#12xkreativ im Mai: Schlag auf Schlag

11 Kommentare
#12xkreativ – Kreativ-Challenge 2018

Im Mai habe ich in Sachen #12xkreativ zwei neue Techniken ausprobiert: Kränzebinden und die Arbeit mit Schlagbuchstaben! Außerdem wurde ein Geldgeschenk kreativ verpackt und zwei Karten sind vom Werkeltisch gepurzelt. 🙂

Kränze binden

Anfang des Monats habe ich aus Birkenzweigen einige Kränze gebunden. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung dazu habe ich neulich ja gezeigt.

DIY: Kranz aus Zweigen binden

Es war das erste Mal, dass ich mich daran versucht habe – und es hat mir richtig Spaß gemacht! Einen Kranz habe ich verschenkt, die beiden anderen habe ich hier im Haus aufgehangen und freue mich jeden Tag, wenn ich sie sehe.

Sobald ich wieder Zweige übrig habe, werde ich auf jeden Fall weiter experimentieren. Einen Korb zu flechten, würde mich ja auch mal reizen…

Schlagbuchstaben

Neulich habe ich auf irgendeinem Gartenblog eine tolle Idee für Pflanzenstecker gesehen, die ich unbedingt nachbasteln wollte. Schande über mein Haupt: ich finde diesen Artikel gerade nicht mehr und weiß daher nicht, auf welchem Blog das war. Möp – sollte ich das wiederfinden, wird der Beitrag hier natürlich verlinkt!

Die Idee ist, die Aluschälchen vom Hunde- oder Katzenfutter für ein Upcycling zu verwenden: mit Hilfe von Schlagbuchstaben werden Pflanzenstecker daraus gebastelt.

So sieht das Ganze dann aus:

DIY-Pflanzenstecker mit Schlagbuchstaben

Wie genau das mit den Schlagbuchstaben funktioniert und worauf du achten solltest, werde ich dieser Tage nochmal in einem eigenen Beitrag zeigen! 🙂

Ein Geldgeschenk

Ein Freund von uns wurde 50 und wünschte sich Geld. Nun ist es ja herzlich langweilig, einfach ein paar Scheine in einen Umschlag zu stecken – wir haben stattdessen mal wieder mit Playmobil gebastelt und einen Geldtransporter beim Überfall inszeniert. 😉

DIY-Geldgeschenk – Geldtransporter

Geldgeschenk – Geldtransporter

Der Untergrund ist ein einfaches Regalbrett vom Möbelschweden, das ich mit Acrylfarbe grün angestrichen habe. Der Transporter und das Motorrad sind mit Blumendraht festgebunden, dafür habe ich ein paar kleine Löcher in das Brett gebohrt.
Die Figuren, Geldscheine etc. halten bombenfest dank der „Mini Glue Dots“ von Stampin‘ Up! – die Dingerchen kann man halt nicht nur zum Kartenbasteln brauchen. 😉

Kartengebastel

À propos Karten: Last but not least sind dann noch zwei Karten entstanden.

Eigentlich suchte ich im Baumarkt nach etwas ganz anderem, als mein Blick auf einen wunderbaren Schlüssel fiel. Da ich ohnehin noch eine Hochzeitskarte basteln wollte, war direkt klar, was das wird: der Schlüssel zu einer glücklichen Ehe! 😉

DIY-Hochzeitskarte

Das Muster auf dem weißen Hintergrund habe ich geprägt, die Bordüren, Herzchen, der Schriftzug sowie der Anhänger sind ausgestanzt. Mit dünnem Goldfaden habe ich den Schlüssel an der Karte befestigt.

Dann brauchte ich noch eine Karte für den besagten 50. Geburtstag . Bei den Herren der Schöpfung finde ich es ja immer eine Herausforderung, die Karten nicht zu verspielt und kitschig werden zu lassen, aber halt auch nicht zu langweilig…

Ich habe mir also meinen Prägefolder mit den Geburtstagswünschen geschnappt und eine Seite davon mit Tinte eingefärbt. Das ergibt beim Prägen einen hübschen Effekt – die plastische Schrift bleibt nämlich weiß, nur der Hintergrund bekommt Farbe ab:

DIY-Geburtstagskarte 50. Geburtstag

Das war also mein kreativer Mai – was ist bei dir so entstanden?

