbau mit Danhaus: Tapezieren & Streichen

Schwimmen, Radfahren, Laufen 🙂

Wenn das mal keine Motivation zum Trainieren ist! 🙂

Warten auf die Hausübergabe

Tja, und wann können wir nun endlich einziehen?

Bei der Vorabnahme am 13. Dezember kündigte unser Bauleiter an, dass die Hausübergabe in der 2. Januarwoche stattfinden würde. Ergo organisierten wir für das entsprechende Wochenende einen Transporter, akquirierten Helfer im Freundeskreis und nahmen uns die 3. Januarwoche frei, um in Ruhe alles einziehen zu können.

Ende Dezember fragten wir per Mail nach, wann genau die Übergabe denn geplant sei. Schließlich sitzen wir ja nicht däumchendrehend herum, sondern sind beide voll berufstätig. Und bei mir heißt das nun mal, dass ich eine Trilliarde Meetings unter einen Hut bringen muss, da kann ich nicht einfach mal spontan alles absagen.
Hierauf erhielten wir leider keine Antwort – nur den Hinweis, dass unser Bauleiter bis zum 9. Januar im Urlaub sei und sich dann melden werde. Der 9. Januar ist wohlgemerkt der Montag der 2. Januarwoche… also heute.

Tja. Bei allem Verständnis für wohlverdienten Urlaub – mit dieser Kommunikation enttäuscht Danhaus leider mal einmal mehr. So eine Hausübergabe mitsamt Umzug ist ja nichts, was man mal nebenbei macht – das ist der Termin, auf den wir jetzt 22 Monate lang hingearbeitet haben und der eine entsprechende Planung erfordert!

Wir sind also sehr, sehr, sehr gespannt, was wir heute erfahren werden… bis zur Übergabe müssen ja auch die noch ausstehenden Gewerke fertig werden – das Balkongeländer fehlt noch (auch hier natürlich keinerlei Ankündigung) und die Firma Elku ist, wie gesagt, noch mit den Elektroinstallationen dran. Die sollten eigentlich letzten Mittwoch fertig sein, verzögern sich aber wohl bis Dienstag.

Also bitte noch einmal Daumen drücken…

Dieser Beitrag wurde bereits 20mal kommentiert - was denkst du? Hau in die Tasten! 🙂

Anne Schwarz

Geschrieben von Anne Schwarz

Merry meet! Ich bin 31 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Das ♥ schlägt für die Natur, die Fotografie & das Schreiben. Ich bin viel draußen unterwegs, baue unser eigenes Obst und Gemüse an und tobe mich gern kreativ aus - egal ob mit Papier oder Quellcode. » Magst du mehr erfahren?

20 Kommentare

  1. Das sieht alles richtig gut aus. Gefällt mir! Vor allem die Fototapeten finde ich klasse.
    Der Fliesenspiegel in der Küche ist auch interessant. Bin gespannt, wie der dann nach Einbau der Küche wirkt. 🙂
    Däumchen für die Hausübergabe sind gedrückt! 😉
    LG, Kathrin

    Antworten

    • Hallo Kathrin,

      lieben Dank! 🙂
      Tatsächlich haben wir heute die Nachricht von unserem Bauleiter bekommen, dass einem Umzug am Wochenende nichts entgegensteht – WHOOHOO! =)

      Antworten

  2. Hey Anne, das sieht ja schon super aus! Uns geht es genau so mit der Kommunikation, wir warten auch auf alle. Heute hätten Tischler, Fliesenleger und Elku kommen sollen – keiner war da. Und der Bauleiter reagiert nicht auf emails. ÄTZEND!
    Durchhalten, bald haben wirs geschafft!
    Liebe Grüße!

    Antworten

    • Hallo Annika,

      oha… unser Bauleiter hat sich am Nachmittag zum Glück endlich gemeldet, und das mit guten Nachrichten. Wir können am Wochenende umziehen! =)
      Elku kam heute allerdings auch zu uns nicht… morgen, beteuerte man. Werden da auch nochmal klarstellen, dass es diese Woche fertig werden _muss – wäre Elku vor Weihnachten gekommen, wären wir längst umgezogen… und eigentlich wollten die ja schon letzte Woche fertig sein. Naja. Durchhalten, genau – das ist jetzt der Endspurt!

