Der langersehnte Richttermin!

Übersicht

Es ist Wirklichkeit geworden. Anderthalb Jahre haben wir dafür gekämpft – und heute war es endlich, endlich soweit: unser Haus wurde gestellt! =)

Natürlich habe ich das Geschehen standesgemäß in vielen, vielen Fotos dokumentiert. Auch wenn ich nach mehr als 17 actionreichen Stunden auf den Beinen dezent k.o bin, möchte ich die hier doch heute noch zeigen. :)

Vorbereitung der Hausrichtung

Gestern wurden bereits die Holzschwellen verlegt, auf denen die Wände des Erdgeschosses heute zu stehen kommen würden. Das sah abends dann so aus – und ich war mal wieder etwas erschrocken, wie winzig die Räume doch wirken… :|

Danhaus - Vorbereitung des Richttermins

Danhaus - Vorbereitung des Richttermins

Der Richttermin

Um 5 Uhr klingelte heute der Wecker, um 6 war ich auf der Baustelle, der Beste Bauherr traf eine halbe Stunde später ein. Von diesem langersehnten Tag wollten wir uns schließlich beide keine Minute entgehen lassen!
Der erste lange LKW (mit unserem Dach an Bord) sowie der Autokran standen schon parat und rangierten hin und her, um die doch recht schmale Dorfstraße letztlich mit Bravour zu meistern.

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Die Punktfundamente waren gestern noch nicht angefüllt und leider erreichte ich den Erdbauer erst abends, er versprach aber, gleich heute früh jemanden vorbeizuschicken. Der kam denn auch – allerdings war selbst für einen schmalen Traktor kein Durchkommen mehr zur Rückseite des Hauses.

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Als erstes wurden nämlich die ganzen Holzelemente für das Dach mit Hilfe des Krans auf die Straße abgeladen.  Kaum dass dieser LKW leer war, kam auch schon der nächste angerollt. Der war nochmal eine ganze Ecke länger und hatte all unsere Wände geladen . Der Erdbauer zog also erstmal unverrichteter Dinge wieder von dannen.

Gegen 8 Uhr war es denn soweit – die erste Wand schwebte durch die Lüfte. :)

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Zuerst wurden die Innenwände gestellt und verschraubt, danach folgten die Außenwände.

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Es ist einfach unglaublich, wie anders die Größenverhältnisse durch die Wände plötzlich wirkten! Ich denke, wir werden genug Platz haben. :D

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Ein ganz besonders lieber Dank geht an unsere Nachbarn, in deren Küche es nicht nur leckeren Kaffee gab, sondern auch einen spannenden Blick auf unsere Baustelle:

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Und auch meine Mom hat uns wahnsinnig geholfen, indem sie gekühlte Getränke und belegte Brötchen für alle zur Baustelle gebracht hat.  :)

Gegen 10 Uhr waren die Wände soweit fertig. Jetzt kam auch schon der nächste LKW, der weitere Bauteile für das Dach brachte – unter anderem die großen Giebeldreiecke. Ein weiterer Lastwagen lieferte unsere beiden Dachflächenfenster. Der ganze Krempel wurde größtenteils auf der geschotterten Fläche vor dem Haus abgeladen, ein paar Paletten wanderten direkt ins Haus.

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Als nächstes wurde die Loggia vorbereitet.

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Schließlich wurden dann noch Bohlen für die Decke zwischen Erdgeschoss und Dachgeschoss verlegt.

Danach hatten wir die Gelegenheit, durch die Räume zu wandern, ohne irgendjemandem im Weg zu sein. Hach! <3

Im Wohn-/Esszimmer

Im Wohn-/Esszimmer

Blick von der Abstellkammer durch die Küche ins Wohnzimmer

Blick von der Abstellkammer durch die Küche ins Wohnzimmer

Unser Haus wurde in Dänemark hergestellt, mit Holz aus Schweden. :)

Unser Haus wurde in Dänemark hergestellt, mit Holz aus Schweden. :)

Ist unsere Haustür nicht einfach nur tollig? <3

Ist unsere Haustür nicht einfach nur tollig? <3

Die Haustür von außen

Die Haustür von außen

Unser Haus ist sooo, sooo schön! <3 Ich bin unheimlich erleichert, dass es uns auch in natura so begeistert wie bei all der theoretischen Planerei. Und es ist so ein unbeschreiblich tolles Gefühl, dass es jetzt wirklich ganz in echt da steht! :D

Um kurz nach 18 Uhr machten die Jungs von Danhaus dann Feierabend – und somit Platz für den Erdbauer. Der kam denn auch mit einem Kollegen und wir packten mit an, um ein paar Dutzend Schubkarren voll Kies in die Löcher zu kippen und zu verteilen. Jetzt kann das Gerüst sicher aufgebaut werden.

Unser Danhaus - der Richttermin | Projekt Hausbau

Auch unseren Keller haben wir heute Abend übrigens noch einmal trockengelegt, zum vierten und nun hoffentlich wirklich letzten Mal. Auch wenn wir mittlerweile eine gewisse Routine entwickelt haben. :D

Morgen soll das Dachgeschoss soweit fertiggestellt werden, dass das Dach zumindest mit Folie abgedeckt wird.

