Wo und wie verpasst du nichts mehr vom Landleben?

9 Kommentare
Folge vom Landleben

„Ups, ich hatte ja gar nicht mitbekommen, dass es neue Artikel gibt…hoppla!“- kommt dir das bekannt vor, wenn du deine Lieblingsblogs aufrufst?

Hier zeige ich dir, wie du easy-peasy über neue Beiträge hier im Blog informiert bleibst. Und auch, wie du vom Landleben an noch anderen Stellen im Internet findest, an denen ich Fotos teile, anderer Leuts spannende Artikel weiterempfehle oder meinen Senf abgebe. 🙂

RSS

Der klassische Weg, um einem Blog zu folgen: der gute alte RSS-Feed!

Hiermit purzeln neue Blogposts automatisch in deinen Feedreader – ein zentrales Sammelbecken für die Beiträge sämtlicher Blogs, denen du so folgst! Ganz unabhängig von irgendwelchen dubiosen Social Media-Algorithmen, die den ein oder anderen Beitrag vielleicht unter den Teppich kehren, kommt hier alles bei dir an.

Selber verwende ich das kostenlose feedly und liebe es nach wie vor.
Meinen RSS-Feed findest du unter https://vom-landleben.de/feed/ und das schaut dann so aus:

So sehen die Beiträge vom Landleben in feedly aus

Bloglovin‘

Auf Bloglovin‘ ist vom Landleben ebenfalls vertreten.

Über diese Plattform kannst du ähnlich wie über RSS einem Blog folgen. Die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die betreffenden Blogs bei Bloglovin‘ angemeldet sind, im Zweifelsfall findest du dort also nicht all deine Lieblingsblogs. Dafür ist ein Vorteil, dass dir Vorschläge für thematisch verwandte Blogs angezeigt werden, was ganz spannend sein kann.

Du kannst dir Beiträge auf Bloglovin‘ außerdem speichern und sie mit einem Herzchen bewerten.

Hier findest du vom Landleben auf Bloglovin‘:

vom Landleben auf Bloglovin‘

Pinterest

Was Pinterest eigentlich ist und wieso du es nutzen solltest, habe ich hier vor einiger Zeit ja schon mal ausführlich beschrieben.

Auf Pinterest teile ich meine eigenen Blogposts, sofern sie in Richtung Anleitung oder Inspiration gehen. Und ich nutze es darüber hinaus, um jede Menge interessanter Beiträge anderer Nutzer zu pinnen!

Wenn du also nicht nur meinem Blog folgen magst, sondern auch Linktipps rund um die Themen Garten, Gemüseanbau, Kräuter, Nachhaltigkeit, Fotografie, Kartenbasteln und und und suchst, dann schau doch mal in meinen Pinterest-Account. 🙂

vom Landleben auf Pinterest

Instagram

Schnappschüsse aus dem Alltag landen bei mir auf Instagram.

Übrigens poste ich ganz klassisch nur Fotos und keine Storys – dafür bin ich zu alt. 😀

vom Landleben auf Instagram

Twitter

Mit Twitter und mir war es ja kompliziert – nach 10 Jahren hatten wir uns vor einigen Monaten getrennt. Dann habe ich unsere Beziehung überdacht und ihr eine zweite Chance gegeben – mit dem neuen Twitterprofil @vomLandleben.

Hier geht’s lang zu mehr oder weniger tiefsinnigen Kommentaren zum Alltagsgeschehen, zu geteilten eigenen Artikeln und Retweets anderer Beiträge zu den Themen Landleben, Garten, Nachhaltigkeit & Co.

vom Landleben auf Twitter

Flipboard

Last but not least habe ich noch einen Geheimtipp für dich: den Nachrichten-Aggregator Flipboard! Gibt’s als App und als Webseite und mischt Beiträge von Nachrichtenseiten, Blogs und Social Media-Plattformen zu einer thematisch sortierten Mixtur zusammen.

Du kannst dir Artikel in Magazine „flippen“ und anderen Magazinen folgen.

Wenn du einen Blog hast, ist Flipboard eine nette Gelegenheit für mehr Traffic. 🙂 

vom Landleben auf Flipboard

Und wo trifft man dich?

So – das waren die Plattformen, auf denen ich regelmäßig Inhalte teile und wo du meinem Blog folgen kannst (Hint: ich folge gern zurück! 😀 ). Es gibt noch einige wenige Accounts auf anderen Webseiten, die ich allerdings nicht mehr nutze.

Wo bist du denn vertreten?
Und auf welchem Wege abonnierst du deine Lieblingsblogs?

