Ringelblumenöl selbermachen

7 Kommentare
Ringelblumenöl herstellen

Ganz simpel mit nur 2 Zutaten herzustellen und gerade im Winter verdammt hilfreich: Ringelblumenöl.

Dieses Jahr wollte ich unbedingt eine Creme oder Öl aus meinen Ringelblumen herstellen! Die leuchtenden bunten Blüten der Calendula Officinalis sind ja nicht nur wunderschön anzusehen, sondern haben auch eine heilende Wirkung, unter anderem bei kleineren Wunden.

Ringelblume nach dem Regen

Tja, und wie das dann halt so ist – am Ende war der Sommer vorbei und ich war nicht dazu gekommen. Meh. Allerdings blühten im Garten noch jede Menge Ringelblumen, also habe ich das Ganze kurzentschlossen am Wochenende nachgeholt.
Ich bin mir nicht sicher, ob die Wirkstoffe durch den Nachtfrost, den wir mittlerweile hatten, Schaden genommen haben… probieren wir’s aus.

Ringelblumen, Rotkohl und Kapuzinerkresse
Farbkleckse im November: Ringelblumen, Rotkohl und Kapuzinerkresse auf meinem Hügelbeet

Ringelblumenöl herstellen

Am besten pflückst du die Blüten an einem trockenen, sonnigen Vormittag – um diese Uhrzeit soll die Wirkstoffkonzentration am höchsten sein.

Ringelblumenöl herstellen

Nach dem Pflücken lässt du die Blütenköpfe ein paar Stunden lang antrocknen. Das ist wichtig, damit die Feuchtigkeit herausgeht und nachher nichts schimmelt.

Ringelblumen-Blüten

Anschließend zuppelst du die kleinen Blütenblätter ab und gibst sie in ein Schraubglas. Deine Finger werden dabei ein bisschen klebrig.

Darauf gießt du nun so viel Öl, bis die Blüten vollständig bedeckt sind. Manche schwören auf Olivenöl, ich habe Sonnenblumenöl verwendet.

Deckel drauf und fertig. Jetzt lässt du das Glas etwa zwei Wochen lang an einem warmen Ort stehen. Drehe das Glas einmal am Tag vorsichtig hin und her, sodass die Mischung gut verrührt wird.

Ringelblumenöl selbst herstellen

Nach zwei Wochen kannst du die Blüten abseihen. Das fertige Ringelblumenöl hat sich orange verfärbt. 🙂 Bewahre es lichtgeschützt auf, also entweder in einem getönten Glasgefäß oder halt im Schrank. Es hält sich bis zu 9 Monate.

Wofür kann ich Ringelblumenöl verwenden?

Ringelblumenöl ergänzt deine Hausapotheke und ist gerade jetzt im Winter eine prima Hilfe bei rissiger, trockener Haut. Auch kleinere Wunden kannst du damit behandeln, da die Wirkstoffe entzündungshemmend wirken und die Wundheilung fördern.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann nimm ihn doch mit auf Pinterest und speichere ihn, damit du ihn später wiederfindest und auch andere Leute ihn entdecken! 🙂

Ringelblumenöl selber herstellen

Wachsen bei dir im Garten Ringelblumen?

Dieser Beitrag wurde bereits 7mal kommentiert - was denkst du? Hau in die Tasten! 🙂

Anne Schwarz

Geschrieben von Anne Schwarz

Merry meet! Ich bin 31 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Das ♥ schlägt für die Natur, die Fotografie & das Schreiben. Ich bin viel draußen unterwegs, baue unser eigenes Obst und Gemüse an und tobe mich gern kreativ aus - egal ob mit Papier oder Quellcode. » Magst du mehr erfahren?

7 Kommentare

  1. Das ist eine ziemlich coole Idee! Von Ringelblumenöl habe ich (glaube ich zumindest) schon mal gehört. Aber auf die Idee, das selbst zu machen, kam ich noch nicht. Ringelblumen lassen sich vermutlich auch gut im Blumenkasten auf dem Balkon anpflanzen, oder?

    Liebe Grüße
    Lara

    Antworten

    • Auf die Idee mit dem Öl bin ich aus zwei Gründen gekommen: a) ist es einfacher herzustellen als Salbe, b) habe ich im Winter oft mit rissigen Lippen zu tun. Da will ich das Ringelblumenöl als Alternative zu Labello & Co. ausprobieren und mir die Plastikverpackung sparen. 🙂

      Ja, Ringelblumen sind echt anspruchslos. Du kannst sie auch selber vermehren, indem du nach der Blüte die Samen aufsammelst – diese drolligen kleinen „Würstel“ haben der Pflanze übrigens ihren Namen verliehen. 😀 Sie säen sich auch unglaublich gut von selbst aus, ich hab sie jetzt schon an mehreren Stellen im Garten und bin schon gespannt, wo sie nächstes Jahr auftauchen.

      Antworten

  2. Meine Oma hat früher immer Ringelblumensalbe gemacht. Sie schwörte drauf und rieb wirklich alles damit ein. Egal ob Rheuma,schmerzende Schultern,ihr Knie etc.pp
    Von Ringelblumenöl hab ich jetzt noch nichts gehört gehabt. Aber im Prinzip sollte es das gleiche wie Salbe sein denke ich 😉

    @Lara,ja die Ringelblumen kannst du eigentlich problemlos auch auf dem Balkon pflanzen. Da sie etwas höher wachsen als durchschnittliche Balkonblumen würde ich sie in ein größeren Bottich packen wie ausrangierter Eimer o.ä Oder du schaust expliziet nach einer Sorte die nicht so hoch wird 🙂 Da gibt es Wuchsunterschiede zwischen 20cm und bis zu 60cm hoch.

    L.G
    Blackmoon

    Antworten

    • Wie schön, dass deine Oma die Salbe noch selbst gemacht hat! 🙂

      Ich vermute mal, dass die Salbe besser einzieht als Öl und damit für so Stellen wie Knie & Co., wo Kleidung drüberkommt, besser geeignet ist.

      Antworten

  3. Ich schaue ja öfter hier vorbei und schreibe viel zu selten was. Deine Ideen und Tipps sind oft sehr gut. Spricht was dagegen für das Ringelblumenöl als Basis Mandelöl aus der Apotheke zu nehmen? Das zieht so gut ein und ich habe es vor Jahren schon empfohlen bekommen für alles Mögliche – auch z.B. zur Babymassage.

    LG, Birgit

    Antworten

    • Hallo Birgit,

      jaaah, das mit dem Kommentieren… das geht mir leider oft auch selber so, dass ich viel mehr lese als denn auch wirklich zu kommentieren. Ich gelobe Besserung. :o)

      So eine Expertin in Sachen Öl bin ich nicht – ich würde aber mal vermuten, dass jedes Öl geeignet ist. Mandelöl riecht ja bestimmt auch per se schon toll. 🙂

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten

  4. wunderschöne bilder und eine wunderbare idee! mein opa macht ja immer arnika selber und darauf schwöre ich. ringelblumen sind auch toll – und so hübsch! <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!
Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.