12 Kommentare zu “Der langersehnte Richttermin!”

  1. André

    Hallo ihr zwei glücklichen Bauherren,

    herzlichen Glückwunsch zur ersten Etage des neuen Hauses!
    Es ist sehr spannend eure Schritte mit zu verfolgen.
    Wir können euch gut verstehen, wie es ist, soooo gespannt auf den Richtttermin zu warten.

    Aufgrund diverser Änderungen in den Planungen, Ausführungszeichnungen (keine nachträglichen Änderungswünsche durch uns ;-) ) werden wir ja nun auch statt lang ersehnter 6 Monate, 6.5 Monate auf den Richttermin unseres Hauses warten.

    Alles Gute beim dem herrlichen Wetter für die weitere Richtung.

    Liebe Grüße
    André

    1. Anne

      Merci! Wir testen schon mal alles fleißig für euch vor. :D
      Für euch vergeht die Zeit hoffentlich auch so schnell wie für uns gerade… ich komme derzeit kaum mit dem Bloggen hinterher. ;)

  2. Lara

    Ach ich freu mich so für euch zwei!
    Da geht einem beim Lesen richtig das Herz auf!
    Und mit den Wänden wirkt es wirklich irgendwie größer, als auf den ersten Bildern nur mit den Schwellen. :D

    Momentan ist das Wetter ja auch richtig gut, da habt ihr wirklich Glück gehabt. Besser als wenn es die ganze Zeit regnen würde. :O

    Die Haustür ist wirklich super schön, genau wie das restliche Haus. Bin super gespannt, wie es dann hinterher alles komplett aussieht. :)

    Noch gutes Gelingen und alles Gute! :)
    Lara

    1. Anne

      Hallo Lara,

      vielen lieben Dank! :)
      Ja, das Schietwetter hat wirklich pünktlich zum Richttermin aufgehört, da haben wir so ein Riesenglück!

  3. AnnaTeresa

    Das sieht ja so toll aus. Bin gespannt wie es aussieht, wenn es komplett ist :-)

    Liebe Grüße
    AnnaTeresa

    1. Anne

      Danke! Ich werde regelmäßig weiter berichten. :)

  4. Verena

    Wow, wie cool! \o/

  5. Tabea

    Wuuuuhu! Es gibt ja doch ein Haus zu den ganzen Planungsterminen und nervigen Problemen ;) Aber euer Keller steht wohl echt nicht unter dem besten Stern, vier mal trocken legen ist echt eine Menge. Hoffen wir, dass der Rest des Hauses keinen Regen abbekommt, bevor das Dach steht, oder? Ich drücke fest die Daumen! :)
    Bei den Grundrissen der Zimmer hätte ich wohl auch einen Schreck bekommen. Irgendwie kann man sich die Größe ohne Wände einfach nicht vorstellen, oder?
    Schon irre, dass ganze Wände einfach nur aufgestellt werden und man dann an nur einem Tag ein fertiges Haus hat… ich habe immer noch diese Vorstellung von „Ein Haus wird gemauert und das dauert ewig.“.

    Der erste Gang durch die Räume war sicher etwas ganz besonderes, oder?

    Liebe Grüße

    1. Anne

      Jaaaah, wir können es selber kaum glauben, dass da jetzt wirklich, wirklich ein Haus steht. :D
      Mit dem Wetter sieht es top aus – heute früh wurde damit begonnen, das Dach mit Folie abzudecken. Das soll heute noch fertig werden und dann sind wir erstmal sicher.

      Es war wirklich ein Gänsehaut-Gefühl, zum ersten Mal durch die Haustür zu schreiten und in unseren eigenen vier Wänden zu stehen, ja. Und wir sind verliebt in so viele Details – den Blick aus den verschiedenen Fenstern zum Beispiel. <3

  6. Annika

    WOHOOOO! Das sieht ja GENIAL aus!! Wir freuen uns für euch, dass es rund geht und ihr euer Haus jetzt wirklich in Echt wachsen seht! Genießt es!
    Liebe Grüße vom danhausnest im brütend heißen Süden!

    1. Anne

      Lieben Dank! :)
      Wir schwitzen hier auch… bzw. vor allem die Jungs auf der Baustelle. Wir saßen gestern ja die meiste Zeit über faul im Schatten und haben zugeguckt, aber in der prallen Sonne auf dem Dach, wo ja auch die Metallteile vom Gerüst etc. heiß werden… urgh. Aber wir sorgen fleißig für Nachschub an gekühlten Getränken für alle. :)

  7. Pingback: Tag 2 & 3 beim Hausbau | vom Landleben
  8. Trackback: Tag 2 & 3 beim Hausbau | vom Landleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Projekt Hausbau - Wir bauen ein Danhaus!
Danhaus kann kommen!

Gestern waren wir wieder auf der Baustelle - zum letzten Mal, ehe Danhaus loslegt. Ab morgen früh wird die Richtung nämlich schon vorbereitet. Erinnerst du dich an das ominöse schwarze...

Schließen