Dieser Beitrag wurde bereits 9mal kommentiert - was denkst du? Hau in die Tasten! 🙂

Anne Schwarz

Geschrieben von Anne Schwarz

Merry meet! Ich bin 31 Jahre alt und wohne mit meinem Mann, Hund und Katze in einem kleinen Dorf im Bergischen Land. Das ♥ schlägt für die Natur, die Fotografie & das Schreiben. Ich bin viel draußen unterwegs, baue unser eigenes Obst und Gemüse an und tobe mich gern kreativ aus - egal ob mit Papier oder Quellcode. » Magst du mehr erfahren?

9 Kommentare

  1. Ich folge Blogs auch über Feedly.

    Das liegt daran, dass da kein Algorithmus ist, der meint zu wissen, was mich interessieren würde. Bei Feedly wird mir immer alles chronologisch angezeigt – nicht wie bei FB, Twitter oder Instagram (Deswegen sehe ich diese Kanäle auch als „Zusätzlich“ an und nicht als „Muss man unbedingt haben für seinen Blog!“). Ich selbst nutze Twitter und Instagram. Aber mittlerweile nicht mehr so aktiv wie vor paar Jahren noch.

    Mit Bloglovin bin ich nie warm geworden.

    Pinterest möchte ich nochmal eine Chance geben, aber so ganz steig ich noch nicht dahinter, wie man es als Blogger nutzt, haha! Es ist aber auch nicht der erste Punkt meiner Blog-To-Do, da stehen andere Dinge wie „Schreiben, schreiben, schreiben“…

    Flipboard kenn ich noch gar nicht… da stöbere ich mal bisschen rum.

    Gruß

    Antworten

  2. Ich persönlich finde es richtig super, dass du jetzt auch (wieder mehr) auf Twitter unterwegs bist. Was Social Media angeht, bin ich eher dort und auf Instagram unterwegs. Bei letzterem folge ich dir ja eh schon. 😉 Aber Twitter finde ich toll, weil es da einfach auch nochmal eine andere Kommunikation gibt. Weiß nicht wie ich das erklären soll. ^^

    Liebe Grüße
    Barbara :-*

    Antworten

    • Ja, das stimmt – jede Plattform hat so ein bisschen ihren eigenen Stil und Charme. Finde es deswegen auch wichtig, nicht einfach über alle Kanäle verteilt exakt das Gleiche zu posten, das ist kontraproduktiv.

      Antworten

  3. Ich nehm ganz „altmodsch“ den RSS-Feed -sofern´s angeboten wird- ansonsten bookmarke ich so. Hab seit Jahren einen Ordner „Blogs“ in den Bookmarks und da lese ich.
    Hatte mal ein paar Reader ausprobiert,aber irgendwie überzeugte keiner. Den einzigsten den ich mochte war RSS-Owl und der war irgendwann kaputt 🙂

    Twitter hat mich nie erwischt. Hatte dort vor Ewigkeiten ein Konto,aber ehrlich gesagt,nie genutzt.
    Was meinen Blog angeht benutze ich Facebook und Instagram zum teilen der Beiträge. Letzteres auch normal für Fotos. Storys … nö ^^ Glaub auch zu alt für.
    Bloglovin wüsst ich jetzt spontan nicht ob ich mich da irgendwann mal angemeldet hätte Oo

    L.G
    Blackmoon

    Antworten

    • Zum Glück bieten die meisten Blogsysteme einen RSS-Feed an, auch wenn der auf dem Blog nicht immer sichtbar verlinkt ist. Bei WordPress ist es /feed hinter der URL, bei Blogspot – wenn ich mich nicht irre – feeds/posts/default. 😉

      Auf fb bin ich tatsächlich komplett raus und es fehlt mir so gar nicht…

      Liebe Grüße

      Antworten

  4. Sehr schön! 😉 Ich folge dir hier in dem ich ganz altmodisch auf deinen Blog klicke und mir die Beiträge durchlese. Dafür ist bloggen ja da. und auf Instagram. Facebook habe ich irgendwann bzgl. Seiten aufgegeben. Auch richtige Stories bei Instagram mache ich auch nicht, nur ab und an…. ansonsten auch ganz altmodisch Fotos, finde ich am angenehmsten und stresst nicht so ;).
    Pinterest Twitter und die ganzen anderen, dafür habe ich keine Zeit …die verbringe ich dann lieber draußen.
    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich freue mich über jeden ehrlichen Kommentar und gebe mein Bestes, alle Kommentare zeitnah zu beantworten!
Ein Hinweis an die Spam-Fraktion: Ich überprüfe die Kommentare vor dem Freischalten. Wer etwa scheinheilig fragt, ob wir einen Malerbetrieb empfehlen können, nur um selber einen ebensolchen als Link anzugeben - der kann sich seine Mühe sparen.