Anne Schwarz

Geschrieben von Anne Schwarz

Merry meet! Ich bin 31 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Das ♥ schlägt für die Natur, die Fotografie & das Schreiben. Ich bin viel draußen unterwegs, baue unser eigenes Obst und Gemüse an und tobe mich gern kreativ aus - egal ob mit Papier oder Quellcode. » Magst du mehr erfahren?

11 Kommentare

  1. Das mit dem Kranz binden möchte ich dieses Jahr auch unbedingt mal ausprobieren, da würde ich mich auch jedesmal freuen, wenn ich ihn sehe. Egal, ob mit grünen Zweigen, Moos oder mit Hortensienblüten, sollten die irgendwann mal bei mir blühen…
    Diesen Monat habe ich es auch endlich mal geschafft, bei deiner Challenge mitzumachen, yeah.
    Vielleicht auch mal mal was für dich, denn man kann sich so richtig kreativ austoben…https://foto-paletti.de/allgemein/12xkreativ-im-april-porzellan-bemalen-mit-stil/

    Antworten

  2. Oar, die Metallstecker mit den Schlagbuchstaben finde ich total gut. Sehr selten, das man solches Material wiederverwenden kann, ist ja doch deutlich schwieriger zu verarbeiten als Holz und Plastik.

    Antworten

  3. wow, da sind wieder einige wirklich wunderbare dinge entstanden <3 die hochzeitskarte ist ja der wahnsinn – aber alles andere finde ich auch super!

    Antworten

  4. Schöne Ideen hast du da wieder umgesetzt <3
    Deine Karte könnte ich stundenlang anschauen und die Upcycling-Idee ist auch toll. In Kombination mit den Schlagbuchstaben kannte ich das auch irgendwo her. War das zufällig diese Seite?
    https://guenstiggaertnern.blogspot.com

    LG Lena

    Antworten

  5. Hui, mensch, war ich lang nicht mehr hier. Auch ich bin momentan irgendwie im Sommerloch… Dazu kommt, dass sich hier gerade einiges verändert und ich dann die wenige freie Zeit tatsächlich einfach gern draußen bin. OFFLINE

    Du hast jedenfalls wieder sehr hübsche Dinge gebastelt – der Geldtransporter ist der Hammer!

    Antworten

    • Lieben Dank – und ich finde, das klingt bei dir nach einer verdammt schönen Zeit. Genieß sie! 🙂

      Antworten

  6. Hallo Anne, welch tolle Idee mit 12 mal kreativ! Wie schade, dass ich Dich jetzt erst entdecke, da wäre ich gern dabei gewesen. Hätte für den Sommer auch einiges zu bieten: Ich lerne, Senfe zu machen, plane für meine Familie und Freunde Geburtstage oder andere Ehrentage, baue einen alten Stall zu einem Treffpunkt aus… Und dann noch all das, was das Landleben in Norddeutschland so fordert. Deinen Blog finde ich super, würde auch gern einen aufbauen, scheue momentan aber noch die Arbeit.

    Herzliche Grüße, Astrid

    Antworten

    • Hallo Astrid,

      dann mal herzlich willkommen hier! 🙂
      Du kannst ja immer noch mitmachen, Quereinsteiger sind gern gesehen. Deine Projekte klingen ja alle verdammt spannend!

      Liebe Grüße
      Anne

      Antworten

  7. Liebe Anne,
    das sind sie auch! Aber wie kann ich euch von meinen Ideen berichten, wenn ich keinen eigenen blog habe. Wie gesagt, ich würde das gern mal lernen, es fehlt mir aber absolut das know how.
    Was hast denn Du im Juli kreativ getrieben?

    Herzliche Grüße, Astrid

    Antworten

    • Hallo Astrid,

      mh, eigentlich ist das Bloggen gar nicht so schwer – wenn du magst, kannst du ja mal im Bloggerforum schauen, da tummeln sich auch etliche Einsteiger. 🙂

      Im Juli (und Juni…) ist bei mir in Sachen #12xkreativ leider so gut wie gar nichts gelaufen. Dieser Tage will ich dazu auch mal einen kurzen Blogpost schreiben… irgendwie komme ich derzeit zu nichts in der Richtung und ich kann mich noch nicht so entscheiden, ob das nun gut ist, mich damit nicht selber noch mehr unter Druck zu setzen, oder ob es ein Zeugnis mangelnder Disziplin ist. Eek. 😀

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.