Cocktail Time: F*ck with Fate

Cocktail-Rezept: Fuck with Fate

Wer mich kennt, weiß, dass ich Cocktails liebe! 😀

In Bars bestelle ich meistens Mojito, Caipirinha, Caipiroska oder Erdbeer-Daiquiri, während ich daheim ganz gerne Cuba Libre trinke. Die Zutaten sind denkbar simpel: Cola, Rum, Limette. Mein absoluter Lieblingsrum ist übrigens Mulata Elisir de Ron – der schmeckt verdammt lecker nach Walnuss, ist allerdings nur über’s Internet zu bekommen. Ansonsten mag ich auch Bacardi Oakheart ganz gerne sowie Captain Morgan.

Nun gut. Ich bin ja ein experimentierfreudiger Mensch.  😀
So kam ich dann unlängst auf eine eigene Cocktail-Kreation, die es, soweit ich weiß, noch nicht gab. 😀 Ein Name muss natürlich her… tadaa… *Trommelwirbel*… Fuck with Fate.
Inspiriert von Redeemer von Marilyn Manson resp. vom Soundtrack von Queen of the Damned, der hier gerade im Hintergrund läuft. Mittelguter Film mit einem absolut grandiosen Soundtrack!

Cocktail: F*ck with Fate

Zubereitungszeit 3 Minuten
Gericht Getränke
Portionen 1 Glas

Zutaten
  

  • 4 cl brauner Rum
  • 3 cl Karamell-Sirup
  • ½ Limette geviertelt
  • 100 ml Cola
  • Eiswürfel

Sláinte! 🙂

Cocktail-Rezept: Fuck with Fate

Bei den Gläsern handelt es sich übrigens um gewisse Mason Ball Jars, die es bei Blueboxtree gibt und von denen ich komplett mit einem „Haben will!!11einseinself!“ angefixt war, als ich sie drüben auf magnoliaelectric das erste Mal gesehen habe. 😉

Anne Schwarz | Bloggerin

Anne Schwarz

Hey, ich bin Anne - Multipassionate, waschechtes Dorfkind, Pferdemädchen, Bloggerin aus Leidenschaft und liebend gern im Garten.

Hier teile ich mit dir meine Tipps und Erfahrungen rund ums nachhaltige Gärtnern und zeige dir, wie auch du dein eigenes Obst und Gemüse anbauen kannst!

» Magst du mehr erfahren?

Dieser Beitrag wurde bereits 3mal kommentiert - was denkst du?

Lies weiter:

Salat mit gegrillten Pfirsichen & karamellisierten Pinienkernen

Die Crux am Grillen ist ja: in der Regel isst man sich schon an Baguette und Soßen satt, während man auf den ersten Schwung Würstchen & Co. wartet. Wir haben das Pokalfinale gestern zusammen mit unseren Nachbarn geguckt, und als Vorspeise gab es stattdessen einen unglaublich leckeren Salat. 🙂 Zutaten für 4 Portionen 100g Rucola-Salat 1/2 Mango 125g […]

Möhren-Curry-Risotto mit Granatapfel

Risotto kannte ich bisher eigentlich immer nur auf eine Weise zubereitet: mit viel Parmesan.Alldieweil das dann aber doch ein verdammt mächtiges Essen ist, habe ich mal nach leichteren Varianten Ausschau gehalten und bin bei einer Variante mit Möhren hängengeblieben. 🙂 Die habe ich gestern Abend gekocht und werde sie definitiv ins Repertoire aufnehmen. Für zwei […]

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nichts mehr verpassen?

Trag dich für den Newsletter vom Landleben ein, um über neue Inhalte benachrichtigt zu werden: kostenlos & komfortabel direkt in deinen Posteingang!