Zucchini-Omelette

zuletzt aktualisiert am 3 Kommentare

Neulich habe ich mal wieder Zucchini-Omelette gemacht und diesmal ein bisschen mit den Zutaten herumexperimentiert. 🙂

Du brauchst für 3-4 Portionen:

  • 1 Zucchini
  • 1 Kartoffel
  • 4 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 80ml Sahne oder Cremefine
  • 100g geriebener Käse
  • 1 EL gehackten Dill
  • Salz & Pfeffer
  • etwas Schnittlauch zum Garnieren

Schneide die Kartoffel, die Zucchini und die Zwiebel in kleine Stückchen. In einer ausreichend großen Pfanne dünstest du dann zuerst die Kartoffel ungefähr 10 Minuten lang bei geschlossenem Deckel an, ehe du die Zwiebel hinzugibst und wiederum etwa 5 Minuten später auch die Zucchini.

Rezept: Zucchini-Omelette

Rezept: Zucchini-Omelette

Rezept: Zucchini-Omelette

In der Zwischenzeit verrührst du die Eier zusammen mit der Sahne und würzt mit Salz und Pfeffer. Statt Sahne habe ich Rama Cremefine zum Kochen verwendet, was auch sehr gut funktioniert.

Eier

Rezept: Zucchini-Omelette

Sobald die Kartoffel und die Zucchini weich sind, gibst du die Eier-Sahne-Mischung mit in die Pfanne und rührst alles zügig gut durch. Anschließend streust du den Käse oben drauf. Deckel drauf und ungefähr 10 bis 15 Minuten bei kleiner Hitze stocken lassen.

Am Ende kannst du dein Omelette noch mit frischem Schnittlauch garnieren.

Rezept: Zucchini-Omelette

Ein Feldsalat mit Croutons und Tomaten passt sehr gut zu dem Zucchini-Omelette. 🙂

Rezept: Zucchini-Omelette

3 Gedanken zu “Zucchini-Omelette”

    1. Joa, wobei man da ja auch improvisieren kann. Ursprünglich sollten in das Rezept mehr Kartoffeln und weniger Zucchini, und die Sahne habe ich ja auch ersetzt, und so weiter. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.