      Toi toi toi,
      Anne

      Antworten

  3. Das ist ja spannend mit den weißen „Rahmen“ für die farbigen Wände. Ich hatte sowas für meinen Probenraum vor, der größtenteils rot gestrichen wurde, da ich Angst hatte, dass einen die Farbe sonst erschlägt. Meine Mitbewohner haben mir davon abgeraten, und nun bin ich froh, dass wir alles durchgehend gestrichen haben, über die volle Höhe und über die Ecken. ^^ Wobei die Farben sehr schön gewählt sind. Ich hoffe, wir kriegen dann auch noch Fotos mit Einrichtung zu sehen, denn wirken die Wände ja nochmal völlig anders. 🙂

    Antworten

    • Moin moin,

      wow, komplett rot sieht bestimmt auch schick aus. Ich hatte mal ein WG-Zimmer, in dem eine Wand dunkelrot war, eine altrosa und eine rosa-weiß in Wischtechnik (war teilweise so von den Vormietern 😀 ).

      Jap, ein paar Bilder vom fertigen Ergebnis wird es auch geben. 🙂

      Antworten

  4. wow, das ist alles wirklich wunderschön geworden! da werdet ihr euch sicherlich wohlfühlen. was die übergabe betrifft sind die daumen gedrückt, ich hoffe, ihr schafft das soweit alles!!

    Antworten

    • Lieben Dank! 🙂
      Das Wochenende wird sicher nochmal stressig, aber danach können wir dann hoffentlich endlich mal wieder etwas entspannen und „runterkommen“ von dem ganzen Stress der letzten Monate.

      Antworten

  5. Ich drücke euch ganz doll die Daumen!!!!
    Und übrigens liebe ich die Grüntöne <3 Wie heißen die Farben genau? Habt ihr die Farben mit einem speziellen Weiß anmixen lassen? Auch die Waldtapete ist wunderschön. In deinem Arbeitszimmer und dem Gästezimmer würde ich mich jetzt schon sehr wohl fühlen 😉

    Liebe Grüße,
    nossy

    Antworten

    • Hallo nossy,

      die Grüntöne im Gästezimmer sind L0.10.70 und L0.07.77 von Sikkens. Bei dem Petrol im Schlafzimmer und Gäste-WC weiß ich die Bezeichnung leider nicht, hier haben wir unseren familieninternen Maler einfach gebeten, die gleiche Farbe zu verstreichen, die er auch bei sich zu Hause an einer Wand hat. 😀

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten

  6. Eure Wandgestaltung – insbesondere die türkisen und minfarbenen – gefällt mir richtig gut. 🙂
    Das mit den weißen Rahmen sieht mega schick aus. Kannst du mir verraten, wie viel weiß ihr ungefähr rundum gelassen habt? Sind das ca. 5cm?
    Wir müssen die Tage das künftige Kinderzimmer streichen, da würde mir das ziemlich gut gefallen. 😉

    Ich hoffe, dass mit der Hausübergabe alles klappt. Ich drücke die Daumen.

    Antworten

  7. Hallo Anne,
    auch wir sind jetzt gut ausgelastet, dazukommt noch, dass ich jetzt 1 Woche in Österreich im Außendienst bin…
    Wahnsinn was man da neben einem bis weit in den Abend reichenden Arbeitstag alles noch koordinieren muss.
    Vielen muss man einfach immer wieder nachtelefonieren sonst passiert da überhaupt nichts!
    Aber es gibt auch zuverlässige Gewerke, da zählt noch ein Wort und es läuft einfach.

    Wir drücken euch die Daumen, dass ihr am WE einziehen könnt.
    Bei euch schaut es schon wirklich sehr schön wohnlich aus.

    Liebe Grüße
    André

    Antworten

  8. Noch jemand mit Petrol im Schlafzimmer – wir haben auch eine Wand in einem, soweit ich das den Fotos nach beurteilen kann, dunkleren Petrol 🙂 Sowie ein knalliges Gelb im Büro.
    Eure Akzenttapeten gefallen mir alle super gut! Die Idee, immer einen weissen Rand zu lassen, ist klasse – das sieht so viel sauberer aus. Hätten wir dann auch machen sollen!

    Antworten

  9. Habt ihr den Boden denn dann auch schon verlegt und dann wegen dem Streichen mit Matten abgedeckt? Oder steht der noch aus?
    Im Sportzimmer ist er ja schon fertig 🙂

    Antworten

    • Hach ja… drei Kommentare direkt hintereinander, alle mit unterschiedlichen Emailadressen und unterschiedlichen gewerblichen URLs, aber der gleichen IP-Adresse… ein Schelm, wer da Böses denkt. URL entfernt. 🙂
      Und nur der Vollständigkeit halber, dem geneigten Leser wird nicht entgangen sein, dass wir längst eingezogen sind und der Boden demzufolge fertig ist, ja…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!
Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.