Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

{Leckeres aus dem Garten} Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

Rhabarber und Erdbeeren sind im Juni meine absoluten Lieblinge im Garten! Zusammen ergeben sie einen leckeren Kuchen – meine Mom hat mir ihr bewährtes Rezept verraten:

Während die Erdbeeren im Garten gerade erst so richtig loslegen, steht der Rhabarber schon seit April zur Ernte parat. Noch bis Ende Juni (traditionell bis zum 24. Juni, dem Johannistag) kannst du ihn ernten. Danach solltest du ihn in Ruhe weiterwachsen lassen, damit die Pflanze sich regenieren kann. Außerdem enthält Rhabarber ab Ende Juni zu viel Oxalsäure, die in rauhen Mengen nicht gesund ist.

Also – noch hast du zwei Wochen Zeit, nix wie ran an die Ernte! 🙂

Rhabarber im Mai 2019

Rezept für einen Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

Die Zutaten

Belag

  • 500g Rhabarber
  • 500g Erdbeeren
  • 400g Zucker

Guss

  • 1/8l saure Sahne
  • 2 Eier
  • 50g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 50g gemahlene Mandeln

Teig

  • 100g Butter
  • 90g Zucker
  • 3 Eier
  • 150g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Benötigte Zeit: 2 Stunden und 20 Minuten.

Das Obst zieht am Anfang eine Stunde lang, daher ist die Zubereitungszeit so lang.

  1. Schäle den Rhabarber und zuppel den Strunk von den Erdbeeren ab. Schneide das Obst in kleine Stücke.

    Rhabarber schälen

  2. Vermenge den Rhabarber und die Erdbeeren mit dem Zucker.

    Lass das Obst abgedeckt etwa eine Stunde lang ziehen. Rhabarber einzuckern

  3. Gib das Obst in ein Sieb und lass die entstandene Flüssigkeit ablaufen.

    Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

  4. Bereite den Teig zu:

    Gib die Butter, den Zucker und die Eier in eine Schüssel und schlag die Mischung schaumig. Füge anschließend das Mehl, das Backpulver und eine Prise Salz hinzu und verrühre den Teig.

  5. Gib den Teig in eine eingefettete Backform und bedecke ihn mit dem Obst.

    Back den Kuchen bei 180°C auf mittlerer Schiene 35min lang.Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

  6. Bereite den Guss zu:

    Vermenge alle Zutaten und gib sie auf den noch heißen Kuchen.
    Anschließend back den Kuchen weitere 25min lang bei 180°C.Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

  7. Bestreue den Kuchen vor dem Servieren mit etwas Puderzucker.

    Rezept für Rhabarber-Erdbeer-Kuchen

Guten Appetit! 🙂
Du kannst dieses Rezept auch variieren und die Erdbeeren rauslassen – nimm in dem Fall einfach die doppelte Menge Rhabarber.

Isst du auch so gerne Rhabarberkuchen? – Dann speicher dir das Rezept auf Pinterest:

4 Kommentare

  1. Du schälst den Rhabarber also auch und wie es aussieht sogar recht großzügig. Warum eigentlich? Meine Mum hat mir das auch so beigebracht, aber seit eine Freundin mich fragte, wieso, hab ich einfach damit aufgehört und… es stört gar nicht.

    • Anne sagt:

      Ha, gute Frage. Jetzt wo du’s sagst… ich glaube, ich habe das sogar schon mal irgendwo gelesen und mir vorgenommen, sie auch mal dranzulassen. Werde ich beim nächsten Mal ausprobieren, danke für die Erinnerung!

  2. Blackmoon sagt:

    Rhabarber ist definitiv bei uns notiert. Dieses Jahr wurd´s nix. Aber für nächstes Jahr ist es notiert. Kuchen oder auch eine schöne Marmelade mit Erdbeeren selber machen 🙂 Ich hatte vor Jahren auch mal eine super leckere Quarspeise gemacht mit einem Rhabarberspiegel drauf.

    Gebackene Erdbeeren sind nicht so meines. Ich hab das einmal gemacht,das die Erbeeren mit in den Ofen sind und das schmeckte irgendwie richtig merkwürdig. Daher wird´s wohl ein Kuchen ohne Erdbeeren oder später drauflegen.
    Meine Schwiegermutter sagte die Tage noch,das ihre Tante immer einen super leckeren Rhabarberkuchen gebacken hatte. Der wär wohl nur so max 5cm hoch gewesen (ich vermute mal Rühr oder Quark-Ölteig) aber richtig lecker. Sie wollte bei Gelegenheit nach dem Rezept fragen.

    Ich hatte am Samstag Frankfurter Kranz Muffins gemacht. Da tat´s mir richtig leid das das Johannisbeergelee nicht selber gemacht ist. Ich muss unbedingt für nächstes Jahr ein Netz für den Strauch kaufen. Die Vögel haben bis jetzt schon wieder gut 80% der Beeren runter geklaut 😀 Dabei sind die noch grün. Bekomm da nie was von ab.
    Hab eigentlich nix gegen wenn die Tierchen sich was nehmen. Aber so ein paar möchte ich auch noch bekommen ^^

    • Anne sagt:

      Haha, die Vögel sind hier auch eine ziemliche Konkurrenz, was das Pflücken von Beeren angeht. 😀 Vor allem Spatzen und Amseln haben wir hier jede Menge im Garten, die gefühlt auch immer mehr werdne. Na, ich gönn’s ihnen, ist genug für alle da. 🙂

      Frankfurter Kranz – ui, den hatte ich ewig nicht mehr. Was für eine tolle Idee, da Muffins von zu backen!

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!

Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.